WE MADE IT !!!Von Ubele – Für Kinder in Kenia, am 4.12.2019 14:44

Picture 339f98b9 4915 4ee0 9c73 3512e8634c2fPicture a4f6e2a6 e3a6 4ad9 85f7 9b085a66294dPicture 9744d595 6469 4d8b a46c af0b6da57266Picture 7ed7d25f bfa1 4efb 98ba 0d441568b685

Liebe Freundinnen und Freunde von Ubele

Wir sind völlig aus dem Häuschen…!! Vor 30 Tagen haben wir unsere erste wemakeit-Aktion gestartet. Unser Ziel: Restfinanzierung einer Ambulanz für das Nice View Medical Centre in Msambweni (Kenia). Da wir noch keine Erfahrung im Crowdfunding hatten, wussten wir nicht, was uns erwartet und wie lange es dauern würde, um das Sammelziel zu erreichen. Werden wir es überhaupt schaffen?

Die Resonanz war von Anfang an unglaublich, denn nach nur 15 Tagen waren die angestrebten CHF 12’800.– bereits erreicht. Und bis zum Ende der Aktion kamen nochmals fast CHF 4’000.– dazu. We made it!

Dieses wunderbare Ergebnis haben wir nur dank eurer äusserst grosszügigen Unterstützung erreicht! Ihr seid GROSSARTIG! Wir von Ubele, aber vor allem auch die Nice View Family in Msambweni danken euch von ganzem Herzen!

Wie geht es weiter? Zusammen mit unserem deutschen Partnerverein «Projekt Schwarz-Weiss e.V.» ist es uns gelungen, ein gutes Angebot für einen geländegängigen Krankenwagen zu bekommen. Es handelt sich um einen Neuwagen der Marke Toyota, der schon bald von Gibraltar aus die Reise nach Kenia antreten wird. Wir haben uns für einen Neuwagen entschieden, da wir so über einen längeren Zeitraum Garantieansprüche haben. Ausserdem können wir die Ambulanz auch für die Bedürfnisse des Nice View Medical Centres ausrüsten lassen.

Im Februar 2020 sollte das Fahrzeug in Msambweni eintreffen, wo das Pflege- und Fahrpersonal entsprechend geschult werden wird. Somit können schon in Kürze die ersten Patient*innen zur Nice View Klinik oder falls nötig in ein grösserer Krankenhaus transportiert werden.

Mit eurem Engagement tragt ihr viel zu einer besseren medizinischen Versorgung der armen Bevölkerung in Msambweni bei und helft mit, Leben zu retten. Wir garantieren euch, dass jeder gespendete Franken direkt und vollumfänglich für das Projekt eingesetzt wird. Auch wir als Vorstandsmitglieder von Ubele arbeiten alle ehrenamtlich.

Wenn euch unsere Aktivitäten gefallen, könnt ihr uns auch in Zukunft unterstützen – sei es mit Spenden, sei es mit einer Vereinsmitgliedschaft bei Ubele. Weitere Informationen findet ihr unter www.ubele.ch.

Ein Hinweis noch an diejenigen unter euch, die eine Belohnung gewählt haben: Wir werden uns möglichst rasch mit euch in Verbindung setzen bzw. das Goodie auf dem Postweg zu euch schicken. Wir wünschen schon jetzt viel Freude daran.

Zum Schluss nochmals ein ganz grosses DANKESCHÖN! ASANTE SANA!

Herzlichst

Der Ubele Vorstand: Thomas, Nathalie, Anna, Florence

Kommentieren

Melde dich mit deinem Profil an, um das Projekt zu kommentieren.

Anmelden

Es laufen die letzten Tage...Von Ubele – Für Kinder in Kenia, am 29.11.2019 13:01

Picture dde450d2 d615 4478 a146 2f54338109d8Picture 82d857fe cb39 4ab4 a637 822c0a6cd56e

Liebe Freundinnen und Freunde, liebe Unterstützerinnen und Unterstützer

Bereits geht unsere wemakeit Kampagne in die letzten Sammeltage. Etwas ist jetzt schon klar: Unsere Aktion ist ein grossartiger und wunderbarer Erfolg!

