Das Bijou ist da. Ein Ohrenschmaus. MerciVon Thomas Aeschbacher, am 28.8.2014 11:50

Liebe Unterstützerinnen und Unterstützer

Eben wurde die CD «Thomas Aeschbacher feat.» bei mir zu Hause in Langenthal angeliefert. Es ist ein wahres Bijou geworden. Das sechsseitige Digipack liegt sanft in der Hand. Das Design eine Augenweide! Das 16-seitige Booklet erzählt viel über meine Mitmusikerinnen und Mitmusiker. Und die keck-grüne Scheibe selbst: ein Ohrenschmaus! Verzeiht meinen Stolz, die Freude ist gross.

Das alles darf ich jetzt dank euch, die ihr das Projekt so mutig mitgetragen habt, in vollen Zügen geniessen. Und dank den Kolleginnen und Kollegen, die es visuell und musikalisch mitgestaltet haben.

Wer als Belohnung für seine Patenschaft eine signierte CD gebucht hat, wird in den nächsten Tagen beliefert. Auch alle anderen Belohnungen sollen bald und bilateral eingelöst werden können.

Release-Konzerte im Vorverkauf

Natürlich gehen wir mit «Thomas Aeschbacher feat.» auch auf CD-Release-Tour. Hier die ersten Daten im Vorverkauf. Schön, euch da oder dort zu begegnen. Wir freuen uns sehr auf diese Konzerte:

Dienstag, 21. Oktober_20 Uhr, Theater Rigiblick Zürich

CD-Release-Tour Thomas Aeschbacher feat. Balthasar Streiff (Hörner, Erzähler), Jörg Nietlispach (Kontrabass, Pflanzplätz), Andy Gabriel (Geige), David Märki (Hackbrett), Simon Dettwiler (Örgeli, Pflanzplätz).

Samstag, 1. November, 20 Uhr Stadttheater Langenthal

Thomas Aeschbacher feat. Werner Aeschbacher (Schwyzerörgeli), Nina Dimitri (Charango und Gesang), Tom Küffer (Gitarre und Gesang) Daniel Küffer (Saxofone), Balthasar Streiff (Hörner), Simon Dettwiler und Jörg Nietlispach (Pflanzplätz), Andy Gabriel (Geige), David Märki (Hackbrett), Hannes Fuhrer und Johanna Winkelmann (Jodelgesang), Sarah und Jeannine Aeschbacher (Gesang) und das Balkan-Berner Traktorkestar.

Donnerstag, 20. November_20.30 Uhr, Parterre Basel

CD-Release-Tour Thomas Aeschbacher feat. Balthasar Streiff (Hörner), Jörg Nietlispach (Kontrabass, Pflanzplätz), Andy Gabriel (Geige), David Märki (Hackbrett), Simon Dettwiler (Örgeli, Pflanzplätz).

Freitag, 21. November_20.30 Uhr, Mahogany Hall Bern

CD-Release-Tour Thomas Aeschbacher feat. Balthasar Streiff (Hörner), Jörg Nietlispach (Kontrabass, Pflanzplätz), Andy Gabriel (Geige), David Märki (Hackbrett), Simon Dettwiler (Örgeli, Pflanzplätz), Nina Dimitri (Charango, Gesang) und Tom Küffer (Gitarre, Gesang).

Freitag, 23. Januar 2015_20.30 Uhr, Kulturhotel Guggenheim Liestal

CD-Release-Tour Thomas Aeschbacher feat. Balthasar Streiff (Hörner), Jörg Nietlispach (Kontrabass, Pflanzplätz), Andy Gabriel (Geige), David Märki (Hackbrett), Simon Dettwiler (Örgeli, Pflanzplätz), Singoh Nketia alias DJ Flink (Beats, Alpin Project).

Kommentieren

Melde dich mit deinem Profil an, um das Projekt zu kommentieren.

