wörkshophus Bern

Das wollen wir!

Wir wollen den Ausbau des Dachstocks verwirklichen! In einer ersten Etappe verlegen wir 100m2 Boden aus 3-fach verleimten Massivholzplatten, geschliffen und mit Naturöl oberflächenbehandelt. So kann dieser lichtdurchflutete, einzigartige Raum von Frühling bis Herbst benutzt werden. Für die Realisierung brauchen wir deine Unterstützung!

Gesamtkosten Fr. 15’000.-

  • Bodenbelag einbringen: ca. Fr. 10’000.-
  • Schleifen und Oberflächenbehandlung: ca. Fr. 2’500.-
  • Anschlussarbeiten: ca. Fr. 2’500.-

Ein Spendenüberschuss wird in die nächste Bauetappe fliessen.

So funktioniert die Idee wörkshophus

Du kannst dich projektbezogen für eine begrenzte Zeit (ab 1 Stunde) oder wiederkehrend, nie aber dauerhaft, für wenig Geld in das Haus einmieten – Unterricht erteilen, einen Workshop veranstalten, deine Fähigkeiten präsentieren, dein Wissen einem interes­sierten Publikum weitervermitteln.
Mit diesem Konzept belastest du dich und deine Pro­jekte nicht mit Fixkosten wie lang­fristige Mieten oder teure Ausstattung. Du bezahlst lediglich den vereinbarten Mietpreis für die effektiv benötigte temporäre Zeit. Eine minimale Infrastruktur wie Tische, Stühle, Musikanlage stehen zur Verfügung­.
So testest du ohne grosse Risiken, ob du mit deinem Wissen und deinen Fähigkeiten einen Teil deiner Lebensgrundlage be­streiten kannst.
Lass dich inspirieren! Das und Vieles mehr kann sich hier ereignen:
musizieren, singen, tanzen, bewegen, schweigen, lachen, lesen, schreiben, versammeln, planen, zurückziehen, erinnern, zuhören, denken, vorführen, ausstellen, filmen, fotografieren, posieren, planen, debattieren, vorstellen, lernen, lehren, phantasieren, philosophieren, entwickeln, zaubern, clownen, massieren, nostalgieren, meditieren, ausatmen, pausieren, entschleunigen, helfen, heilen, theatern, nähen, malen, kneten, gestalten, gamen, lachen, träumen, weinen, feiern, geniessen, fühlen, lieben, berühren...

Die Enthusiasten...

Nebst dieser Kerngruppe gibt es unzählige Unterstützer und Unterstützerinnen, die bei der Verwirklichung des wörkshophus Wertvolles beisteuern.

...mit ihrer Idee

Seit Mai 2011 arbeitet am Rosenweg 37 in Bern ein kleines Team von Enthusiasten in der ehemaligen Sperrholzfabrik an der Wiederinstandstellung der Räumlichkeiten. 3 von 4 Stockwerke werden bereits vielfältig genutzt. Nach der letzten Bauetappe, dem Ausbau des Dachstocks, werden uns insgesamt 900 m2 Nutzfläche zur Verfügung stehen plus das Kellergeschoss.

Schau dir die Verwandlung des Hauses im Bilderrundgang an oder nimm dir Zeit für unseren ganzen Doku-Film:

https://www.youtube.com/watch?v=8IFKKaHMfAg

Die hergerichteten Räume unterschiedlicher Grösse und Infrastruktur ermöglichen die Realisierung deiner Projekte, Fantasien und Hirngespinste. Durch die Vielfalt an parallelen Angeboten entstehen Synergien auf ver­schie­densten Ebenen. Der Ameisenhaufen – ein Mikroorganismus – statt ein Einfamilienhausambiente, das ist unsere Philosophie.

Die Belohnungen

  • Jede Unterstützung wird mit einer persönlichen Einladung zur Himmelsstube-Einweihung belohnt!
  • Bei den geschenkten Mieten stehen dir folgende Räume zur Auswahl:
  • Die Klangmassage von Willi Grimm findet hier statt.
  • Schnupperlektionen bei Christian Blaser, http://www.chrigublaser.ch/
  • Privatkonzert von mir.

Wir danken euch von Herzen für eure Unterstützung und wenn ihr Lust habt, besucht uns mal.