Darum geht’s

Unabhängig von grossen Plattenfirmen möchte ich meine erste Studio CD aufnehmen. Im Programm vereine ich Komponisten verschiedener Epochen und Länder unter dem Thema: «wie im Fluge».  Folgende Werke werden aufgenommen:

  • Hermann Goetz: Lose Blätter op. 7
  • Sergei Prokofjew: Visions fugitives op. 22
  • Martin Wendel: Fünf Flugblätter op. 34
  • Afred Felder: Memoir
  • Nikolai Rimsky-Korsakov: Der Hummelflug, Transkription von Natan Perelman

Kurzbeschreibung der Werke

  • Hermann Goetz war ein deutscher Komponist der Romantik, der in Winterthur gelebt hat. Nur 36 Jahre alt wurde er. Der Zyklus «Lose Blätter» ist in Winterthur entstanden und der Klaviervirtuosin Clara Schumann-Wieck gewidmet.
  • Sergei Prokofiews «Visions fugitives» sind 20 klitzekleine Tonjuwelen, die flüchtig am Zuhörer vorüberhuschen. Entstanden sind sie in den Jahren 1915-1917.
  • Die Hauptidee von Martin Wendels (CH, 1925-2013) Komposition «Fünf Flugblätter» stammt von seiner Tochter, die als Kleinkind einst fröhlich vor sich hin sang. Mir persönlich liegt die Aufnahme dieses Werkes sehr am Herzen, war doch der Komponist ein lieber Freund unserer ganzen Familie. Erstaufnahme!
  • «Memoir» des Schweizer Komponisten Alfred Felder ist eine Uraufführung. Der Komponist beschreibt sein Werk selbst als «following a trace of my memory». Das Werk ist mir persönlich gewidmet, was für eine Ehre! 
  • Ebenfalls zum ersten Mal zu hören ist die virtuose Inszenierung eines Publikumslieblings: «Der Hummelflug» von N.Rimsky-Korsakov wurde schon in zig Varianten aufgenommen. Die Version eines ehemaligen, renommierten Professors des Konservatoriums in St. Petersburg, Natan Perelman, war bis jetzt kaum bekannt – das soll sich nun ändern!

Bonus-CD

Auf der Bonus-CD werde ich die Werke einführen und mit Tonbeispielen untermalen. Da alle Werke unbekannt sind, möchte ich sowohl auf deren Geschichte, wie auch auf die inhaltlichen Besonderheiten eingehen. Ausserdem werde ich erzählen, welchen persönlichen Zugang ich zu den Werken habe.

Dafür brauche ich eure Unterstützung

Die Gesamtkosten für dieses Projekt setzen sich aus folgenden Posten zusammen:

  • Aufnahmekosten (Studio, Flügel, Tonmaster, Schnitt). Aufgenommen wird die CD in den Hardstudios Winterthur anfangs Dezember.
  • SUISA (Lizenz zur Veröffentlichung)
  • CD-Produktion durch das Label Rocco Sound
  • CD-Booklet-Layout, inkl. Fotos von Simon Slipek
  • Texte
  • CD-Taufe (Konzert und Apéro): findet im Februar 2014 statt. Genaues Datum und Ort werden noch bekannt gegeben.

Um diese Kosten zu decken, bin ich auf eure Unterstützung angewiesen.

Fazit

Diese CD soll ein wichtiger Schritt sein, meine pianistische Laufbahn auf meine eigene Art weitergehen zu können. Unbekannte Werke, ein kleines Label, ein eigenwilliges Programm – die Verwirklichung meiner persönlichen Ideen und Vorstellungen. Dass ich überhaupt heute von einer Karriere sprechen kann, verdanke ich der Unterstützung meiner Familie, meiner Freunde, Bekannten und Verwandten. Ich bitte euch von ganzem Herzen, mir auch in diesem Projekt zu vertrauen und mir zu helfen, dass «Wie im Fluge» ein Überflieger vieler Wolken sein wird und tausend Ohren diese Musik hören dürfen.