Das waren noch Zeiten!

Wir lassen die Geschichte Arosas und des Schanfiggs wiederaufleben mit den Erzählungen von Arosserinnen und Schanfiggern von anno dazumal, als Pferdekutschen noch als Taxis dienten, die Skicracks auf Holzlatten die Hänge runterbretterten, die Buben barfuss den Sommer auf der Alp verbrachten, die ersten Skilifte gebaut wurden, Arosa noch ein Kurort für Tuberkulosekranke war, Schokolade ein Luxus, man und frau sich zum Thé Dansant und den legendären Skischulabenden im Kursaal trafen, Trepp, Poltera & Co. ohne Helme übers Eis flitzten und Roger Staub & Yvonne Rüegg als Ski-Olympiasieger gefeiert wurden.

Aroserinnen und Aroser, Schanfigger und Schanfiggerinnen erzählen uns von früher: Christian Jenny sen., Lutta Waidacher sen., Martin Röthlisberger, Annina Jenny, Hulda Sigel, Hans Mettier, Sebastian Schmid, Hans Herwig, Elisabeth Mariotta, Ruth Licht, Dölf Gaisser, Walter Engel und viele mehr.

Realisiert wird das Projekt von Thomas Gull & Sandro Zollinger mit der Unterstützung von Roman Vital, der für Kamera und Schnitt verantwortlich ist, Jos Schmid, der die Gesprächspartner porträtiert, und Renzo Semadeni vom Heimatmuseum Arosa-Schanfigg.

Hilf uns auf die Beine!

Ihre Erinnerungen verschmelzen wir mit alten Fotos und Filmen zu einer faszinierenden und bewegenden Geschichte unseres Tals, die dir erlaubt, in die Vergangenheit einzutauchen. Dazu brauchen wir deine Unterstützung. Hilf uns auf die Beine!

Mit deinem Beitrag realisieren wir die Ausstellung, die im nächsten Jahr im Heimatmuseum Arosa-Schanfigg gezeigt wird.

Indem du unser Projekt unterstützt, wirst du Teil davon.
Wir bedanken uns mit attraktiven Belohnungen. Und alle, die uns helfen, werden an die Vernissage und das Sommerfest im Heimatmuseum Arosa-Schanfigg eingeladen.

Es würde uns freuen, wenn du dabei wärst und uns hilfst, die Vergangenheit wieder aufleben zu lassen. Herzlichen Dank!

Roman Vital & & Jos Schmid & Sandro Zollinger & Thomas Gull