With your support we will realize the next collection for our fair unisex jewelry label together with our artisans in Nepal.

CHF 18’455

102% of CHF 18’000

102 %
This is how it worksä

The «all or nothing» principle applies: The project only receives the funds if the funding target is reached or exceeded.

95 backers

Successfully concluded on 20/6/2021

Die letzte Woche…/ the last week...By Felix Doll, on 17/11/2021

Die letzte Woche…

ich wollte euch ja teilhaben an der Kollektion und so erzähle ich was so in den letzten Tagen passiert ist und wie der Endspurt aussieht:

Am letzten Samstag hatte ich mein zweites Kampagne Shooting. Wieso ein zweites? Weil ich mit dem Ergebnis des ersten Fotoshooting vor drei Wochen nicht zufrieden war und obwohl wir versucht haben ein besseres Ende zu finden habe ich die Reissleine gezogen und mich nochmals hingesetzt und mit einem andern Team eine eigenen Kampagne aufgebaut. Denn ich arbeite mit den Fotos für lange Zeit und es muss für mich 100% stimmen, dafür arbeite ich zu hart. Ich war also Art Director, Stylist, Produktionsleiter und habe die Models getastet. Und das Ergebnis seht ihr Freitags, einen Sneek Peak gibt es hier schon. Das Ergebnis ist ganz meins und ich bin sehr stolz auf diese Arbeit. Das Fotoshooting dauerte den ganzen Tag und danach sass ich mit der Fotografin bis spät nachts an der Selektion. Sonntag haben wir noch den Feinschliff gemacht und abends gingen die Daten schon zum Drucker für Flyer für die Messe und Postkarten für die kommenden Onlineorders, da ich jeden Kunden eine kleinen Gruss per Hand schreibe.

Montag hiess es die Produktfotos, die ich von einem Shooting am Dienstag vor einer Woche erhalten hatte zu sortieren, dabei wurden alle Schmuckstücke abfotografiert und später in einer Postproduktion vom Hintergrund ausgeschnitten. Diese Fotos nennt man Freisteller und sind für den Onlineshop. Die Produkte wurden dann bis ebenfalls nachts von mir erfasst. Langsam wurde ich zur Nachteule.

Dienstag habe ich das Inventar kontrolliert und den Text für den Newsletter verfasst und allerlei Kleinigkeiten vollbracht.

Heute (Mittwoch) habe ich für die Messe am Wochenende die Fotos einzeln gross auf A2 ausgedruckt und nun die Preisübersicht für mich und mein Team für die Messe erarbeitet. Und obwohl es schon spät ist, heisst es jetzt noch packen für die Messe und sicher gehen dass an Alles gedacht ist, zum Glück bin ich da erprobt.

Donnerstag: werde ich nachmittags den grossen Stand auf der blickfang aufbauen, für das ich mit sechs Stunden rechne und abends treffe ich mich mit meinem Freund Manuel. Mit ihm zusammen bauen wir dann nachts noch die Webseite um, damit dann alles am Freitag online gehen kann und reibungslos läuft. & dann kommt am Freitag der Newsletter mit dem Launch der Kollektion und nachmittags ab 14h stehe ich mit meinem Team an der blickfang und präsentiere meinen Schmuck bis Sonntag und hoffe auf gute Geschäfte.

Und wenn alles weiter so gut geht, sieht es für alle Aussenstehende wie ein Klacks aus. So und nicht anders soll es auch dann aussehen.

Damit ich nicht durchdrehe, habe ich viele Tanzpausen eingelegt… Was eine Achterbahn… was ein Vergnügen!

Herzlichste Grüsse Felix

———

The last week…

I wanted to share the collection with you, so I’ll tell you what happened in the last few days and what the final spurt looks like:

Last Saturday I had my second campaign shoot. Why a second one? Because I was not satisfied with the result of the first photo shoot three weeks ago and although we tried to find a better ending I pulled the ripcord and sat down again and built up my own campaign with another team. Because I work with the photos for a long time and it has to be 100% right for me, I work too hard for that. So I was art director, stylist, production manager and felt out the models. And you can see the result on Fridays, there is already a sneek peak here. The result is all mine and I am very proud of this work. The photo shoot lasted all day and afterwards I sat with the photographer until late at night working on the selection. On Sunday we did the finishing touches and in the evening the data went to the printer for flyers for the fair and postcards for the upcoming online orders, as I write a little greeting by hand for every customer.