Unsere Planung sieht vor, dass wir zusammen mit unserer deutschen Partnerorganisation «Verein Schwarz-Weiss e.V.» die Ambulanz bei Toyota bestellen können. Wenn alles klappt, kommt das Fahrzeug im Februar 2020 in Mombasa an und kann von den Verantwortlichen des «Nice View Medical Centre» abgeholt und nach Msambweni gefahren werden.

Bis dahin stehen uns noch einige Organisations- und Vorbereitungsarbeiten bevor. Die Personen, die die Ambulanz verwenden, müssen ausgebildet werden. Das gilt für die Fahrer als auch für das medizinische Begleitpersonal. Ausserdem ist es wichtig, dass das Fahrzeug einen Unterstand oder eine Garage erhält. Weiter braucht es ein klares Reglement, das die fachgerechte Nutzung des Fahrzeugs, die Zuständigkeiten, die Verantwortlichkeiten, die regelmässige Wartung des Fahrzeugs und der Geräte sowie die Fahrtenkontrolle regelt.

Wichtig ist heute aber vor allem, dass wir die Finanzierung geschafft haben. Dank euch! Und wenn in den kommenden Tagen noch weitere Spenden eingehen sollten, freut uns dies noch zusätzlich.

Natürlich freut uns auch, wenn wir mit dieser Sammelaktion dazu beitragen konnten, das «Nice View Children’s Village», das «Nice View Medical Centre» und den Verein Ubele (www.ubele.ch) einer breiteren Öffentlichkeit näherzubringen.

Wir melden uns nach Ablauf der Kampagne erneut bei euch und danken nochmals ganz herzlich für eure Hilfe!

Thomas, Nathalie, Anna, Florence

Kommentieren

Melde dich mit deinem Profil an, um das Projekt zu kommentieren.

Anmelden

Wir sind im EndspurtVon Ubele – Für Kinder in Kenia, am 26.11.2019 09:21

Picture 5807eaac 0a55 4440 a2da 5c76c582eb21Picture a9ef2b41 7c6e 49e9 9649 48f2a72b8691Picture 84020902 f376 4763 afba 8ab0b89b504ePicture 9e71f8f1 a6c4 4536 8967 4e20590d4db0

Der Countdown läuft. Es bleibt noch eine Woche! Unser erstes Ziel von CHF 12’800.– haben wir dank eurer fantastischen Unterstützung bereits erreicht. Wir von Ubele und vor allem die Nice View Family in Kenia sind überglücklich.

Wie ihr wisst, wird die Anschaffung der Ambulanz weitere finanzielle Kosten generieren. Es ist uns wichtig, dass die Besatzung der Ambulanz professionell ausgebildet und das Fahrzeug bestens gewartet wird. Jeder zusätzlich gespendete Betrag wird dafür verwendet.

Dürfen wir nochmals auf eure Unterstützung zählen, indem ihr unsere Aktion an eure Freunde, Bekannte, Nachbarn, Arbeitskollegen weiterempfehlt?

Neu haben wir zwei weitere Belohnungen aufgeschaltet: Ein Schmucksäckli mit einem Armband, einem Schlüsselanhänger und einer weiteren Überraschung für CHF 60.– oder ein «Kikoy», ein buntes Sauna- oder Badetuch aus Baumwolle für CHF 120.–. Das sind gleichzeitig auch wunderbare und originelle Weihnachtsgeschenke, die bestimmt viel Freude bereiten!

Wir garantieren euch: Jeder gespendete Franken wird 1:1 für die Verbesserung der medizinischen Versorgung in Msambweni eingesetzt.

