Die Capanna da l'Albigna im SchneeVon Céline Gaillard, am 17.4.2017 00:02

Die Capanna da l’Albigna im Schnee

Am letzten Mittwoch stieg der Hüttenwart Martin Ruggli zur Capanna da l’Albigna hoch (2333 m ü. M.)! Für uns hat er noch einige Masse genommen und Fotos gemacht. Hier seht ihr, wie die Hütte jetzt im April aussieht! (Foto vom 12.4.17)

Und am Ostersamstag haben Luciano Fasciati und ich im Rahmen des Artipasto Kulturfestival die Kunstprojekte im Bergell seit Arte Hotel Bregaglia (2010-2013) bis Arte Albigna 2017 vorgestellt und eine kleine Vorschau auf Arte Castasegna 2018 gegeben. Wir haben uns sehr gefreut über das grosse Interesse des Publikums!

Kommentieren

Melde dich mit deinem Profil an, um das Projekt zu kommentieren.

Anmelden

DIE Belohnung für Kunst- und LesefreundeVon Céline Gaillard, am 11.4.2017 16:16

DIE Belohnung für Kunst- und Lesefreunde

Sichere dir mit deiner Unterstützung des neuen Kunstprojekts «Arte Albigna» das umfangreiche Buch zu einem unserer Vorgängerprojekte im Bergell:

Arte Hotel Bregaglia 2010–2013

Das Kunstereignis – seine Entdeckungen & Geschichten

2014, 228 Seiten, 151 farbige und sw Abbildungen, gebunden

mit Beiträgen von Angelika Affentranger-Kirchrath, Walter Angonese, Kathleen Bühler, Luciano Fasciati, Céline Gaillard, Gisela Kuoni, Nadine Olonetzky, Cordula Seger und atemberaubenden Fotografien, z.B. den Making Of-Bildern von Ralph Feiner:

Kommentieren

Melde dich mit deinem Profil an, um das Projekt zu kommentieren.

Anmelden

Kaffi Albignageist!Von Céline Gaillard, am 4.4.2017 11:47

Erhalte als Belohnung einen Kaffi Albignageist!

Schau dir das folgende Video an, vielleicht macht es dir ja den Kaffi Albignageist schmackhaft...

Annamaria Crameri und Martin Ruggli von der Capanna da l’Albigna sind unsere Projektpartner. Die beiden wurden mit der Capanna da l’Albigna bei den Hüttengeschichten von «SRF bi de Lüt» vorgestellt. In der dritten Folge der Hüttengeschichten von «SRF bi de Lüt» haben Annamaria und Martin auf der Capanna da l’Albigna eine ganze Menge zu tun... Am ersten Tag, an dem die neue Bahn fährt, sind auch wir mit den Kunstschaffenden dabei – einen kleinen Ausschnitt davon sehen Sie hier: www.srf.ch 

Kommentieren

Melde dich mit deinem Profil an, um das Projekt zu kommentieren.

Anmelden

Arte Albigna - Wandernd Kunst erlebenVon Céline Gaillard, am 4.4.2017 10:56

Ein wandernd erlebbares Kunstprojekt in der Albigna-Region, Bregaglia, zwischen 1200 und 2565 m ü. M.

Wandernd Kunst erleben: «Arte Albigna» führt als Kunstraum unter freiem Himmel von der Talstation der ewz Seilbahn Albigna in Pranzaira (1200 m) hinauf zur Staumauer (2165 m) bis zur SAC-Hütte Capanna da l’Albigna (2333 m) und erstreckt sich über die unmittelbaren Wanderwege. Das ortsspezifisch angelegte Kunstereignis richtet sich an Alpinisten, Wanderer, Tagestouristen, Einheimische und Kunstinteressierte. Es handelt sich nach «Arte Hotel Bregaglia» (2010-2013) und «Video Arte Palazzo Castelmur» (2013/2015) um das dritte Ausstellungsprojekt des Vereins Progetti d’arte in Val Bregaglia.

Judith Albert (*1969), Remo Albert Alig (*1971), Evelina Cajacob (*1961), Bob Gramsma (*1963), Haus am Gern (Rudolf Steiner *1964 und Barbara Meyer Cesta *1959), Isabelle Krieg (*1971), Manfred Alois Mayr (*1952), Yves Mettler (*1976), Reto Rigassi (*1951), Pipilotti Rist (*1962), Roman Signer (*1938), Jules Spinatsch (*1964) und Jürg Stäuble (*1948) greifen mit vielseitigen Interventionen in die Berglandschaft ein. Mit eigens für «Arte Albigna» konzipierten Werken nehmen die Kunstschaffenden auf die geschichtlichen, landschaftlichen und sozialpolitischen Besonderheiten dieses Orts Bezug.

Kommentieren

Melde dich mit deinem Profil an, um das Projekt zu kommentieren.

Anmelden