Picture c12336db 664e 4fff a656 d1f3e3eddcdf

Darum geht’s

«behold» ist das erste Album der Sängerin Rebekka Zehnder. Die Winterthurerin studierte am WIAM JazzPopRock Gesang und arbeitete in diversen musikalischen Projekten. Auf ihrem ersten Album besingt sie dokumentarisch Themen aus ihrem Leben. Die Texte und Melodien stammen alle aus ihren Beobachtungen, Beziehungen und Berichten. So findet man auf «behold» Hoffnung neben Trauer, Abenteuerlust nach Melancholie und Freiheit neben Heimweh. Ein Album für alle Tagträumer und Nachtschwärmer.

Content

Das Besondere am Projekt

«behold» ist ein gesungenes Tagebuch, ein Hohelied auf menschliche Gefühle und ein Kaleidoskop der Alltäglichkeit. Das Album vereint rhythmische Popsongs und starke Balladen ohne dabei kitschig oder plakativ zu sein. Als Höhepunkt lässt die Künstlerin in jedem Song die Harfe als tragendes Instrument, einen Teil der Arrangements sein. Das Instrument gibt jedem Song eine persönliche Note und ist mal sanft, mal tragend, mal laut. Die ungewohnte Anwesenheit dieses alten Instruments macht dieses Projekt zu etwas ganz Besonderem.

Content

Unterstütze das Projekt!

Ohne dich geht’s nicht! Die Songs sind geschrieben, die Arrangements gemacht, die Musiker bereit. Wir brauchen dich, damit jedes Lied aufgenommen, produziert, gemastert und gepresst werden kann. Die Zeit ist knapp, bereits im Oktober steht Rebekka Zehnder mit ihrem Team im Studio. Hilf, damit dieses Projekt durchgeführt werden kann. Hilf, dass «behold» gehört und gesehen werden kann.

Content