«Einer allein kann kein Dach tragen.» So lautet das kenianische Sprichwort. Ihr alle, die unsere Aktion unterstützt, helft uns beim Tragen!

In diesem Sinne nochmals allerherzlichsten Dank euch allen – asante sana!

Thomas, Nathalie, Anna, Florence

Kommentieren

Melde dich mit deinem Profil an, um das Projekt zu kommentieren.

Anmelden

Wer hätte das gedacht? Wir sind bereits im Ziel!Von Ubele – Für Kinder in Kenia, am 19.11.2019 20:00

Picture 32382a74 d34c 47bc 940f 7b73da399fbePicture 5c882481 e3a1 4154 a0c1 488fca6df412Picture 55df34a6 6bb6 4453 8adb 385eaff13211

Liebe Freundinnen und Freunde, liebe Unterstützerinnen und Unterstützer,

Wir sind überwältigt und glücklich, dass unsere Kampagne noch vor Ablauf von zwei Wochen am Ziel angelangt ist und das Sammelziel von CHF 12’800.– überschritten hat! Wir danken allen, die bis heute zu diesem wunderbaren Erfolg beigetragen haben!

Aber wir sammeln weiter. Denn noch bleiben uns zwei Wochen:

Suchst du das etwas andere Weihnachtsgeschenk für deine Lieben? Da haben wir vielleicht etwas für dich. Wir erweitern die Liste unserer Belohnungen um zwei schöne Produkte, die sich hervorragend als Geschenke eignen. Du kannst damit Freude schenken und erst noch dazu beitragen, Leben zu retten!

Wie wäre es mit einem schönen, in Kenia hergestellten Bade- oder Saunatuch (Kikoy) oder mit einem Überraschungspaket, das einen bunten Schlüsselanhänger, ein Armband aus Glasperlen und eine weitere kleine Überraschung enthält?

Nochmals herzlichen Dank euch allen – asante sana!

Thomas, Nathalie, Anna, Florence

Kommentieren

Melde dich mit deinem Profil an, um das Projekt zu kommentieren.

Anmelden

Das Ziel ist nah...Von Ubele – Für Kinder in Kenia, am 14.11.2019 21:55

Picture f036255f f730 4846 896e 3992f9bda724Picture ed98b129 f318 47f8 9325 287ba7b956f7

Liebe Freunde und Freundinnen

Wir sind überwältigt! Unsere wemakeit-Kampagne läuft erst seit zehn Tagen und bereits sind wir im Endspurt! Erstmals allerherzlichsten Dank an euch, die ihr unsere Aktion unterstützt habt!

Etwas ist sicher: Ihr unterstützt ein grossartiges und wichtiges Projekt. Die Ambulanz wird eine gewaltige Verbesserung der medizinischen Situation in Msambweni bewirken.

Jetzt müssen wir den Endspurt schaffen. Also, macht bitte weiter überall auf unsere Aktion aufmerksam und animiert möglichst viele Leute zum Spenden. Denn alles, was wir über die projektierten CHF 12’800.—an Spenden einnehmen, wird im Zusammenhang mit der Ambulanz verwendet. So müssen beispielsweise Ambulanzfahrer und Rettungssanitäter angestellt werden, was zusätzliche Kosten verursachen wird. Allenfalls muss das Fahrzeug auch noch mit weiterem Notfallequipment ausgestattet werden. Nur so wird die medizinische Versorgung in akuten Notfällen sichergestellt sein.

So viele Menschen warten im Medical Centre auf medizinische Hilfe. Mit einer Ambulanz kann weiteren kranken und verletzten Personen geholfen werden, nämlich denjenigen, die es nicht mehr ins Spital schaffen und die Hilfe am nötigsten haben.

Vielen Dank euch allen – asante sana!

Thomas, Nathalie, Anna, Florence

Kommentieren

Melde dich mit deinem Profil an, um das Projekt zu kommentieren.

Anmelden