Der Kaffee ist da und bald gibt's PostVon Agrifuturo, am 28.7.2020 22:25

Picture ca033911 66e6 4ba3 848b dd39336695bcPicture fef2dfdb fb5f 4da3 b5db 748a0aefcf8aPicture 753c693b bda0 4fdf 8837 3897fe8479d0

Liebe Unterstützer/innen

Der Kaffee ist da! Nach etlichen Verzögerungen konnten wir unsere Ladung vollständig, sauber und sicher Verpackt entgegennehmen. Nach den letzten Test’s können wir in wenigen Tagen mit der Auslieferung der ersten Bestellungen beginnen und hoffen natürlich, dass der Kaffee nicht nur uns so gut schmeckt.

Bitte überprüft eure dazumal angegebenen Adressen. Falls jemand z.B. in der Zwischenzeit umgezogen sein sollte, bitte mitteilen.

Für die Kapseln haben wir dann einige Stunden / Tage Arbeit vor uns. Leider wird es noch 2 bis 3 Monate dauern, bis wir die vollautomatische Kapselanlage in Betrieb nehmen können. So lange werden wir euch aber nicht warten lassen, Handarbeit ist angesagt!

Die Crowdfarmer/innen werden zuerst einmal Post erhalten, können dann anschliessend mit Rabatt und Gutscheinen im Webshop bestellen.

Für die 5kg Bestellungen werden wir ebenfalls noch Kontakt aufnehmen. Es wird da verschiedene Möglichkeiten für die Abwicklung geben.

Bei Fragen meldet euch bitte unter info@agrifuturo.org www.agrifuturo.org

1000 Dank! Yesenia und Claudio

Kommentieren

Melde dich mit deinem Profil an, um das Projekt zu kommentieren.

Anmelden

Vielen Dank an unsere geduldigen Unterstützer/innen!Von Agrifuturo, am 14.6.2020 20:47

Picture f2ed244a 447b 4de7 87b1 838989e9f9b8Picture f0162442 57ae 4a15 8e25 57fc15ba4267Picture 359a9e0f fb5a 49c1 bc9c d79a81a6712ePicture 3fe4d339 647c 4466 97b2 96636fd169edPicture 269f6a86 c381 42c1 81a5 5bbfda356257

Es wird Zeit für ein weiteres Update! DER TRANSPORT Unser Container ist unterwegs. Insgesamt 8 Planänderungen / Verspätungen mussten wir bisher einstecken. Geplant war der Transport direkt ab Hafen Santa Marta. Dieser wurde vorübergehend wegen der Pandemie geschlossen. Also rund 200km zum nächsten Hafen in Cartagena. Kaum angekommen wurde auch dieser vorübergehend geschlossen, also einmal quer durchs Land nach Buena Ventura. Von dort ist unser Container dann mit knapp vier weiteren Wochen Verspätung gestartet. Nach unseren letzten Informationen befindet sich das Containerschiff nun nach einem weiteren Zwischenstopp seit rund zwei Wochen in internationalen Gewässern Richtung Hamburg. Dort soll es planmässig am 11. Juli eintreffen. Ohne weitere Überraschungen sollte der Container also noch im Juli bei uns in Altdorf eintreffen. Das Containerschiff heisst Valence.

DIE RÖSTEREI Wie in der letzten Mitteilung erwähnt haben wir bereits den Betrieb aufgenommen und die ersten Kaffees sind verfügbar. Das sorgt für erste Einnahmen und etwas Ablenkung von den ärgerlichen Verzögerungen. Ab sofort sind nun auch die ersten Kapseln verfügbar. Diese werden noch mit viel Handarbeit verarbeitet, die vollautomatische Produktionsanlage soll dann im Herbst in Betrieb genommen werden. Geplant ist in den nächsten rund zwei Jahren das grösste Angebot an singel origin und (einzigen?) singel Farm Kaffees in Kapseln zu schaffen. Produzieren können wir zukünftig sowohl Alu-, wie auch Biokapseln.

