Schwanzamputation Jumpy

by Lisa Muhmenthaler

Thun

Nach einem tragischen Unfall musste unserem Kater der Schwanz amputiert werden. Lange Zeit musste er beim Tierarzt sein und auch immer wieder kommen neue Hürden auf ihn zu.

CHF 150

8% of CHF 1’800

"8 %"
This is how it worksä

The «all or nothing» principle applies: The project only receives the funds if the funding target is reached or exceeded.

5 backers

Concluded on 24/7/2022

Darum geht’s

Hallo zusammen,

Ich, Lisa bin auf der Suche nach Spenden für meinen Kater Jumpy. Leider hatte mein Kater, welcher erst 1 Jahr alt ist, einen schweren Unfall. Er ist ein Freigänger und kann Tag und Nacht nach draussen, wie es Ihm gerade passt. Leider wurde er in der Nacht auf den 14.06.22 schwer verletzt. Ob er angefahren oder irgendwo hängengeblieben ist, wissen wir leider nicht. Ihm wurde durch diesen Unfall der Schwanz abgerissen.

Sofort bin ich zum Tierarzt gerannt, um Jumpy zu untersuchen und er wurde gleich operiert. Leider musste festgestellt werden, dass der ganze Schwanz amputiert werden muss, was um die CHF 850.- kosten wird. Jetzt nach der Operation ist er wohl auf, aber die Temperatur muss überprüft werden und er bekommt eine Infusion mit Schmerzmittel und Antibiotika. So muss er also noch beim Tierarzt bleiben was jeden Tag zusätzlich ca. CHF 100.- kostet.

Da die Wunde noch nicht verheilt ist sowie auch die Haut darum, kann erst später ein Hautlappen angebracht werden, um die Wunde dann sorgfältig zu überdecken/schliessen. Dies muss in einer 2. Operation gemacht werden. Die Kosten steigen weiter.

Jetzt später konnte er mal für ein paar Tage nach Hause kommen und alles sah gut aus. Leider hat sich nun die Haut am Po verfärbt und man wusste, dass die Haut dort absterben wird was aber nicht zum Problem werden muss. Leider ist es jetzt doch zum Problem geworden. Die Haut ist an dieser Verfärbung gerissen und man sieht den Knochen. Sofort wieder beim Tierarzt gelandet wird er nochmals operiert. Danach muss man weiter schauen, wie genau die Heilung ausschaut.

Immer mehr Hürden kommen auf unseren Jumpy zu.

Num musste am Po die Haut entfernt werden und wurde mit einem Verband abgedeckt. Dieser muss immer gewechselt werden und es darf nicht infizieren. So muss er sich ruhig verhalten und darf nicht Gefahren ausgesetzt werden. Er bekommt jetzt noch mehr Schmerzmittel. Das heisst, er bleibt noch ein bisschen beim Tierarzt.

Da ich erst einen neuen Job angefangen habe, in welchem ich noch nicht viel verdiene, habe ich kein grosses Einkommen. Vor kurzem bin ich auch noch umgezogen, was auch immer kostspielig ist. Da häufen sich die Rechnungen und ich kann mir mein Leben gar nicht richtig leisten. Jetzt noch diese zusätzliche Tierarztrechnung von CHF 2000.- für Jumpy zieht mir den Boden unter den Füssen weg.

Ich hoffen sehr, dass ich auf diesem Weg viele nette Menschen finden, welche meinem Jumpy und mir durch eine Geldspende helfen wollen. Ich bin sehr bodenständig und mir liegt mein Jumpy sehr am Herzen. Er ist verspielt, ein richtiger Kuscheltieger und findet immer wieder neue Weg mich zum Lachen zu verleiten.

Ich bin sehr dankbar für jede Spenden, die ich erhalte. Vielen herzlichen Dank für Ihre Unterstützung! Lisa & Jumpy

Das Besondere an meinem Projekt

Unser Kater ist das Besonders für uns.

Dafür brauche ich Unterstützung

Jumpy