¯\_(ツ)_/¯Oops, video was removed by project initiator.

Darum geht’s

Das Gymnasium Liestal bietet alle zwei Jahre in Zusammenarbeit mit der chinesischen Organisation ASDAN eine Bildungsreise nach China an. Diese besteht aus zwei Teilen:

Erstens, einer zweiwöchigen Reise auf der Seidenstrasse zusammen mit chinesischen Schülern und Schülerinnen, wobei das interkulturelle Lernen und der Austausch mit einer anderen Kultur im Fokus steht.

Zweitens, der Teilnahme am World Youth Economic Forum in Shanghai, dabei steht das Verhandeln, Diskutieren, Businesspläne schmieden und Beschlüsse fassen auf internationaler Ebene mit jungen Erwachsenen aus der ganzen Welt im Vordergrund.

Content

Wieso wir von dieser Reise profitieren

Auf unserer Reise entlang der Seidenstrasse entdecken wir vielschichtige Facetten der Geografie und Geschichte Chinas, welche viele Chinesen selbst nicht kennen. Auch stehen wir eng in Austausch und Zusammenarbeit mit den jungen Chinesinnen und Chinesen, u.a. bei der gemeinsamen Erstellung eines Videotagebuches.

Durch die Teilnahme am World Youth Economic Forum bekommen wir eine Vorstellung der weltweiten wirtschaftlichen Vernetzung, entwickeln ein Verständnis für die Zusammenhänge von globalen Problemen, schulen uns uns im Erarbeiten von nachhaltigen, innovativen Lösungen, kommen in Kontakt mit unterschiedlichen Kulturen, erweitern unseren Horizont und gewinnen wertvolle Erfahrungen.

Content

Dafür brauchen wir Deine Unterstützung

Diese Bildungsreise mit der Teilnahme am WYEF ist für uns alle eine einmalige Chance. Dabei fallen aber natürlich auch hohe Kosten an, die wir als Jugendliche nicht alleine bewältigen können. Wir würden uns sehr über Deinen Beitrag freuen und haben dafür auch entsprechende Gegenleistungen zu bieten, die Du auf der Rechten Seite findest.

Da wir wissen, dass diese Reise nicht gerade klimafreundlich ist, haben wir uns überlegt, dass wir einen Teil unserer verursachten CO2-Emissionen kompensieren wollen. Deshalb werden wir nach unserer Reise einen Tag bei einem Naturprojekt mitarbeiten.

Content