Wege aus der Ökokriminalität

by studiovariety.art

Vienna and Groningen

Per Anhalter, mit dem Auto, Bus, Bahn, Flugzeug oder lieber mit dem Segelboot? Eine Dokumentation über's Reisen, Hedonismus und die Spuren, die wir in der Welt damit hinterlassen.

EUR 1’820

113% of EUR 1’600

"113 %"
This is how it worksä

The «all or nothing» principle applies: The project only receives the funds if the funding target is reached or exceeded.

26 backers

Successfully concluded on 19/3/2021

DANKE DANKE DANKE - unsere Wege gehen weiter....By studiovariety.art, on 02/04/2021

Liebe Unterstützer:Innen, Wege aus der Ökokriminalität verabschiedet sich vorerst mit einem riesengroßen DANKE für Euren großartigen Support!

Die Online Premiere am 26.03. war uns ein virtuelles Fest und irgendwie haben wir ja quasi auch die SommerKino Saison eröffnet mit einem kleinen Konzert, das euch hoffentlich so sehr gefreut hat wie uns! Co-Star Zaza hat fleißig Pfotogramme gegeben und diese sollten bald bei jenen, die eines wollten, im Briefkasten landen. Unsere Wege trennen sich nun erst wieder und wir freuen uns auf den Moment, wenn auch die Flug- & Fahrradstunden zur Doku ergänzt werden, hoffen auf eine Fortsetzung, wenn die Zeit reif ist & bis dahin noch einmal für euch eine kleine Zusammenfassung unseres Premierenabends.

Frohe Ostern & erholsame Feiertage :) Hier noch einmal der Link zum Film: https://vimeo.com/529479977

Kathi & Oli