Wir wollen euch eine Geschichte erzählen...

Die beiden Mittzwanziger Nora und Paul stehen vor dem Aus ihrer langjährigen Liebesbeziehung.

Der Schritt in eine gemeinsame Wohnung zu ziehen entwickelt sich als Zwangsjacke für die beiden.

Sie treffen die Entscheidung sich von einander zu trennen. Die von Fremdheit und Kälte geprägte Verabschiedung misslingt, zu schwer ist es, zu gehen. Mithilfe einer Flasche Wodka und kitschiger Musik versucht Nora die Stimmung zu entdramatisieren.

In einem Tanz nähern sich die beiden erneut an und fallen in körperliche Ekstase, aus der sie sich ernüchtert von einander lösen.

Content

...in folgender Form...

Die Thematik Junger Liebe ist ausgelutscht. Es gibt Unmengen an kitschigen Liebesfilmen, die ebenfalls von einer Trennung erzählen.

Wir wollen das Thema anders angehen! Und auf eine ehrliche Art eine Geschichte zeigen, die auf eigene Weise trotzdem jeder schon einmal erlebt hat. Durch die Entwicklung auf den Ebenen des Films, der Musik und der Malerei möchten wir der Thematik die Freiheit geben, sich aus mehreren Perspektiven heraus, zu entfalten.

Mit dieser Motivation arbeiten wir an der Umsetzung des Films und mit dieser wollen wir dieses Projekt auch dem Publikum - euch - nahebringen. Ziel unserer Arbeit ist es, impulsgebend für Menschen zu sein, sich mit ihrer eigenen Geschichte auseinanderzusetzen. Für Gespräche und einen kreativen Austausch zu dieser Thematik wollen wir eine Plattform geben.

Gründend in dieser Vision planen wir den Kurzfilm im Sommer 2019 zu drehen. Und in den darauffolgenden Monaten zu bearbeiten, um ihn euch Anfang 2020 kinotauglich, zu präsentieren.

Picture d758012a 9179 48e8 af2b ec7ce775089ePicture ca521f45 587d 41c6 8d01 07c515b316cdPicture c6a0874b c65b 4500 bc23 a6243145b4e8Picture b3e4e958 7eb3 421a a7f3 baff95a1d538Picture 03d14b5f 0730 4fd1 9ec4 13856f7b0656Picture 18ae5070 bbde 4051 93b8 869564c0d752

...und dafür brauchen wir eure Unterstützung!

Wir sind ein junges und fokussiertes Team aus verschiedensten Branchen kommend, um zusammen die Geschichte von Paul und Nora zu erzählen.

In einem Testdreh haben wir das mögliche Potential erkannt, weswegen wir nicht wollen, dass die Qualität aufgrund von finanziellen Mitteln vermindert wird. Unser Wunsch ist, dass den interdisziplinären Sparten ermöglicht wird, sich uneingeschränkt zu entfalten.

Das Budget teilt sich auf in:

35% Kameraequipment, 2% Ton, 3% Postproduktion, 20% Lichtequipment, 15% Szenenbild und Requisite, 15% Verwertung auf Filmfestivals, 5% Catering und Fahrtkosten

Picture 36f1d5e3 4020 4cda 81a7 c263f24e18a7Picture 2b69dffb 3217 4b42 88ea db9a97dc1edfPicture e9f70412 f0bd 4666 b721 21e2feee5575Picture f68b0438 25c5 4aea 8419 8c635a1161daPicture a9c1fde9 53ee 4434 8d03 2671f43a3d55Picture 126985bb ab17 44d9 83b3 94082581b2b8Picture 8ae8da39 b442 49b5 8310 4f429f570cedPicture fdc0f06d 537d 4f09 9de5 0af440d8f93bPicture 74c1545b e6ab 4858 a677 f39707872021Picture 2fb6d259 a8f8 4b43 a1bf b55eaef19bf7Picture 1e9161fe 85bd 42d0 bb80 88bc4c567a28Picture 469ae1a1 315b 4ba1 a7c7 3fa0ce926704Picture dac911e9 9b9c 4155 b979 24a6060c2da1