DIE FARM Der Betrieb funktioniert soweit planmässig. Die allgemeine Situation vor Ort ist allerdings Katastrophal. Die Sicherheitslage hat sich massiv verschlechtert und die Bewegungsfreiheit ist stark eingeschränkt. Unsere 11 Hunde sorgen bisher zuverlässig für die Sicherheit unserer Mitarbeiter vor Ort.

Selbstverständlich gilt unser Angebot an die Unterstützer/innen weiterhin. 20% auf das bereits verfügbare Sortiment. Gutscheine können auch jetzt schon eingelöst werden. Wer nicht warten möchte kann seine Prämie selbstverständlich jetzt schon bestellen.

Kontaktiert uns: info@agrifuturo.org www.agrifuturo.org

Bis bald Yesenia und Claudio

Kommentieren

Melde dich mit deinem Profil an, um das Projekt zu kommentieren.

Anmelden

3
Danke für das Update - freu mich auf den Kaffee!!

Es gibt ersten KaffeeVon Agrifuturo, am 23.4.2020 23:04

Picture d7897fe7 2f23 415f 9083 432dbf0c3451Picture 2e817090 1cbe 4447 92c6 caf0dff678c5Picture bda9d3e5 4bad 497e 839e 6fdf4b2a11e3Picture 47252dd1 cf2b 4406 96b9 7d9076e8500dPicture 7c9c331c b9e1 4d02 a102 f67c554631d7

Wie angekündigt haben wir mit freundlicher Unterstützung der Kaffeemacher in Basel den ersten Rohkaffee erhalten. Ein Geschäft, dass für beide Seiten vorteilhaft ist. Sie haben im Moment zu viel, wir zu wenig. Die Kaffeemacher sind breit aufgestellt. Sie betreiben das beste Schulungszentrum in der Schweiz, zwei einzigartige Kaffees (eines davon im Bahnhof Basel) und beliefern viele Gastronomen und Unternehmen. Dass gleich alle Bereiche durch die aktuelle Situation gleichzeitig schwierig werden hätte wohl vor kurzem niemand für möglich gehalten. Wir drücken die Daumen dass sie möglichst gut durch diese schwere Zeit kommen, denn kaum ein Unternehmen hat die Kaffeeszene so geprägt wie sie! www.kaffeemacher.ch

Nun gibt es den ersten Kaffee Einen brasiliansichen singel origin von der Produzentengruppe APAS und einen Espresso Blend. Für diesen verwenden wir ebenfalls den APAS und einen der besten Robustas den es weltweit gibt.

Wir haben sehr viel Herzblut investiert und es ist für uns ein besonderer Moment jetzt ersten Kaffee ausliefern zu können. Leider nicht ganz so wie geplant, aber in der momentan Situation muss man flexibel sein.

Uns ist es aber ein besonderes Anliegen, dass die Unterstützer/innen der ersten Stunde die an uns geglaubt haben nun auch von gewissen Vorzügen profitieren können. Wir sind überzeugt, dass wir für jeden und jede eine passende Lösung finden.

Wir empfehlen unsere Kaffee abzuwarten. Denn es wäre schade diesen nicht zu probieren. Dies ist aber kein Grund in der Zwischenzeit auf guten Kaffee zu verzichten. Wir haben uns dazu folgendes überlegt:

20% auf die Bruttopreise (also 10% zusätzlich auf die Einführungsaktion die ab morgen läuft), bis der Kaffee aus Kolumbien im Sortiment ist.

Gutscheine der Crowdfarmer können selbstverständlich auch jetzt schon eingelöst werden.

Die 250g Lieferungen können wir für jeden Kaffee anwenden, sobald wir die Spezialverpackung erhalten die es für den Postversand braucht.

Für alle Kapselverwender/innen werden wir uns noch etwas einfallen lassen. Sowohl die Zwischenlösung, wie auch die vollautomatische Abfüllanlage sind im Umsetzungsprozess.

Für die Besteller/innen von 5kg Kaffee können wir selbstverständlich zwei Teillieferungen anbieten.

