Soforthilfe in Moçambique

Am 14. März 2019 verwüsteten die beiden Zyklone Idai und Kenneth weite Teile Moçambiques. Betroffen sind auch die Menschen in unserer Projektregion Chimoio. Was die Stürme nicht wegradiert haben, wurde durch die folgenden sintflutartigen Regenfälle in arge Mitleidenschaft gezogen. Allein in Chimoio und den umliegenden Gemeinden und Dörfern wurden 20 000 Häuser ganz oder teilweise zerstört. Viele Familien haben ihre Nahrungsvorräte, ihre Ernte, ihr gesamtes Hab und Gut und ihre Einkommensmöglichkeiten verloren. terre des hommes schweiz leistet im Krisengebiet Soforthilfe, unter anderem mit der Abgabe von Essenspaketen: Ein Hoffnungsschimmer für viele in einer Region, die schon vor der Katastrophe zu den ärmsten Gebieten Afrikas zählte.

Picture 1713f7b1 fe86 4fa0 af71 8bf7a3eff6d6Picture 10a9f1a5 778d 4381 a7a7 55214890afa0Picture beb63a27 20f8 47ca b5d3 b1a143b486a6Picture 59a03584 537c 44b7 a901 03441a4f918ePicture baba86db 511e 4a02 8c0c a661d9b63924Picture ab8d8432 35c4 4703 915a dd782f008127Picture 9c4540e5 a917 4456 9062 236687342672

Das Besondere an meinem Projekt

Wir leisten schnelle und unkomplizierte Hilfe und arbeiten mit lokalen Partnerorganisationen zusammen.

Dafür brauche ich Unterstützung

Hoffnung für Menschen in Not

Die Menschen in Moçambique brauchen unsere Solidarität! Mit deiner Unterstützung können wir mit 5000 Franken 400 Menschen helfen, die unter den schlimmen Folgen der Stürme Idai und Kenneth leiden. Dein Beitrag ist wichtig, um Hilfsbedürftige mit Lebensmitteln zu versorgen. Die Lage in Moçambique bleibt angespannt und die Not vor Ort ist gross. Die Betroffenen sind auf unsere Solidarität angewiesen. Spende heute noch und unterstütze damit Menschen, die dringend unsere Hilfe brauchen. Herzlichen Dank.