Anmelden

Dankeschön!Von Thomas Aeschbacher, am 6.5.2014 08:03

Jetzt geht es nicht mehr um Tage. In wenigen Stunden, Minuten, Sekunden ist es vorbei, sind diese Leitungen hier gekappt. Noch aber bleibt die Zeit, «Ihr seid grossartig» zu flüstern, «tuusig Dank» zu sagen, «auf bald» zu wünschen: IHR habt alles gegeben, die 10 000-Marke ist geknackt. WIR haben alle Takes der CD «Thomas Aeschbacher feat.» eingespielt. Sie werden jetzt Stück für Stück, Perle um Perle gemixt und gemastert. Die CD-Hülle und das 12-seitige Booklet werden geschrieben und gestaltet. Ich höre und sehe mit grosser Vorfreude und einem Hauch von Stolz: es chunnt de guet. Dank euch und allen anderen Direktbeteiligten. Natürlich halten wir euch auch über den wemakeit-Rahmen hinaus gerne auf dem Laufenden. Bis bald mit Mmmuuuh, Chapeau! und Herzgruss! Thomas Aeschbacher, www.thomasaeschbacher.ch

Kommentieren

Melde dich mit deinem Profil an, um das Projekt zu kommentieren.

Anmelden

Jede Stunde zählt: feat, frisch, frech und wegVon Thomas Aeschbacher, am 4.5.2014 19:06

Nur noch immer weniger und weniger Stunden, dann fällt in meinem interaktiven Schaufenster auf Wemakeit der Vorhang, läuft der Abspann. Ob es uns äch noch gemeinsam gelingen wird, die 10 000er / 200 Prozent-Marke zu toppen? Ich versichere euch: auch der letzte Franken des wemakeit-Überschusses rollt vollundganz ins Projekt. Es hat ja noch der Belohnungen ja!

So oder so: mein riesengrosses Merci all jenen, die in den letzten 45 Tagen mitgemacht, mitgetragen und mitpilotiert haben.

Ich freue mich auf alle persönlichen Treffen, die mit dem Einlösen einer Belohnung verbunden sind. Und ich grüsse alle jene vorab schon mal, denen ich das Gewünschte per Post zutragen lassen werde – sobald die CD feat., frisch und frech verfügbar sein wird.

Häbet nech Sorg – und bis bald, a dopo, a bientôt. Euer Thomas Aeschbacher mit einem bunten Zusatzdank an meine Crew hinter den Kulissen, an meine Gastmusikerinnen und Gastmusiker und, last but not least: an das wunderbare wemakeit-Team. Ihr seid alle mehr als mmmuuuhhh! Chapeau!

Auf dem Bild: Jeannine Aeschbacher (mitte), Sarah Aeschbacher (rechts) feat. Vater und Mitmusiker Thomas. Ihr gemeinsamer Song ist auch schon eingespielt.

Kommentieren

Melde dich mit deinem Profil an, um das Projekt zu kommentieren.

Anmelden

And the Grammy goes to…Von Thomas Aeschbacher, am 19.4.2014 12:11

… natürlich ist der Titel mit dem Grammy frech, aber auch schön, oder? Grund zum Feiern haben wir eh längst schon. Zum einen wegen der vielen Mitmenschen, die unser CD-Vorhaben «Thomas Aeschbacher feat.» so wunderbar grosszügig fliegen lassen. Zum andern, wenn ich in alle Takes reinhöre, die wir in den letzten Tagen im Studio neu eingespielt haben. Zum Beispiel mit dem Geiger Andy Gabriel. Oder mit Hannes Furrer und Johanna Winkelmann. Da kann man wirklich wunschlos glücklich werden. Und trotzdem: Solltet Ihr noch jemanden kennen, der unser Tun vorab schon unterstützen und sich eine der exklusiven «Belohnungen» sichern möchte: Schickt Ihnen doch bitte mit einer persönlichen Empfehlung den Link zu unserer Wemakeit-Seite. Noch bleiben 17 Tage bis zum Ende der Aktion. And the Grammy goes to…Auch dafür: Besten Dank! Thomas Aeschbacher

Kommentieren

Melde dich mit deinem Profil an, um das Projekt zu kommentieren.

