Picture 17158b7d e998 49de 9fcb fc26dec670d0

Ausgangslage

Oft sind zu wenig Fahrer und Autos vorhanden um an die Auswärtsspiele und Turniere zu reisen. Damit der Coach gemeinsam mit der ganzen Mannschaft hin- und zurückreisen kann, wollen wir ein eigenes Vereinsbüssli kaufen. Um dies zu bewerkstelligen, sind wir auf eure Unterstützung angewiesen. Denn wir wollen die Mitgliederbeiträge so gering wie möglich halten, um möglichst alle basketballbegeisterten Kidz aus Bülach und Kreisgemeinden bei Starkidz willkommen heissen zu können.

Verwendung

Das Vereinsbüssli ist nicht nur für den Verein Starkidz, auch unser Kooperationsverein BBZU (Basketball Zürich Unterland) soll davon profitieren. Gerne können auch andere Vereine den Bus, falls er von Starkidz oder BBZU nicht benötigt wird, mieten, um an ihre Spiele zu reisen. Für einen Famileinausflug oder andere Aktivitäten steht das Büssli selbstverständlich auch zur Verfügung.

Picture f0a12d5d f7a6 490a aa5a e865d5c4ed40Picture a57ae561 0d74 4553 b2f6 d6d34715e286Picture aa3ffc9e 2d8e 4c21 b945 c8f9c2e24441Picture 670f95b8 2f17 4039 8cd6 05aa0472ac07Picture 7522764f 28e0 416c ad1c 96e0f75444b4

Über Starkidz

Der Verein Starkidz wurde 2004 gegründet, seit 4 Jahren sind wir erfolgreich in Bülach tätig. Über 70 Mitglieder im Alter von 4-14 Jahren nehmen an den Basketball-Trainings und Turnieren teil.
Der Verein ist polysportiv ausgerichtet, neben Basketball kommt diesen Frühling auch noch Fussball dazu. Zudem bieten wir auch eigene Camps an, das erste findet über Ostern diesen Jahres im Sportzentrum Kerenzerberg statt.

Deine Unterstützung

Mit deiner Unterstützung hilfst du uns, den Kidz ein noch schöneres Erlebnis zu bieten, es ist für uns wichtig, dass wir gemeinsam an die Turniere und Spiele reisen können. Dies fördert nicht nur den Zusammenhalt der Teams, es entlastet auch die Eltern der Kinder. Diese müssen dann nicht mehr am morgen früh bereits anreisen, sondern können mit dem eigenen Auto und Verwandten anreisen und sich die Spiele ansehen und müssen so nicht mehr den ganzen Tag verplanen, weil zu wenig Fahrgelegenheiten verfügbar sind.