Ein Krankenhaus ohne Ambulanz? Unvorstellbar! Aber an der Südküste Kenias hat das «Nice View Medical Centre» kein Krankenauto. Wir wollen das ändern. Mit eurer Spende helft ihr Leben retten.

CHF 16’670

130% de CHF 12’800

"130 %"
Comment ça fonctionneä

Le principe du «tout ou rien» s’applique: l’argent ne sera reversé au projet qu’à condition d’avoir atteint ou dépassé l’objectif de financement.

94 contributeur*rices

Clôturé avec succès le 4.12.2019

Ein einzigartiges Entwicklungsprojekt in Kenia

Der Schweizer Verein Ubele (www.ubele.ch) unterstützt das «Nice View Children’s Village» in einer der ärmsten Gegenden im Süden Kenias. Seit 20 Jahren werden dort Waisen- und ehemalige Strassenkinder betreut und ausgebildet. Im Laufe der Jahre wurde das Projekt zu einer anerkannten Institution ausgebaut. Ende 2014 kam das «Nice View Medical Centre» dazu – ein kleines, nach europäischen Standards ausgestattetes Krankenhaus. Hier erhält die arme einheimische Bevölkerung eine günstige medizinische Grundversorgung. Neben diversen medizinischen Behandlungen und chirurgischen Eingriffen werden in der Klinik auch Beratungen (Malaria- und HIV-Prävention, Familienplanung) sowie Laboruntersuchungen angeboten.

Die Klinik ist eine Erfolgsgeschichte

Seit der Eröffnung wurde die Klinik mehrfach ausgezeichnet, z.B. als beste Gesundheitseinrichtung der Region. 2017 konnte der 24-Stunden-Betrieb eingeführt werden, sodass nun auch ein Notfalldienst möglich wurde. Dank Spenden konnte die Klinik verschiedene Geräte anschaffen und damit das medizinische Angebot weiter ausbauen. 2018 wurden etwa 6100 Patient*innen behandelt, im ersten Halbjahr 2019 waren es 4387 Personen. Immer mehr Menschen suchen in der Klinik medizinische Hilfe.

Eine Ambulanz rettet Leben

Ein Problem wird immer akuter: Das «Medical Centre» verfügt bis heute über keine Ambulanz. Täglich kommt es vor, dass schwer kranke Patient*innen mit Privatfahrzeugen, mit Motorrädern oder gar zu Fuss ins Krankenhaus kommen. Die schlechten Verhältnisse auf den Naturstrassen verschlimmern die Situation zusätzlich. Wegen dieser gefährlichen Transportbedingungen gelangen viele Patient*innen oft zu spät oder in höchst kritischem Zustand ins Spital. Dass ein Krankenwagen fehlt, ist auch bei Notfällen, in denen Patient*innen rasch in ein grösseres Spital überwiesen werden müssen, ein gravierendes Problem.

Der Verein Ubele will das «Nice View Medical Centre» bei der Beschaffung eines geländegängigen Krankenwagens unterstützen. Ein Teil der Gesamtkosten konnte mittlerweile durch Spenden gesammelt werden. Noch fehlt aber ein grosser Betrag. Deshalb freuen wir uns, wenn ihr mit einer Spende die Anschaffung des Krankenwagens ermöglicht. Ihr tragt damit zu einer Verbesserung der medizinischen Versorgung bei und helft Leben retten.