Anmelden

Tuusig Dank … und bitte weiter soVon Thomas Aeschbacher, am 2.4.2014 18:55

Zum einen danke ich meinen Unterstützerinnen und Unterstützern einmal mehr und immer wieder von Herzen für euer Vertrauen und Engagement. Das ist viel mehr als ein langes Mmmmuuuuhhhh wert. Ich freue mich sehr, euch nach Ablauf unserer wemakeit-Zeit wegen der Belohnungen persönlich treffen, sprechen und Merci sagen zu können.

Lasst euch belohnen, fliegt weiterhin mit

Zum anderen bitte ich alle neuen Besucherinnen und Besucher dieser Affiche mit ebensolchem Herzblut, weiterhin von den exklusiven Belohnungen Gebrauch zu machen und damit unser Musik-Projekt sicher, stabil und höher fliegen zu lassen. Die 5000–Franken-Zielmarke haben wir uns mit der sprichwörtlichen Schweizer Vor- und Umsicht minimal gesetzt. Ein Meilenstein, dem gut und gerne noch weitere Meilensteine folgen dürfen – das schreibe ich mit gutem Gewissen. Natürlich liegen die Kosten für Studio, Proben, Aufnahmen, Grafik und CD-Produktion bei 25 verschiedenen GastmusikerInnen (inklusive den 12 Bläsern von Traktorkstar) weit höher. Jeder Franken zählt. Schaut euch bitte bei den grünen Belohnungen um – und bedient euch. Fasten your seatbelts! Merci. Thomas Aeschbacher

Kommentieren

Melde dich mit deinem Profil an, um das Projekt zu kommentieren.

Anmelden

Nochmals 7 x 2 exklusive Örgelistunden mehrVon Thomas Aeschbacher, am 27.3.2014 17:28

Nach dem raschen Ausverkauf der ersten fünf Päckli Übungsstunden, lege ich bei diesen Belohnungen gerne nochmals nach: Wer immer noch Lust hat, bei mir für 200 Franken 2 x 60 Minuten exklusive Örgeli-Stunden zu buchen, hat ab sofort nochmals sieben Chancen offen. Es het solang’s het! Ich freue mich, Sie / dich bald kennenzulernen.

Grazie Mille an wemakeit.ch undundund

Tuusig Merci in die Redaktion von wemakeit.ch. Ihr habt mein Projekt in euren aktuellen Newsletter aufgenommen und damit zur Empfehlung und Buchung freigegeben. Das ist mehr als «nett» von euch – genauso wie von all jenen, die diese Empfehlung und Nomination flugs aufgenommen und flink «verbucht» haben. Ich bin gerührt! Mit Mmmmuhhhh und Herzgruss Thomas Aeschbacher

Kommentieren

Melde dich mit deinem Profil an, um das Projekt zu kommentieren.

Anmelden

Unser Zusammenspiel wird zum VermächtnisVon Thomas Aeschbacher, am 25.3.2014 09:05

Noch so gerne hätte ich in dieser ersten News-Meldung zu meinem Projektstart auf wemakeit.ch nur von meiner Begeisterung und meinem Dank an alle bisherigen Unterstützerinnen und Unterstützer geschrieben. Nun aber wirft diese Nachricht ihren schweren Schatten über den Tag und die Zeit: Jürg Neuenschwander, mein musikalischer Weggefährte und Gastmusiker der neuen CD, ist am Wochenende im 67. Lebensjahr an einer Hirnblutung verstorben. Erst vor kurzem haben wir in der Stadtkirche Burgdorf, dem zweiten Wohnzimmer des brillanten Organisten, die beiden Stücke für «Thomas Aeschbacher feat.» aufgenommen. Steve Grant war als Tonmeister dabei. Janosch Hugi als Fotograf. Diese wunderbare «Session» von Jürgs Kirchenorgel mit meinem Örgeli wird zum Vermächtnis. Wir sind sehr traurig. Thomas Aeschbacher

Kommentieren

Melde dich mit deinem Profil an, um das Projekt zu kommentieren.

Anmelden