Schaffen wir einen der Fauna und Flora gewidmeten Naturraum, wo Sie sich entspannen und die lokalen Tierarten beobachten können. Dies mit Hilfe von online Beschilderung und interaktiver Erlebnisse.

CHF 8’951

135% von CHF 6’600

"135 %"
So funktioniert’sä

Es gilt das «Alles oder Nichts»-Prinzip: Nur wenn das Finanzierungsziel erreicht oder übertroffen wird, werden dem Projekt die Gelder ausgezahlt.

81 Unterstützer*innen

Erfolgreich abgeschlossen am 6.4.2019

Die Association culturelle des Mines d’asphalte de la Presta!

Wir sind die Association culturelle des Mines d’asphalte de la Presta, eine Vereinigung, die sich zum Ziel setzt, das industrielle und kulturelle Erbe der Asphaltminen zu bewahren und zur Geltung zu bringen.

Wir wurden kürzlich von Vogelkundlern kontaktiert, die uns auf die Bedeutung eines Naturraums zwischen den Minengebäuden und dem Flüsschen Areuse aufmerksam gemacht haben, der speziell geeignet wäre für die Entwicklung einer reichhaltigen Tierwelt. Diese Begegnung hat bei uns etwas ausgelöst: Wir haben beschlossen, das seit 30 Jahren verwilderte Terrain wiederzubeleben. Mit diesem neuen Projekt wollen wir im Rahmen unserer Möglichkeiten zur Erhaltung der Feuchtgebiete und der regionalen Biodiversität beitragen.

Früher war hier einen Ententeich. Die Minenarbeiter und ihre Familien machten dort ihren Sonntagsspaziergang. Wir möchten diesen Naturraum für Geselligkeit und Entspannung wieder herstellen, gleichzeitig die lokale Tierwelt fördern und insbesondere Nistplätze für Vögel schaffen.

Der Garten der Minenarbeiter – für die Tier-und Pflanzenwelt und alle Interessierten!

Der Garten der Minenarbeiter wird einen Teich von ca. 1’400 m2 Fläche enthalten, umrandet von einem öffentlichen Waldweg von 400 m Länge.

Dieser Freiraum soll ein bevorzugter Ort für Fauna und Flora werden. Die Tiere sollen alles vorfinden, was sie zu ihrer Entwicklung brauchen.

Außerdem soll der Ort die Besucher mit Hilfe von digitalen und manuellen Aktivitäten unterstützen, Tier- und Pflanzengemeinschaften zu beobachten und zu verstehen.

Wir wollen einen Parcours schaffen, der sowohl Erwachsene wie auch Kinder, Anfänger wie fortgeschrittene Biologen, begeistern kann.

Der Garten der Minenarbeiter wird jedermann gratis offen sein. Um den interaktivieren Lehrpfad zu erleben, muss nur die Gratis-App TOTEMI heruntergeladen werden, oder man mietet ein Tablet in der Boutique des Mines. Eine Forschertasche mit allen nötigen Hilfsmitteln zur Erkundung kann ebenfalls in der Boutique des Mines gemietet werden.

Ein aussergewöhnlicher Rundgang, in idyllischer Umgebung!

Um das brach liegende Gelände in einen Lebensraum für verschiedene Tierarten zu verwandeln, musste ein Teich, ein Beobachtungsstand und ein Waldweg geschaffen werden.

Um die Besucher für die Bedeutung der Biodiversität zu sensibilisieren, arbeiten wir zusammen mit dem Team von «Talk to me» zusammen, welches die App TOTEMI entwickelt zusammen und mit Elodie Margraf, einer für Populärwissenschaften spezialisierten Biologin.

Jedoch, damit dieses Projekt ein Erfolg wird, BRAUCHEN WIR IHRE HILFE! Damit dieser Ort ein echter Naturraum für Fauna, Flora und Besucher wird, müssen wir ihn gestalten und den nachhaltigen Unterhalt sicherstellen.

Mit Ihrer Beteiligung helfen Sie uns:

  • Den Waldweg zu gestalten
  • Die Beobachtungsstation zu errichten
  • Die notwendigen Werkzeuge für den Unterhalt zu beschaffen
  • Die App TOTEMI mit interaktiven Spielen zu erweitern

Dank Ihrer Unterstützung können wir ein harmonisches und dauerhaftes Zusammenleben von Mensch und Natur sicherstellen, und Ihnen ein aussergewöhnliches Erlebnis an einem einzigartigen Ort bieten.

Die erste Ausbaustufe ist das Minimum, das wir brauchen, um anzufangen. Je mehr Unterstützung wir jedoch erhalten, desto großartiger wird dieser Naturraum.

Wir danken Ihnen im Voraus herzlich für Ihre Hilfe und wünschen uns, dass UNSER Projekt auch Ihres wird! Alle Teilnehmer am Crowdfunding sind natürlich zur Einweihung am 18. Mai 2019 eingeladen.