Bitte kontaktiert uns über info@agrifuturo.org und wir versuchen jeden Wunsch zu ermöglichen!

Unserer Webseite und der provisorische Shop ist nun online www.agrifuturo.org

Vielen Dank für eure Unterstützung und bleibt gesund.

Kommentieren

Melde dich mit deinem Profil an, um das Projekt zu kommentieren.

Anmelden

Frohe Ostertage. Bald geht's los!Von Agrifuturo, am 12.4.2020 14:24

Picture f5b69524 ded6 4579 9b87 b50ab5ff6542Picture 1d1fc243 af2f 4787 ab64 b2639db0436dPicture c88abb7d d844 4a3a ba9a 0618e3b5bf82Picture fcd5281e f691 4188 ae44 58785b593b0cPicture 5187ff40 578b 4868 99a6 eea11b7691b8Picture 67ec8bfc b180 44dc bf90 c9092b2ed2acPicture 097fa008 c020 4422 abed 3abdc9f111ccPicture faaa6c68 6e22 450b b3ff 87f6a98dfa49Picture 5d6938e2 c9de 4f35 ae05 77a0bd8a0744

Liebe Unterstützer/innen der ersten Stunde

Wir wünschen allen in diesen herausfordernden Tagen eine schöne Osterzeit. Auch wenn viele von euch im Moment vermutlich andere Sorgen plagen, hätten wir euch wirklich gerne vor Ostern schon mit Kaffee versorgt. Dieser Plan ist leider nicht aufgegangen. Das ist wirklich schade, es gibt aber auch viele positive Neuigkeiten von denen wir berichten möchten.

Die Rösterei Mit sehr viel Eigenleistung und zusammen mit spezialisierten Fachbetrieben konnte der Umbau nun abgeschlossen werden. Nächste Woche soll die Brandschutzkontrolle erfolgen und die Betriebserlaubnis erteilt werden. Die Gastanks sind voll und die Röstmaschine läuft einwandfrei.

Der Rohkaffee Wir haben sehr viel gelernt und unsere wichtigen Partnerschaften erweisen sich als tragfähig. Leider hat sich eine Verzögerung an die andere gereiht und unser Container wird wohl kurz nach Ostern seine Reise antreten. Unser Ziel volle Kostentransparenz haben wir bisher erreicht. Wir wissen bei jedem Kaffee genau wie viel beim Produzenten ankommt, was jeder einzelne Zwischenschritt in der Verarbeitung kostet, was bei der Federacion Nacional de Cafeteros und bei den Kooperativen ankommt. Unser Ziel, dass die Produzenten mit unserem System besser als bei allen anderen Systemen bezahlt werden haben wir erreicht. Vier verschiedene Kaffees sind nun unterwegs. Finca Bella Vista, Finca Esperanza, Singel Origin Sierra Nevada und Santander.

Kaffeekapseln In zwei Schritten soll es nun von einer recht aufwändigen manuellen Abfüllung von professionellen Kapseln hin zu unser eigenen vollautomatischen Kapselmaschine gehen. Wir sind mit dem Hersteller in der Planungsphase und wollen diesen wichtigen Schritt trotz Krise nicht unnötig in die Länge ziehen.

Wann gibt es Kaffee? Der von uns direkt hergestellte / importierte Kaffee dürfte in 6 bis 8 Wochen verfügbar sein. Ihr seit dann die ersten die bedient werden. Schon etwas früher werden wir mit der Kapselproduktion starten können (Stufe 1). In etwa zwei Wochen werden wir ersten Kaffee rösten und anbieten (jedoch noch nicht unseren eigenen). Wir werden euch als erste Informieren und ihr werdet selbstverständlich von verschiedenen Angeboten profitieren können.

Einen Eröffnungsanlass werden wir ebenfalls zu gegebener Zeit durchführen. Eine konkrete Planung mach im Moment jedoch eher wenig Sinn.

Bleibt gesund und bis bald Yesenia und Claudio

Kommentieren

Melde dich mit deinem Profil an, um das Projekt zu kommentieren.

