#technochor Konzert mit MIO

di Markos M-Triantafyllou

Vienna

Der technochor möchte ein großes Konzert zusammen mit dem Media Innovation Orchestra veranstalten. Insgesamt werden bis zu 50 Personen auf der Bühne stehen. Beatbox, Visuals, Operngesang und Chor.

EUR 4’283

107% di EUR 4’000

"107 %"
Come funzionaä

Vale il principio del «Tutto o Niente»: la somma raccolta verrà corrisposta al progetto, solo se esso avrà raggiunto o superato l’obiettivo di finanziamento.

50 sostenitori

Concluso con successo il 29.9.2018

Wer sind wir?

Wir sind ein Orchester Start-Up Projekt und Chorprojekt, welches am 19. Oktober 2018 um 19.00 Uhr im Karl- Borromäus Saal in Wien als ein großes Event uraufgeführt wird und auf das nun schon über ein Jahr hingearbeitet wird - das Debut Konzert des Crossover Projekts mit Beteiligung des Technochor d’achor und des Media Innovation Orchester – MIO unter Leitung von Markos Mühlschlegel-Triantafyllou.

Was wir brauchen? Was unterstützt ihr?

Mit eure Hilfe und derer eurer Netzwerke finanzieren wir unsere Honorare, das technische Equipment, die Kompositionen, die Mieten, DIE VORBEREITUNGEN für das Konzert, das Essen für die General-Proben etc. und nicht zu letzt das Konzert selbst, dass am 19. Oktober, gratis ohne Eintritt für alle Besucher_innen offen steht.

Momentan sind wir in der Vorbereitungsphase für das große Premieren Konzert. Wir haben bereits vor 5 Monaten mit den Vorbereitungen und Förderanträgen begonnen und auch eine Zusage vom 3. Bezirk/MA7 erhalten. Des Weiteren werden wir seitens der Universität für angewandten Kunst und der ÖH gefördert.

Dennoch müssen für das Projekt finanzielle Mittel aufgestellt werden, welche wir noch nicht annähernd erzielt haben.

Wir müssen die Technik und die Dokumentation des Konzerts, sowie der Studio-Aufnahmen im Vorfeld bezahlen.

Wir haben 20-30 Orchestermusiker_innen, die Honorare bekommen sollen.

Unsere Komponist_innen sollen nicht leer ausgehen und wird für den Abend extra aus Deutschland anreisen.

Und schließlich brauchen unsere Sänger_innen und Musiker_innen an den Tagen der Proben- und Studioarbeit etwas zwischen den Zähnen.

Zudem wollen wir ein breiteres Publikum erreichen und müssen Kosten für PR einplanen.

Was für Belohnungen könnt ihr bekommen...

Ihr könnt einfach über die Seite unter dem unten aufgeführten Link eine online Überweisung tätigen und euch Taschen, Rucksäcke, T-Shirts oder Konzertkarten bestellen. Alles Handarbeit aus unserer Chorwerkstatt und in Kooperation mit dem Verein Komm - Plattform für Kommunikation von unserer Sängerin Ramona Rieder erstellt. (www.komm.wien) Jeder Beitrag hilft uns enorm weiter. Auch wenn es nur ein kleiner Betrag ist! Ihr könnt euch Belohnungen aussuchen, oder einfach nur spenden, wie ihr möchtet.

Das Projekt wird natürlich dokumentiert und falls ihr es nicht nach Wien schafft, so halten wir euch auf dem Laufenden, wie es weiter geht! Ihr bekommt die neuen Videos und Tonaufnahmen als erstes zugesendet und natürlich bekommt ihr pünktlich zum Weihnachtsfest eure Belohnungen, die ihr dann gleich wiederschenken könnt. Wir freuen uns auf eure Unterstützung und bedanken uns herzlich für eurer Vertrauen!

Markos Mühlschlegel-Triantafyllou, BA (Projektleiter)

und alle Musiker_innen und Sänger_innen des Technochor d ́achor und des Media Innovation Orchestra (MIO)