On Monday I had to sort out the product photos I had received from a shooting on Tuesday a week ago. All the jewellery was photographed and later cut out from the background in a post-production. These photos are called clippings and are for the online shop. The products were then captured by me until also at night. Slowly I became a night owl.

Tuesday I checked the inventory and wrote the text for the newsletter and did all kinds of little things.

Today (Wednesday) I printed out the photos one by one in large A2 format for the trade fair at the weekend and now I have worked out the price overview for me and my team for the trade fair. And although it’s already late, it’s time to pack for the fair and make sure that everything has been thought of, luckily I’m well experienced in this.

Thursday: I’ll be setting up the big stand at blickfang in the afternoon, which I expect to take six hours, and in the evening I’ll meet up with my friend Manuel. Together with him we will then rebuild the website at night so that everything can go online and run smoothly on Friday. & then on Friday comes the newsletter with the launch of the collection and in the afternoon from 2 p.m. I stand with my team at blickfang and present my jewellery until Sunday and hope for good business.

And if everything continues to go so well, it will look like a piece of cake for all outsiders. That’s how it should look then, and no different.

So that I don’t go crazy, I have taken many dance breaks…. What a roller coaster… what a pleasure!

Kindest regards Felix

Absage Pre-Launch... By Felix Doll, on 09/11/2021

In den letzten zwei Wochen sind einige unvorhergesehene Dinge passiert, die meinen sehr eng getakteten Zeitplan ins Wanken gebracht haben und ich musste zwei Fotoshootings verlegen. Die Änderungen im Beruflichen mit den Herausforderungen im Privaten waren sehr intensiv und daher werde ich einen Pre-Launch der neuen Kollektion nicht bis kommenden Samstag schaffen.

Da bei dem ersten Fotoshootings vor knapp zwei Wochen einiges nicht ideal war, werde ich den ‚freigewordenen’ kommenden Samstag nutzen und mit einem neuen Team die Kampagne fotografieren. Allgemein weiss ich, dass es dafür am 19.11.21 einen grossartigen Launch auf der Designmesse blickfang im Kongresshaus in Zürich und online geben wird. An alle deren Postadresse ich habe gehen am Mittwoch Einladungen raus, für alle andern kommt per Newsletter die Informationen wie ihr die Kollektion wann sehen könnt.

Es sind fast fünf Monate seit meinem Crowdfunding Erfolg und ich kann es wirklich kaum erwarten wenn alles endlich zusammenkommt. Bis dahin verbringe ich Tag und lange Abende in meinem Büro, damit es am Ende alles ganz einfach aussieht:)

Für alle deren Belohnung der Pre-Launch waren, werden zu einem speziellen Event im Dezember geladen. Ich wünschte es wäre anders gelaufen, jedoch ist die eine Woche nötig um alles so richtig grossartig zu machen. Herzlichst Felix


Pre-Launch cancelled

In the last two weeks some unforeseen things have happened that have thrown my very tight schedule into disarray and I have had to reschedule and reschedule two photo shoots. The changes at work with the challenges at home have been very intense and therefore I won’t be able to do a pre-launch of the new collection until next Saturday.

Since some things were not ideal at the first photo shoot a fortnight ago, I will use the ’freed up? I will use the ’freed up’ Saturday to photograph the campaign with a new team. In general I know that there will be a great launch on 19.11 at the blickfang design fair in the Kongresshaus in Zurich. Invitations will go out on Wednesday to everyone whose postal address I have, and for everyone else I will send out a newsletter with information on when you can see the collection.

