Die Youth Brass Band Nordrhein-Westfalen

Durch unsere Erfolge in den letzten Jahren mit einem 1. Preis bei den Flemish Open in der B-Section, einem festen Platz beim Blechbläserfestival Sauerländer Herbst als Konzertakt und vielen Konzerten mit internationalen Solisten bestärkt sind wir nun motiviert uns den Deutschen Brass Band Meisterschaften und den Flemish Open in Mechelen –dieses Jahr in der höchsten Kategorie – zu stellen.

Wir sind junge, motivierte Musiker im Alter von 14 bis 30 Jahren, die auf höchstem Niveau zusammen musizieren möchten und immer weiter an unseren Fähigkeiten auf dem Instrument arbeiten wollen. Die YBB setzt sich aus jungen Profimusikern, Musikstudierenden, Schülern aus Nordrhein-Westfalen und ambitionierten Laienmusikern zusammen.

Brass Band Musik

Die besondere Besetzung von 25 Blechbläsern (10 Kornette, 1 Flügelhorn, 3 Althörner, 2 Baritone, 2 Euphonien, 3 Posaunen und 4 Tuben) und 3 Schlagwerkern findet ihren Ursprung im Norden Englands, wo im 19. Jahrhundert innerhalb der Arbeiterschaft von Kohlewerken, Mühlen und Fabriken viele Brass Bands entstanden.

Unser Repertoire reicht von Big-Band-Nummern über Opernouvertüren, anderen klassischen Werken, Pop- und Rockarrangements bin hinzu für original Brass Band geschriebenen Werken.

Unsere Probenarbeit

Einmal im Jahr treffen wir uns mit der Brass Band um innerhalb einer intensiven Probewoche das neue Programm zu erarbeiten. Jeder Musiker bekommt seine Noten im Vorfeld nach Hause geschickt um sie so vorzubereiten, dass während der Probenphase der Schwerpunkt auf das Ensemblespiel, die Interpretation und unseren Klang gelegt werden kann.

Sowohl in den einzelnen Instrumentengruppen als auch im gesamten Ensemble arbeiten jedes Jahr renommierte internationale Dozenten mit uns. Die achtstündigen Proben am Tag erfordern sehr viel Ausdauer, Disziplin und Konzentration. Dennoch kommt der Spaß natürlich nicht zu kurz und so werden unsere Zwerchfellmuskeln zwischendurch ordentlich entspannt.

Nach dieser intensiven Probenphase kann es dann mit der Konzertphase losgehen!

Unser Dirigent

Der Trompeter und Dirigent Martin Schädlich studierte Instrumentalpädagogik, Historische Interpretationspraxis, sowie Jazz und Popularmusik am Konservatorium in Mainz und an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Frankfurt. Parallel zu seinem Studium belegte er den Aufbaukurs «B» für Blasorchesterdirigenten bei Walter Ratzek in der Landesmusikakademie in Heek, den er als Lehrgangsbester abschloss.

Seine fundierten Kenntnisse in allen Musikrichtungen und sein pädagogisches Geschick qualifizieren ihn besonders für die Leitung der YBB. Aber nicht nur seine Fachkenntnis und präzise Dirigiertechnik, sondern auch seine Fähigkeit, andere für die Musik zu begeistern und eine gut dosierte Mischung aus Lockerheit und Disziplin machen jede seiner Proben zu etwas Besonderem. Durch seine Kontakte zu hochkarätigen Blechbläsern aus ganz Europa kommt die YBB regelmäßig in den Genuss von beeindruckenden Gastdozenten.

Deine Unterstützung!

Für unser ambitioniertes Ziel zählen wir auf deine Hilfe! Die finanziellen Verpflichtungen für Equipment, Gebühren für Wettbewerbsteilnahmen, Reisekosten usw. können dadurch erfüllt und unsere intensive Jugendarbeit auch in Zukunft weitergeführt werden.

Du findest auf dieser Seite diverse Möglichkeiten, unser Projekt in 2016 zu unterstützen, sowohl als Privatperson, als Familie oder mit deiner Firma. Natürlich bieten wir dir dafür gerne etwas an!

HERZLICHEN DANK FÜR DEINE UNTERSTÜTZUNG!

Agenda 2016 (2. Jahreshälfte folgt):

    1. bis 24. März: Probenphase in Bad Fredeburg
    1. & 17. April: Flemish Open in Mechelen (BE)
    1. bis 8. Mai: Deutsche Brass Band Meisterschaften in Bad Kissingen