Netto Null 2040

Am 28. November 2021 wird in Winterthur über das Ziel von Netto-Null-Treibhausgasemissionen eine Volksabstimmung stattfinden - ob 2040, 2050 oder weder noch. Nur ein schnelles Handeln ist zukunftsorientiert und verantwortungsvoll. Denn: neuste wissenschaftliche Erkenntnisse zeigen deutlich auf, dass die menschengemachte Klimaerwärmung noch schneller und folgenschwerer verläuft, als bisher erwartet. Je früher wir gemeinsam handeln, desto grösser ist die Wahrscheinlichkeit, die gefährlichen Folgen für Mensch und Natur abzuschwächen. Deshalb müssen innovative Städte wie Winterthur jetzt alles daran setzen, die Treibhausgasemissionen bis 2040 auf Netto Null zu bringen.

Die Erhöhung der globalen Durchschnittstemperatur bis 2050 um 3 Grad, bis zu 1 Million aussterbende Tier- und Pflanzenarten oder ein folgenschwerer Kollaps der Ökosysteme - ohne schnelles und verbindliches Handeln zerstören wir unsere eigene Lebensgrundlage. Um den Temperaturanstieg wenigstens auf deutlich unter zwei Grad zu begrenzen, muss es uns in zukunftsorientierten Städten wie Winterthur gelingen, die Emissionen bis 2040 auf Netto Null zu bringen.

Die Klimaallianz 2040, welche sich gemeinsam aus dem Winterthurer Klimastreik, der SP, GLP, Grüne, EVP und AL bildet, setzt alles daran, mit einem JA zu Netto Null 2040 eine wichtige nationale Signalwirkung zu erzielen. Damit dies gelingt, sind wir auf dich und deine Unterstützung angewiesen!

Content

Handeln statt bereuen

Die verheerenden Folgen der Klimakrise sind global und lokal bereits eindrücklich sichtbar. Ob Hitzerekorde und Brände, oder Starkniederschläge und Überschwemmungen: Extreme Wetterereignisse werden intensiver und häufiger. Diese kosteten im Jahr 2021 nicht nur Milliarden von Franken sondern auch unzählige Menschenleben.

Die Klimakrise ist aber auch eine Frage der Gerechtigkeit: In der Verantwortung gegenüber jungen und künftigen Generationen sowie Ländern mit weniger Möglichkeiten muss die Schweiz früher Netto Null C02-Emissionen erreichen als andere Länder. Hierbei muss Winterthur verantwortungsbewusst vorangehen.

Können wir uns Netto Null 2040 überhaupt leisten? Ja, denn Investitionen sind in einer existenzbedrohenden Krise unumgänglich. Eine aufgeschobene Klimapolitik verursacht später noch höhere Kosten für Unternehmen und Bevölkerung. Eine ambitionierte Klimapolitik hingegen bietet Chancen für Winterthur als innovativer Wirtschaftsstandort. Wir müssen weitsichtig und vorbildlich vorangehen, indem wir in den Klimaschutz investieren.

Es ist klar: Jedes Jahr zählt - Winterthur braucht Netto Null 2040!

Dafür brauchen wir deine Unterstützung

Mit deiner Unterstützung ermöglichst du uns, Plakate, Flyer, Fahnen und weiteres Kampagnenmaterial zu produzieren und in Winterthur zu verteilen. Je mehr wir zusammenbringen, umso breiter können wir das wichtige Ziel von Netto Null 2040 in Winterthur bekanntmachen. Herzlichen Dank!