Bienen sind der Pulsschlag unserers Seins...

Imker überaltern, der Imker-Nachwuchs fehlt und Bienen sterben zu Tausenden. Bienen sind die wichtigsten Bestäuber und sorgen für unsere tägliche Nahrung. Darum können wir es nicht zulassen, Bienen zu verlieren, die nicht verloren gehen müssten. Einen Standort aufzubauen und zu unterhalten ist nicht einfach. Einen zu übernehmen scheint auf den ersten Blick viel einfacher zu sein, ist es aber keinesfalls.

Als engagierte Jung-Imker wollen wir dazu beitragen, dass der Standort des Bienenwagens bestehen bleibt, die Bienen bleiben und weiterhin ihre Arbeit verrichten. Nur so bleibt für alle etwas Positives: Für den Bauern, die Kleingärtner und alle Anwohner/innen. Das ist im Interesse aller – doch es braucht einige finanzielle Mittel um das möglich zu machen. Um den Wagen anschaffen zu können benötigen wir deine Unterstützung. Es fehlen uns noch CHF 8000 um das komplette Inventar des Wagens (Bienen, Stöcke, Waben etc) übernehmen zu können.

Wir haben gemerkt, wie viel ernsthaftes Interesse und wie wenig Wissen um die Bienen exisitiert. Darum wollen wir mit unserer Tätigkeit eine Brücke schlagen. Bienen können wir am Besten schützen, wenn wir genügend Wissen über diese wundervollen Tiere verbreiten. Das können wir nun, mit dem Wagen und der guten Infrastruktur bestens in Angriff nehmen. Wir wollen:

  • Mit offener Tür imkern, damit Interessierte einen Einblick haben können
  • Ängste abbauen helfen: Bienen sind nicht gefährlich, auch nicht wenn sie im Nachbarsgarten stehen
  • Wissen weitergeben, damit wieder vermehrt bienenfreundliche Pflanzen in den Gärten wachsen
  • Den direkten Kontakt mit den Bienen fördern, indem Interessierte auch einmal mithelfen können
  • Nachhaltigkeit fördern in dem wir den Konsum von lokalem / regionalem Honig fördern wollen