Picture c9964512 3854 4fd4 bd09 3eea8b47a6bb

Al Imfelds Manifest: AGROCITY, eine Stadt für Afrika

In seinem letzten Buch «Agrocity» beschreibt Al Imfeld im Manifest, wie eine Stadt für Afrika aussehen könnte, die Landflucht und Slum-Bildung verhindert. Das wollen wir in einem Film anschaulich zeigen. Damit dieser wirklich gut wird, lassen wir uns von der Video-Abteilung der Erwachsenenbildung Zürich coachen (Anna-Lydia Florin/Bohdan Stehlik).

Al Imfelds Visionen für eine Stadt für Afrika

Al Imfelds kreative Ideen sollen für zukünftige Generationen von Architekten und Stäteplanern anschaulich verfügbar sein. An dessen Eckpunkten sollen nachfolgende Entwicklungsprojekte gemessen werden können. Als Ausbildner mit vielen Erfahrungen auf verschiedenen Stufen von Berufsschule über Privatindustrie bis zu Hochschule denken wir, ist es sinnvoll, neben Büchern auch qualitativ gutes Filmmaterial in der Ausbildung zur Verfügung zu haben. Sonst bleiben viele Projekte nach Projektende «verschollen». Mit unserem Filmprojekt und eurer Unterstützung sollen die positiven Visionen von Al Imfeld weiterleben und Beachtung finden.

Dafür brauchen wir Unterstützung

Euer Geld brauchen wir dringend für Ausleihe von zusätzlichem Film-Equipment, Reisespesen, externen Support und notwendige Versicherungen. Geplant ist zudem ein Dreh-Aufenthalt von ca. 2 Wochen mit 3 Personen am Fusse des Kilimanjaro. Dort wollen wir für euch die ersten baulichen Ansätze von AGROCITY filmisch festhalten. Das Land wurde soeben zugesprochen und Baupläne zeigen bereits interessante Umrisse der geplanten Modell-Stadt.

Picture 300f984e b269 413b 8ac6 66ffd96a81aePicture b319d3be 4322 4b8c a708 557020718a17Picture 35386349 290f 4ac3 a8be d0fb11dfc8f0Picture d6af6083 9751 4ac9 b31d f6c76493c57ePicture b7fabe06 46ac 4464 b6f5 94baf37052a2