Ruth So / Vincent Borcard

Wet / Dry ist die erste Veröffentlichung des brandneuen Labels «ne pas chercher à comprendre». Das Album entstand durch die Zusammenarbeit zwischen dem Schweizer Vincent Borcard (Komposition) und der Österreicherin Ruth So (Gesang). Um die Weihnachtszeit herum komponiert und aufgenommen, klingt die Musik nach (dem) Winter, der beide fernab voneinander inspiriert. 

Ruths charmante Stimme setzt sich thematisch mit Beziehungen zu Männern, Gott und ihren Erwartungen auseinander. Die Gesänge suchen ihren Weg in den repetitiven, teils kosmisch tönenden Kompositionen von Vincent Borcard. Der Klang des Albums Wet / Dry entsteht durch die Überlagerung der drei Hauptinstrumente: einer Stimme, einer Korg MS-20 und einer alten Philicordaorgel (zwei Tage vor Weihnachten gekauft).

VINYL

Das Mischen der CD ist gerade in der Endphase, welches Adrien Vauthey in Zusammenarbeit mit Vincent Borcard übernimmt. Die Künstler und das Label hoffen auf Ihre Unterstützung, um das Mastering mitzufinanzieren, das von Adrian Flück von Centraldubs (Bern) übernommen werden soll. Bei Optimal (Deutschland) werden unter Mitwirkung von Handle with Care 300 Exemplare produziert.

Wenn die Unterstützungen den Betrag von CHF 1’500 übersteigen, wird im Gegenzug mit jeder Platte eine Gratis-CD verschenkt. Die Schallplatte und die digitale Version werden spätestens im Sommer 2016 erscheinen.

Danke!