Picture 9261f087 25a0 4e61 82a2 7fc88d9fc144

Darum geht’s

Ermögliche mit deinem Beitrag einem Flüchtling zum ersten Mal die Teilnahme am Luzerner Halbmarathon und den Besuch des Pilatus.

Projektbeschreibung:

Das Projekt verfolgt die Idee, Flüchtlingen die Möglichkeit zu geben, sich auf den Swiss City Marathon in Luzern vorbereiten und daran teilnehmen zu können. Im Mittelpunkt steht nicht die sportliche Leistung, sondern das gemeinsame Erlebnis. Mein Wunsch ist es, diesen tollen Menschen die Gelegenheit zu bieten an einem solchen Event teilnehmen zu können, was ansonsten nicht möglich wäre. Es soll eine Abwechslung zum Alltag darstellen und Ihnen die Plattform für neue Erfahrungen - insbesondere die Möglichkeit mit Spass auf etwas hinzuarbeiten - bieten. Um diese Idee umzusetzen, habe ich mich mit dem Verein «Sportegration» zusammengeschlossen, der seit mehr als drei Jahren ein umfangreiches und kostenloses Sportprogramm für Flüchtlinge und Asylbewerber anbietet. Weiter wird das Projekt vom Schweizerischen Roten Kreuz unterstützt. Jede Woche organisieren wir ein Lauftraining, welches zur Vorbereitung auf den Luzerner Halbmarathon dient. Während 90 Minuten führen wir auf verschiedenen Routen in der Stadt Zürich und Umgebung Lauftrainings durch. Einhergehend entwickeln die Teilnehmer auch einen engeren Bezug zur Umgebung und lernen diese besser kennen. Des Weiteren beinhaltet das Training interaktive Kraftübungen. Diese Lauftrainings sind immer gut besucht, manchmal sogar mit bis zu 15 Teilnehmern aus verschiedenen Ländern - zum Beispiel Afghanistan, Äthiopien, Eritrea oder Iran. Die wöchentlichen Laufeinheiten fördern nebst der Fitness der Teilnehmer auch die soziale Integration. Von dieser Jogging-Gruppe würden folgende neun Personen sehr gerne am Luzerner Halbmarathon teilnehmen:

  • Abduljewad (22) aus Äthiopien
  • Alishah (18) aus Afghanistan
  • Bagher (24) aus Afghanistan
  • Khayrullah (20) aus Afghanistan
  • Najib (22) aus Afghanistan
  • Omer (28) aus Äthiopien
  • Rahmatullah (21) aus Afghanistan
  • Ruhullah (20) aus Aufghanistan
  • Seare (23) aus Eritrea

Die Teilnahme am Lauf soll mit einem weiteren Erlebnis verbunden werden. Seare und andere Teilnehmer aus der Gruppe haben mir erzählt, dass sie bis jetzt auf keinem anderen Berg in der Schweiz als dem Uetliberg (ZH) waren. Dies würde ich gerne ändern. Da die Flüchtlinge selten die Möglichkeit haben, Ausflüge zu unternehmen oder neue Teile der Schweiz kennenzulernen beabsichtige ich mit Ihnen am Vortag des Laufes nach Luzern zu fahren, um den Pilatus zu besuchen (bei schlechtem Wetter gehen wir ins Verkehrshaus). Am selben Tag werden wir in Luzern auch die Startnummer abholen.

Projektzusammenfassung:

  • Wöchentliches Training am Mittwochabend und Einzeltraining am Wochenende in Zürich (begonnen im August).
  • Samstag, 26. Oktober: Fahrt von Zürich nach Luzern. Abholung der Startnummer kombiniert mit einem Besuch des Pilatus (oder Verkehrshaus). Anschliessend Rückfahrt nach Zürich.
  • Sonntag, 27. Oktober: Fahrt von Zürich nach Luzern für die Teilnahme am Halbmarathon. Anschliessend Rückfahrt nach Zürich.

Das Besondere an meinem Projekt

Deine Unterstützung hat einen direkten und sofortigen Impact! Durch deinen Beitrag ermöglichst du dem Flüchtling ein einmaliges Erlebnis mit bleibender Erinnerung. Der Teamspirit und die Kraft an sich zu glauben werden gefördert.

Dafür brauche ich Unterstützung

Die Kosten für die Teilnahme der neun Flüchtlinge am Swiss City Marathon und an der Exkursion betragen CHF 300 pro Person. Mit Mehreinnahmen würden vereinzelte Materialkosten für die Laufausrüstung der Teilnehmer finanziert werden. Zusätzliche Unterstützungsbeiträge würden zur Teilnahme an einem weiteren Laufevent eingesetzt.

  • Anmeldegebühr für den Swiss City Marathon (Halbmarathon-Strecke): 90 CHF
  • Transport mit kleinem Minibus am 26 und 27 Oktober von Zurich Luzern und retour: 95 CHF
  • Ausflug: Luzern - Alpnachstad - Pilatus - Kriens - Luzern (2. Klasse Schiff- und Bahnticket): 105 CHF (- Verkehrshaus Tageseintritt: 50 CHF)
  • Medaille und Zwischenverpflegung: 10 CHF
  • Total: 300 CHF pro Person und 2700 CHF insgesamt

Bei einem Funding von 1400 CHF kann die Teilnahme der Flüchtlinge am Halbmarathon durchgeführt werden. Bei 2700 CHF kann zudem der Ausflug auf den Pilatus stattfinden.

Es wäre unglaublich toll wenn das Projekt dank Deiner Unterstützung realisiert werden könnte! Ich habe die Teilnehmer bisher als sehr dankbar erlebt und weiss aufgrund vieler Gespräche, dass Sie die Möglichkeit zur Teilnahme ausserordentlich schätzen würden. Nebst einem bleibenden Erlebnis wird auch der Glaube an Sie selber gestärkt und ihnen die Integration um einen kleinen Schritt erleichtert.

Picture 4d40d244 1a55 4a1d 8a85 9a65b266ef20Picture e17846ac e367 4775 95ed b1803baea18fPicture 9dd544ca 1021 4635 a95b 49a3d4ae84dcPicture f0559e42 5491 4412 bcfd 3981c0984c52