It’s been nearly five months since my crowdfunding success and I really can’t wait for everything to come together. Until then I’m spending days and long evenings in my office to make it all look easy in the end :)

For those whose reward was the pre-launch, they will be invited to a special event in December. I wish it would have gone differently, but the one week is necessary to make everything really great. Sincerely Felix

Die heisse Phase vor der Veröffentlichung hat begonnen! & SAVE THE DATE: 13. November 2021By Felix Doll, on 19/10/2021

English Text below…

Woche um Woche rückt die Kollektion näher an die Fertigstellung, hier ein Update was alles so momentan passiert:

Mitte letzte Woche kam meine Kollektion aus Nepal in die Schweiz. Es war ein Zittern, denn UPS hat mich fast zur Verzweiflung gebracht. Denn mein Paket kam mit einer 10-tägigen Verspätung in Zürich an und wurde von den ’schnellen’ Lieferunternehmen einfach mehrfach ausgebremst.

Die Schmuckstücke waren dann für ein paar Stunden in meinem Büro und ich habe mich richtig verliebt in meine Kollektion. Jeder Style ist nun in allen Grössen angekommen und einzelne Stücke habe ich final das erste Mal zu Gesicht bekommen. Ohne zu zögern habe ich den Schmuck für den nächsten finalen Produktionsschritt sortiert: die VEREDELUNG. Die Kollektion umfasst mit allen Stücken die Anzahl von fast 300 Schmuckstücken, es sind vier Ringmodelle, vier Armreifmodelle, die grösste Auswahl an Ohrringen je in einer Kollektion und auch grossartige Ketten sind dabei und wie bei allen Kollektionen gibt es die Stücke in verschiedene Grössen und in vier Materialien: Silber, 24kt vergoldet, 18kt rotvergoldet und schwarz rhodiniert.

Da ich durch das letzte Jahr vorsichtiger geworden bin, gibt es erstmals nur jede Grösse einmal in jedem Material. Gerne hätte ich von einigen Stücken direkt viel mehr produziert, jedoch weiss ich selbst nie welche Stücke am besten laufen werden. Egal wie viel Erfahrung ich nach sechs Jahren habe, die Wünsche und Vorlieben von Kunden kann ich nicht erahnen. Mit einer solchen Limitierung reduziere ich das Risiko später ein grosses Lager anzuhäufen mit Stücken, die nicht so einfach zu verkaufen sind und dann zu viel gebundenes Kapital zu haben.

Diese Woche kommen die Schmuckstücke dann aus Pforzheim wieder zurück und die Highlights der Vermarktung stehen an. Die FOTOSHOOTINGS Es sind drei Stück geplant, drei verschiedene Fotografen, da drei verschiedene Fokussierungen. Erstens gibt es ein Produktfotoshooting, bei denen die Stücke auf weissen Hintergrund festgehalten werden, hierfür braucht man einen super Fotografen, der sich bestens mit Licht und Oberfläche auskennt, da Schmuck mit den vielen glänzenden Oberflächen ein schwieriges Sujet sein kann. Diese Fotos nennt man ’Freisteller’ und werden für den Onlineshop verwendet. Bei dem zweiten Shooting werden die Schmuckstücke an einem Mann und einer Frau fotografiert und diese Fotos kommen ebenfalls in den Onlineshop und nennt man ’Produkt am Model- Fotos’. Die sind dann Referenzen für Onlinekunden wie der Schmuck getragen aussieht. Das dritte Fotoshooting ist das Highlight: die neue Kampagne. Hiermit definiere ich für eine lange Zeit meine Vision von moderner Schmuckfotografie und meiner Marke und mit diesen Fotos arbeite ich dann über mehreren Monate auf all meinen Kanälen und für die Messen!

All dies passiert in der kommenden Woche.

Und dann heisst es SAVE THE DATE! Pre-Launch NUR für Unterstützer der Crowdfunding Kampagne Freitag und Samstag: 12. & 13. November Keiner wird die Kollektion früher sehen als Ihr! Mehr Informationen folgen in Kürze


The hot phase before the release has begun! & SAVE THE DATE: 13th November 2021

Week by week the collection is getting closer to completion, here’s an update on what’s happening at the moment:

In the middle of last week my collection arrived in Switzerland from Nepal. It was a tremor, because UPS almost drove me to despair. Because my package arrived in Zurich with a 10-day delay and was simply slowed down several times by the ’fast’ delivery companies.

