Idee

Die Lesung ist tot – es lebe das erlebte Wort! SINN gibt der Lesung eine neue Dimension, eröffnet dem Publikum eine ruhige, dennoch lebendige, innovative Art der Lesung im multimedialen Zeitalter. Der Besucher taucht mit allen fünf Sinnen in die Geschichte ein, wird Teil davon. Er nimmt auf der Bühne Platz und beobachtet das Geschehen hautnah. Autorinnen lesen aus ihrem Buch. Kulinarische, musikalische und weitere Intermezzi umrahmen das Geschehen.

Geschichten neu präsentiert

Am Anfang stand die Idee, mit SINN eine Plattform für Autoren zu schaffen – eine Möglichkeit, ihre Werke auf innovative Weise zu präsentieren. Diese SINNige Neuinterpretation der Lesung inspirierte die Autorinnen Nathalie Kellenberger und Jacqueline Stahl zum Buch «Auszeit», das im Rahmen von SINN erstmals der Öffentlichkeit präsentiert wird.

Mit eurer Unterstützung wollen wir Nathalie und Jacqueline den Druck von «Auszeit» ermöglichen. Besucher unserer inszenierten Lesung können «Auszeit» so nicht nur einmal erleben, sondern immer wieder darin eintauchen. Wer die Lesung verpasst, kann sich durch den Kauf des Buches ebenfalls eine Reise gönnen.

Der Entstehungsprozess von «Auszeit» ist in vollem Gange: Figuren, Text und Ablauf sind angezeichnet.

AUSZEIT – das Buch

Auszeit nimmt die Besucher mit auf eine Reise zu unseren Sinnen. Eine Bahnreise in zehn Stationen.

Leseprobe

Vor den Fenstern bespielt die Hitze des Sommers sich wechselnde Landschaft. Die Klimaanlage surrt im Abteil. Gänsehaut auf der Haut und im Spiegel zwischen innen und aussen das eigene Leben, das auf einen zurückfällt. Zurückfällt im Rhythmus des Zuges. Das sanfte Rütteln vibriert in den angelehnten Schultern und setzt alte Bilder im Kopf frei. Ausserordentlicher Halt Gegenwart, die Zukunft verzögert sich.

«Na, alleine unterwegs?» Jetzt hast du es doch gesagt, Kai.

«Wie? Äh … nein, ich gehöre da vorn …» Du bist eine miserable Lügnerin, Tessa.

SINN – eine inszenierte Lesung

Mit: «Auszeit», eine Bahnreise.
Autorinnen: Nathalie Kellenberger und Jaqueline Stahl

Drei Abende für fünf Sinne.
Hören / Riechen / Schmecken / Tasten / Sehen.
Frisch. Sinnlich. Einzigartig.

Musik: Daniel Schmid Holz / Gion Stump

  • 26. / 27. / 28. September 2013
  • 20 – 22 Uhr
  • Schulhaus St. Leonhard, St. Gallen
  • Tickets: CHF 25

Dafür brauchen wir eure Unterstützung

Unser Ziel ist es, unseren Autorinnen den Druck des Buches «Auszeit» mit dieser Kampagne zu finanzieren. Wir wollen «Auszeit» einem interessierten Publikum zugänglich machen, den Lesern die Möglichkeit geben, mit diesem besonderen Werk eine Reise zu unternehmen, sich eine eigene Auszeit zu gönnen.