Musik aus drei Kulturen und Religionen

Das WINTERTHURER VOKALENSEMBLE und das Ensemble SARBAND bauen in diesem gemeinsamen Musikprojekt Brücken über heutige tiefe Gräben.
 Im Zentrum des Programms SACRED BRIDGES stehen Psalmvertonungen von Komponisten aus drei Kulturen und Religionen. Juden, Christen und Muslime singen und hören die gleichen Klage- und Freudenlieder, Sündenbekenntnisse, Lob- und Preislieder.
 Psalmen dienen als Quelle der Spiritualität, als Verknüpfung von Tradition und Moderne, 
vor allem aber als ein die Menschen zueinander führender Weg.

In unseren Aufführungen verschränken wir die Vertonungen Salamone Rossis, Claude Goudimels, Jan Pieterszoon Sweelincks 
und Ali Ufkîs ineinander, um die spirituelle Kraft der Psalmen für die Menschen von heute zum Tragen zu bringen und erlebbar zu machen.  

Das WINTERTHURER VOKALENSEMBLE und das Ensemble SARBAND freuen sich, anlässlich ihrer 30-Jahre-Jubiläen das ausserordentlich schöne Programm SACRED BRIDGES mit Musik verschiedener Kulturen und Religionen gemeinsam aufzuführen.

Uraufführung HAGIA SOPHIA

Der Schweizer Komponist DANIEL SCHNYDER hat für uns als zusätzliches verbindendes Element das Stück HAGIA SOPHIA geschrieben, welches Musik und Sprache der drei Weltreligionen vereint. Psalmen aus dem Genfer Psalter werden musikalisch ins einundzwanzigste Jahrhundert übersetzt und erklingen in den Sprachen Französisch, Hebräisch und Türkisch.

 Die Konzerte

Die drei Konzerte finden statt am Auffahrtswochenende 2015 in Winterthur, Zürich und St. Gallen.

  • Freitag, 15. Mai, 20 Uhr: Kirche Rosenberg, Winterthur
  • Samstag, 16. Mai, 20 Uhr: Kirche St. Peter, Zürich – in der Reihe «Wort und Musik» – Einführung um 19 Uhr
  • Sonntag, 17. Mai, 17 Uhr: Kirche St. Laurenzen, St. Gallen

Mitwirkende

  • Ensemble SARBAND, Doğan Dikmen (Bariton), Valentin Johannes Gloor (Tenor), WINTERTHURER VOKALENSEMBLE
  • Leitung: Vladimir Ivanoff, Beat Merz

Wofür brauchen wir deine Unterstützung?

Die Unkosten belaufen sich auf rund CHF 60’000. Davon werden Teile gedeckt durch die öffenliche Hand, durch Stiftungen und Eintrittsgelder. Leider fliessen die Sponsorengelder äusserst spärlich. So hoffen wir, die Finanzierung durch ein erfolgreiches Crowdfunding sicherstellen zu können.

Warum die Summe von CHF 7’777? Die Zahl 7 ist im Judentum, im Islam und im Christentum von grosser symbolischer Bedeutung! Es wäre schön, wenn sie auch zum Erfolg unseres Projektes beitragen würde.

Freier Betrag: Anstatt eines vorgegebenen Unterstützungsbetrages kannst du auch einfach «Unterstützen» klicken und einen freien Betrag eingeben – unter deinem Namen oder auch mit Option «Anonym».

Wie wird dein Geld eingesetzt?

Zur Deckung von Gage, Reise- und Unterkunftskosten des Ensembles SARBAND mit zwei Derwischen sowie zur Finanzierung von HAGIA SOPHIA.

Für deinen Beitrag möchten wir uns ganz herzlich bedanken! Wir freuen uns, dich an einem der Konzerte zu begrüssen.