Letzten Herbst wurden wir darauf aufmerksam gemacht, dass die Kinder in den Flüchtlingscamps die Clowns auch brauchen könnten. Wir müssen wieder dort hin!

CHF 5’565

132% von CHF 4’200

"132 %"
So funktioniert’sä

Es gilt das «Alles oder Nichts»-Prinzip: Nur wenn das Finanzierungsziel erreicht oder übertroffen wird, werden dem Projekt die Gelder ausgezahlt.

46 Unterstützer*innen

Erfolgreich abgeschlossen am 22.3.2017

Hallo Miteinander

Wir sind Priska Elmiger und Lukas Larcher vom Theater ELLA. Seit zusammengezählten 45 Jahren beschäftigt uns der Clown im Theater, im Spital und seit letztem September auch in der Gesellschaft:

Unser Projekt

Nach dem uns Monika fragte warum wir noch nicht in den griechischen Flüchtlingslager gewesen seien, machten wir uns sofort auf den Weg. Michael Räber vom «Schwizerchrüz» verschaffte uns Zugang zu vielen Camps!

Und tatsächlich schien es, als hätten die Kinder auf einen speziellen Besuch gewartet:

1 2 3 hatten sie uns im Kreis eingeschlossen, den wir nur Dank unserem Pferd, Pampo (Unser pantomimisches Pferd) wieder verlassen konnten.

Mit Musik, Zaubertricken, absurden Spielen und viel Klamauk endstanden unvergessliche Momente. Es wurde gelacht, Leichtigkeit und Freude entstand.

Wir spielten jeweils 1-2 Stunden.

Dann fragten sie uns: «Wann kommt ihr wieder!?»

Ende März wollen wir in Lesbos die Flüchtlingscamps besuchen, und für die Kinder spielen.

Im September zeigte sich, dass ein solcher Einsatz sehr intensiv ist. Die Kinder brauchen viel Aufmerksamkeit und Austausch. Sie sprühen vor Spielfreude und Tatendrang. Es gibt viel Zeit, in welcher sie sich selber überlassen sind. Mit unseren Besuchen werden wir diese Zeit mit Spass und Freude füllen.

Weshalb brauchen wir Deine Unterstützung?:

Das alles muss organisiert werden sowie Kost, Logie, Reise, Automiete, etc. sollten gedeckt sein, damit wir aus unserem Vollen schöpfen können.