Ein bisschen Mathematik ...Von Rotpunktverlag, am 25.3.2020 14:58

Content

Liebe UnterstützerInnen in schwierigen Zeiten, vielen Dank, dass ihr schon an Bord seid!

Wie geht es weiter? Nun haben wir ja in den letzten Tagen alle wieder (oder vielleicht auch erstmals) begriffen, was es mit dem exponentiellen Wachstum auf sich hat … Genau das müssen wir derzeit zwar mit allen Mitteln gemeinsam verhindern, aber es gibt durchaus auch schöne Bereiche unseres Lebens, in denen Ansteckung sinnvoll ist. Beim Crowdfunding zum Beispiel.

Wenn jede/r von euch zwei Personen aus dem direkten Umkreis persönlich anspricht (gemeint ist das virtuelle Persönlich oder das mit 2 Metern Abstand …) und ihnen von unserem VierzigTageBuch und dem damit verbundenen Crowdfunding des Rotpunktverlags erzählt – wenn also jede/r der aktuell 53 UnterstützerInnen 2 FreundInnen hinzugewinnt … dann stehen wir in kürzester Zeit schon bei 159 UnterstützerInnen. Und wenn die dann wieder …

Und genau da müssen wir hin, wenn wir das Ziel von 40’000 CHF in den nächsten Wochen erreichen wollen. Helft ihr uns dabei? Dann schickt doch den Projektlink mit einer warmen Empfehlung noch heute an zwei nette Menschen.

Übrigens, das VierzigTageBuch gibt es jetzt auch als Blog: https://vierzigtagebuch.wixsite.com/rotpunktverlag

Wir sind überwältigt von den Texten, die uns erreichen, und senden an dieser Stelle ein riesengrosses Dankeschön an unsere AutorInnen, ohne die diese Aktion nicht möglich wäre.

Möge eure Unterstützung ansteckend sein. Wir danken euch! Bis bald. Euer Team des Rotpunktverlags

PS: Direkte Zuschriften gern an sarah.wendle@rotpunktverlag.ch

Kommentieren

Melde dich mit deinem Profil an, um das Projekt zu kommentieren.

Anmelden