Wer wir sind und was wir tun

In diesem Theater versuchen wir uns selbst zu portraitieren. Wie wir sind, wie wir gerne wären – und wie wir beschrieben werden. Wir versuchen, uns dem Begriff «Generation Y» zu stellen. Wir suchen die Konfrontation. Wir suchen uns selbst.

Die Generation, die sich selbst verkaufen und präsentieren kann – am besten mit Power Point – und dies bis zum Exzess. Die Generation, die angeblich nicht mehr richtig arbeiten will und viel zu fest von sich selbst überzeugt ist. Diejenigen, die doch alle Möglichkeiten hätten.

Von Porno über Bildung, vom Reisen hin zu den verschiedensten Beziehungsmöglichkeiten. Wir können und dürfen fast alles – nur wollen wir manchmal nicht so recht. Oder? Doch darf man uns kritisieren? Oder ist man nicht selbst mitschuldig an der Welt, die uns nun formt und zu dem macht, was wir sind? Sind wir überhaupt noch wir, oder zählt nur noch das Ego?

Die Musiker begleiten uns, von ACDC über die Antwoord unterstützen sie die Suche, das Finden und vor allem: das Fragen.

Die Geschichte zweier Freunde im Labyrinth des Lebens als Digital Native. Gespielt werden sie von allen, denn wir alle sind sie, und du bist wir und wir sind du. Und wenn nicht, dann hast du uns geprägt und mitgestaltet. Und wenn nicht – dann werden wir dich prägen.

Was du tun kannst

Mit den Eintrittsgeldern und der Unterstützung der Stadt Luzern, der Dienststelle Soziales und Gesundheit, Luzerner Bier und dem Restaurant Caravelle in Luzern ist schon einiges erreicht und bezahlbar gemacht worden.

Trotzdem fehlt uns noch genau dieser Betrag, um die zwei letzten Aufführungen im Neubad möglich zu machen. Unterstütze uns mit einem Betrag schon ab 5.- und du bekommst Belohnungen, viel Dankbarkeit, und zwei Daten mehr, an welchen du uns besuchen kannst!

Wir freuen uns über jede Unterstützung! Wir springen währenddessen ins kalte Wasser, tauchen ab – und sehen dich im ehemaligen Hallenbad Luzern an den Aufführungen wieder!

Aufführungen vom 22.-29. August 2014 im Neubad Luzern

Unser Team

Schauspieler: Anna-Lena Affentranger, Daniela Vogel, Suri Rajendran, Moritz Haas, Marco Guglielmo und Kevin Ulrich. Vom Pfleger zur Studentin, vom Gastromensch zum Zivildienstler: Alle aus der Generation Y.

Musiker: Petra Schwarzenbach, Wolli, Urs Rinert, Ueli Stocker, Alain Ryser, Luca Vonarburg.

Picture f713c3c0 1ade 46e0 afa4 46fdfbd10e71 Picture 864222d7 d79d 44a8 bf48 d80c7797be69 Picture fdd14b18 3e7c 4985 8f78 a05f50be672a Picture d89ddf5b 5b91 4bc7 bac9 0b740574a822 Picture f947b6a9 d968 4fdd 983a afb626af7133 Picture 0856ed64 a897 49da 8b2f 10e86ab269ad Picture 92e59c34 8b0d 48cc b72e 620aca9103a7 Picture de2c51b0 0185 402a b224 fa4190802011 Picture e15e506e 62f7 446d 86bc 73589c191e60 Picture bcc2f552 b0b3 47cc b312 7ba7a5745328 Picture 9f11c3fa 6b03 461a 84fc b32d71e54178 Picture f79b9e4c abf7 46e0 86d3 305620ae8fa5 Picture 8e39784b 6c7f 4bab 8620 b8d8e3c966fe