Anmelden

Der Umbau der Rösterei geht in die Zielgerade!Von Agrifuturo, am 16.2.2020 20:52

Picture 5e6351b2 6eaf 4ac8 bebe b3aa52d6fda8Picture 75aa5e86 c482 487f bd61 d4426b577427Picture cffa0595 13e6 476b bc85 80e405ca6afcPicture 845527ef 0763 46c0 8069 0126159269d8Picture c6487fe1 9d79 4b74 bb29 c3338074889c

Schritt für Schritt Richtung Ziel. Die Räumlichkeiten haben Potenzial davon waren wir von Anfang an überzeugt. Gestaltungsfreiheit heisst dann halt aber auch viel viel Arbeit. Noch einige Tage und der Umbau kann abgeschlossen werden. Dann können wir die Röstanlage umfassend testen und einstellen, damit wir dann nach eintreffen des Kaffees gleich mit dem Versand an die schon seit etwas Zeit wartenden Unterstützer/innen beginnen können.

Kommentieren

Melde dich mit deinem Profil an, um das Projekt zu kommentieren.

Anmelden

we made it!Von Agrifuturo, am 11.1.2020 10:57

Geschafft! Wir bedanken uns für die grossartige Unterstützung und freuen uns, dass wir bald die ersten 100 Personen mit unserem Kaffee versorgen dürfen.

In wenigen Stunden ist das Projekt abgeschlossen, wir sind bereits auf 104%.

Sobald der Transport terminiert ist und die Baubewilligung für die Abgasanlage vorliegt, können wir bekannt geben wann wir mit der Auslieferung starten können. Wir können es kaum erwarten die ersten Pakete zu verschicken.

Nicht nur in der Schweiz, auch in Kolumbien konnten wir wichtige Unterstützer und Partner gewinnen und damit ein neuartiges System implementieren, welches dann insbesondere bei zunehmenden Absatzmengen spannend wird.

Wir dürfen nun stolz verkünden, dass wir es geschafft haben, Kaffee von unserer eigenen Farm und von Partnern ohne jeglichen Zwischenhandel, Exporteure, Importeure oder anderen Intermediären vom Feld bis zum Konsumenten zu bringen. Nach unserem Kenntnisstand ist dies bisher weitgehend einzigartig.

Nachhaltigkeit auf dem eigenen Betrieb Auch hier konnten wir 2019 viel erreichen. So haben wir mittlerweile ein perfekt funktionierendes Abfallsystem, wirksame Massnahmen für den Gewässerschutz, keinerlei Einsatz von Chemikalien, die Energie fürs Kochen stammt zu 100% aus Holzabfällen vom eigenen Betrieb, eigene Wasserversorgung ohne die natürlichen Gewässer zu beeinflussen und Strom stammt seit etwas mehr als einem Jahr von der eigenen Insel-Solaranlage mit einer Verfügbarkeit von 99,8 Prozent was keine Region im ganzen Land erreichen dürfte. Für den Transport bis zur Hauptstrasse setzten wir konsequent auf Maultiere (Mulas). Eine traditionelle Methode welche leider immer weniger genutzt wird. Wir gehören dadurch jedoch zu den wenigen, die das ganze Jahr, auch bei schlechtem Wetter grössere Mengen in beide Richtungen transportieren können.

Soziales Engagement Zwei Projekte, viele Ideen für die Zukunft. Örtliche Schule Das Schulhaus war in einem desolaten Zustand, der Betrieb konnte nicht mehr sichergestellt werden. Zusammen mit Leuten aus der Region haben wir die Renovation erfolgreich umgesetzt und uns mit rund 30 Prozent an den Kosten beteiligt. Noch nie haben in der Region so viele Kinder die Schule besucht (leider immer noch nicht alle). Dies hat nun auch die Aufmerksamkeit der Behörden geweckt, welche Zwischenzeitlich die Gelder für den Erweiterungsbau gesprochen haben. Ein wichtiger Meilenstein für die Zukunft der Region.

