Ist es möglich eine indische Stadt, abseits von Tourismus und westlicher Kultur, mit einem nachhaltigen Abfallsystem zu kreuzen? Wir glauben ja! Unterstütze uns finanziell und präge die Zukunft mit!

CHF 10’730

107% de CHF 10’000

"107 %"
Comment ça fonctionneä

Le principe du «tout ou rien» s’applique: l’argent ne sera reversé au projet qu’à condition d’avoir atteint ou dépassé l’objectif de financement.

90 contributeur*rices

Clôturé avec succès le 16.4.2019

Ein Schritt Richtung sauberes Indien

Im Oktober reisen wir für 3 Monate nach Koraput, in den Bundesstaat Odisha. Die Bezirkshauptstadt mit rund 45’000 Einwohnern kämpft wie viele andere Orte mit einem extremen Abfallproblem. Dieses prägt die sonst sehr malerisch in die Hügellandschaft gebettete Stadt an jedem Fleck.

Was ist konkret geplant in Koraput

In einer ersten Phase befreien wir zusammen mit Freiwilligen vor Ort Meter für Meter die Strassen vom Abfall und montieren in regelmässigen Abständen Schachtrohre, die als Abfalleimer dienen. Ausserdem wird eine Entsorgungsstelle für den gesammelten Abfall aufgebaut. In einer zweiten Phase werden wir parallel die schon gereinigten Sektoren sauber halten und zusammen mit den Reinigungskräften der Stadt ein zukunftsorientiertes System erarbeiten.

Sensibilisierung der Bevölkerung durch Plakate und Gespräche, Arbeit mit Kindern in den Schulen, Sitzungen mit den Politikern und vieles mehr wird zusätzlich Teil des Einsatzes sein.

Wofür wir dein Beitrag benötigen

Was nicht mit Schweiss und Herzblut getan werden kann, muss mit Geld bezahlt werden. Dies sind zum Beispiel die Abfallkübel. In einer Stadt mit einer Fläche von 2.5 x 3 Kilometern werden dies bis zu 500 Stück sein. Der Stückpreis von 25 Franken lässt das Ganze nicht ganz günstig werden. Zudem muss Zement gekauft und ein Kleinbagger gemietet werden, um die Sammelstelle auszuheben. Auch für Werbung und Bekanntmachung des Projekts fallen Gelder an. Das Gesamtbudget des Projektes beläuft sich voraussichtlich auf rund 15’000 Franken.

Mit deiner Hilfe können wir das Clean Koraput Project durchführen und die Stadt einen Schritt Richtung Zukunft bringen. Wenn wir mit WEMAKEIT 10’000 Franken und somit 2/3 des Budgets erreicht haben, gehen wir in die Startlöcher für eine saubere Umwelt. Sei ein Teil!