Unterstütze Adrame Bangoura! Der Tänzer aus Conakry wurde an der Ecole des Sables angenommen. Die begehrte Tanzschule setzt sich für Weiterbildungen von Tänzern aus ganz Afrika ein.

CHF 3’030

101% of CHF 3’000

"101 %"
This is how it worksä

The «all or nothing» principle applies: The project only receives the funds if the funding target is reached or exceeded.

24 backers

Successfully concluded on 9/7/2022

Eine Chance für Adrame - Nur wenige werden auserwählt

Adrame Bangoura, Tänzer und Akrobat aus Conakry (Guinea) wurde an der «Ecole des Sables» (CENTRE INTERNATIONAL DE FORMATION EN DANSTRADITIONNELLES ET CONTEMPORAINES D’AFRIQUE) angenommen. Adrame hat die Prüfung geschafft. Der Junge Tänzer hat schon in seinen jungen Jahren die Leidenschaft für den Tanz entdeckt. Er vermischt traditionelle Tänze, sowie auch Hip Hop mit akrobatischen Elementen. Um seinen Tanzstil zu verbessern möchte er sich an der bekannten Tanzschule weiterbilden lassen, um seine Arbeit als Tänzer zu vertiefen und erweitern. Um die Kursgelder und die damit verbunden Auslagen zu begleichen braucht Adrame Deine Hilfe!

Sein wissen weiter geben

Adrame Bangoura ist zurzeit Tanz- und Akrobatiklehrer an der Schule «Pôle culturel Djaram’Arts» in Senegal. Er selber wurde an der Schule «Le Centre d’Art Acrobatique Keita Fodeba» ausgebildet.

Kommunikation und Zusammenarbeit zwischen Tänzern/-innen, Choreografen und Tanzkompanien aus Afrika fördern

Die «Ecole des sables» setzt sich für die professionelle Ausbildung von Tänzern aus ganz Afrika in traditionellen und zeitgenössischen afrikanischen Tänzen ein. Die Ziele der Schule bestehen darin, afrikanische Tänzer zu professionalisieren, ihnen zu ermöglichen, von ihrem Beruf zu leben, die Kommunikation und Zusammenarbeit zwischen Tänzern, Choreografen und Kompanien aus Afrika und der ganzen Welt zu fördern und schließlich einen zeitgenössischen afrikanischen Tanz zu entwickeln und zu fördern. Die Schule befindet sich in Senegal, in Toubab Dialaw, 50 km von Dakar entfernt. Wie die meisten Ausbildungen in Afrika ist auch die Ecole de Sable eine Privatschule. Deshalb braucht Adrame deine Hilfe!