Unterhalt der «Naturstrasse» in der Region Insbesondere für die Landwirtschaft von zentraler Bedeutung. Jedoch auch für alle Anwohner. Hier haben wir uns mit rund 10 Prozent an den Gesamtkosten beteiligt. Auch dies eine Erfolgsgeschichte, auf die alle Beteiligten richtig stolz sind.

Kommentieren

Melde dich mit deinem Profil an, um das Projekt zu kommentieren.

Anmelden

Guten Start ins neue Jahr / fast geschafft!Von Agrifuturo, am 8.1.2020 18:37

Picture 8b9133e3 d241 4d21 9456 d8f059a34390Picture 95220686 acac 48d6 af86 6272251bfbffPicture bcd3dec8 4171 4e83 ae15 1e4a761eaa53

Wir wünschen euch allen erstmal einen guten und erfolgreichen Start ins 2020.

Die letzten Tage waren intensiv, wir waren tagelang völlig von der digitalen Aussenwelt abgeschnitten. Umso mehr konnten wir uns vor Ort um alle nötigen Details kümmern. Die Crew der Finca Bella Vista hat nachdem wir über die Feiertage teilweise alleine den Betrieb sichergestellt haben ihre Arbeit wieder aufgenommen. Dass alle pünktlich ihren Weg wieder zurück gefunden haben ist in Kolumbien keine Selbstverständlichkeit.

Bald können wir auch die Organisation des Transportes abschliessen. Es laufen Qualitätskontrollen und letzte Verhandlungen.

In wenigen Tagen stellen wir euch unsere Partnerfarm Finca Esperanza vor. Ein spezieller Kaffee aus der gleichen Region, von einer Produzentin die seit über 30 Jahren auf ihrem Betrieb nichts dem Zufall überlässt und immer noch einen grossen Teil der Arbeit selber bewältigt.

Fast geschafft! Es fehlen noch rund zwei Prozent, wir sind auf der Zielgeraden angekommen. Vielen Dank an alle Unterstützer/innen. Ihr leistet einen wichtigen Beitrag.

Kommentieren

Melde dich mit deinem Profil an, um das Projekt zu kommentieren.

Anmelden

Wow ein Drittel ist geschafft, schon fast 50 Unterstützer!Von Agrifuturo, am 15.12.2019 14:42

Ihr seit klasse! Dank eurer Unterstützung haben wir das erste Drittel geschafft. 1000 Dank für euer Vertrauen. Wir freuen uns natürlich, wenn ihr uns weiter dabei unterstütz unser Ziel zu erreichen.

In wenigen Tagen sind wir wieder vor Ort auf der Kaffeefarm. Sorgen dafür, dass euer Kaffee in den nächsten Wochen aufs Schiff kommt und treffen viele Partner. Kaffee ist «Vertrauenssache». Wir werden erst vor Ort nach einem ausführlichen Cupping entscheiden können, welche Chargen Kaffee von uns selbst und von Partnern wir mitbringen werden.

Unsere Mitarbeiter vor Ort hatten eine strenge Zeit. Nun ist die Ernte eingefahren. Wir werden während der Feiertage die Farm hüten, damit dieses Jahr alle diese Tage mit ihren Familien verbringen können. Weihnachten mal anders. Wir freuen uns!

Hasta pronto Claudio und Yesenia

Kommentieren

Melde dich mit deinem Profil an, um das Projekt zu kommentieren.

Anmelden

Crowdfarmer AgrifuturoVon Agrifuturo, am 1.12.2019 12:33

Crowdfarmer werden und deinen eigenen Kaffee der Zukunft planen. Bei Agrifuturo hast du keine Negativzinsen. Profitiere von unserem attraktiven Start Up Angebot.

Kommentieren

Melde dich mit deinem Profil an, um das Projekt zu kommentieren.

Anmelden

Zeitungsbericht im UW Von Agrifuturo, am 30.11.2019 15:08

Content

Erster Zeitungsbericht. Urner Wochenblatt Samstag 30.11.2019

Kommentieren

Melde dich mit deinem Profil an, um das Projekt zu kommentieren.

Anmelden