Was ist das backup_festival?

Studenten der Bauhaus-Universität Weimar organisieren nun schon zum 17. Mal ein internationales Kurzfilmfestival, das sich besonders durch seinen experimentellen Charakter und die Suche nach neuen Herangehensweisen an das Medium Film auszeichnet. Das backup_festival findet vom 27.05.15 – 31.05.15 in Weimar statt. Neben dem Austausch zwischen Filmemachern und Besuchern aus verschiedenen Ländern, werden jedes Jahr die besten Kurzfilme mit Preisen ausgezeichnet.

Warum brauchen wir eure Unterstützung?

Dieses Jahr wollen wir neben den bereits bestehenden Preisen mit euch zusammen einen weiteren Filmpreis ins Leben rufen – den backup.collaboration.award. Dieser kann nur durch eine starke Zusammenarbeit zwischen uns als Festival und euch als Crowd ermöglicht werden. Wir wollen also mit dem Preis junge internationale Filmemacher noch stärker fördern. 

Die erzielte Summe von EUR 2’500 wird komplett dem Gewinner des backup.collaboration.awards übergeben. Dieser wird durch das Publikum gewählt. Falls mehr als die erzielte Summe erreicht wird, nutzen wir die Mittel, um es Studierenden unserer Partneruniversitäten in Frankreich und Kolumbien zu ermöglichen, zum Festival zu kommen.

Welche Rolle spielen Preisgelder für Filmemacher?

Die Produktion von Filmen erfordert Kosten, die dem breiten Publikum in den meisten Fällen nicht bewusst sind. Gerade Studenten und Absolventen sind daher auf externe Finanzierungsmöglichkeiten angewiesen, wie z.B. Preisgelder von Filmfestivals. Mit diesen können sie einen Teil der laufenden Projekte finanzieren und auch vergangene Projekte refinanzieren.

Was habt ihr nun davon?

Ein Filmfestival wäre nichts ohne seine Besucher. Für eure großzügige Unterstützung überhäufen wir euch mit unendlicher Dankbarkeit. Außerdem haben wir etliche Belohnungen vorbereitet und freuen uns natürlich euch auf dem backup_festival im Mai begrüßen zu können.