Um was es geht:

Roland, ein geschiedener Vater in den 40ern, hat zwei grosse Lieben. Seine Tochter Alice, 15-Jährig, welche ihn allwöchentlich besuchen kommt. Und sein Schrebergarten, dem er seine gesamte Freizeit widmet. Die Blumen pflegt er mit aller Liebe.

Eines Tages findet er aussgerechnet sein Lieblingsbeet zerstört vor. Rolands heile Welt bricht ineinander zusammen. Desillusioniert und am Boden zerstört, beginnt er eigene Feindbilder zu suchen. Nach Auseinandersetzungen mit Jugendlichen, Nachbarn und einem Pfarrer erschiesst er im Wahn seine eigene Tochter.

Wieso wir es machen:

Der Film «beeten» hat zum Ziel an verschiedenen nationalen Kurzfilmfestivals teilzunehmen und zu begeistern. Ausserdem öffnet er für alle Beteiligten neue Türen und ist für diese auch eine optimale Gelegenheit weiter zu lernen.

Wir machen «beeten» in erster Linie aus Leidenschaft. So ist es für uns selbst verständlich, dass wir unsere gesamte verfügbare Zeit und Energie in das Projekt investieren. Was wir jedoch nicht vollständig investieren können, sind die nötigen finanziellen Mittel zur Umsetzung. Hier kommst du ins Spiel.

Was du unterstützt:

Mit deinem Beitrag an «beeten» wirst du automatisch Teil unseres Projektes. Du ermöglichst uns, das nötige, technische Equipment zu mieten und damit die Umsetzung des Filmes. Nicht zuletzt unterstützt du damit zwei junge Filmemacher auf ihrem weiteren Weg in der Filmbranche, genauso wie mehrere Schauspieler und Musiker in ihrer Karriere.

Was du machst:

Du befindest unser Projekt für unterstützungswürdig, weisst aber nicht genau, was du machen sollst? So gehst du vor: Suche dir rechts einen Betrag aus, mit dem du uns unterstützen möchtest. Wähle diesen an und klicke dann auf unterstützen. Wird unser Projekt zu 100% getragen, wird uns das Geld überwiesen und du kannst dich auf deine Belohnung freuen. Wird «beeten» nicht zu 100% gedeckt, sind wir zwar alle traurig aber zumindest erhältst du dein Geld zurück.

Wer schon beteiligt ist:

Crew

  • Buch, Regie, Schnitt, Grafik: Linus Weber
  • Buch, Regie, Schnitt, Grading: Marc Meier
  • Kamera: Roberto Quarella
  • Musik: Dominik Meuter

Cast

  • Roland: Ralph Gygax
  • Alice: Lilli Megerle

Wir und alle Involvierten danken dir für deine Unterstützung!