The jewellery was then in my office for a few hours and I really fell in love with my collection. Each style has now arrived in all sizes and I finally got to see some of the pieces for the first time. Without hesitation I sorted the jewellery for the next final production step: the FINISHING. The collection, including all the pieces, comprises almost 300 pieces of jewellery, there are four ring models, four bangle models, the largest selection of earrings ever in a collection and also great selection of necklaces and, as with all collections, the pieces come in different sizes and in four materials: silver, 24kt gold plated, 18kt rose gold plated and black rhodium plated.

As I have become more cautious through the last year, for the first time there is only each size once in each material. I would have liked to produce many more of some pieces directly, but I never know myself which pieces will run best. No matter how much experience I have after six years, I cannot guess the wishes and preferences of customers. By limiting my production in this way, I reduce the risk of accumulating a large stock of pieces that are not so easy to sell and then having too much capital tied up.

This week, the jewellery will return from Pforzheim and the marketing highlights are coming up. The PHOTOSHOOTINGS There are three planned, three different photographers, because three different focuses. Firstly there is a product photo shoot where the pieces are captured on a white background, for this you need a super photographer who knows a lot about light and surface as jewellery can be a difficult subject with all the shiny surfaces. These photos are called ’cut-outs’ and are used for the online shop. In the second shoot, the jewellery is photographed on a man and a woman and these photos also go into the online shop and are called ’product on model photos’. These are then references for online customers as to how the jewellery looks when worn. The third photo shoot is the highlight: the new campaign. This is where I define my vision of modern jewellery photography and my brand for a long time and then work with these photos for several months on all my channels and for the trade fairs!

All this will happen in the coming week.

And then it’s SAVE THE DATE! Pre-Launch ONLY for supporters of the crowdfunding campaign. Saturday: 13 November 2021 No one will see the collection earlier than you! More information will follow soon

Update aus NepalBy Felix Doll, on 14/08/2021

Seit einer Woche bin ich mit ein paar Komplikationen in Kathmandu gelandet und habe langsam meinen Jetlag besiegt. Obwohl ich doppelt geimpft bin und einen negativen PCR Test hatte, gilt hier eine 7-tägige Quarantäne und es war mir noch nicht möglich mit meinem Kunsthandwerk Team direkt in der Werkstatt zusammen zu arbeiten, konnte aber allein etwas durch Kathmandu streifen. Nepal hat noch eine sehr hohe Covid-19 Fallrate sodass hier sehr viel Einschränkungen von der Regierung umgesetzt werden.

Sonntag ist in Nepal der erste Wochentag und daher werde ich morgen das erste Mal wieder in die Werkstatt gehen und direkt mit dem Team arbeiten können. Die ersten Musterstücke habe ich schon an meine Wohnadresse in Kathmandu geschickt bekommen und ich spiele seit Tagen damit herum. Es sind großartige schlichte Schmuckstücke dabei.

Zwei Wochen nach meiner erfolgreichen Beendigung der Crowdfunding Kampagne hatte ich meine erste Runde an Entwürfen nach Kathmandu geschickt. Etwa 2.5 Wochen später hatte ich die ersten Fotos erhalten und direkt darauf eine zweite Runde an Entwürfen gesendet, die Ideen für die Kollektion sind wie fast immer etwas überschwänglich viel. Nun arbeite ich schon an der dritten Runde und mehr als vier wird es nicht geben. In jeder dieser Runden entferne ich Designs und versuche besser Passende hinzuzufügen.

Da der zeitliche Rahmen für die Kollektion fast die Hälfte beträgt wie in den vorherigen Jahren ist das «kill-your-darling» Prozedere härter. Merke aber auch, dass ich über die letzten 6 Jahre darin besser geworden bin, in der Hinsicht, dass ich mir besser vertraue und ich weiss was ich für meine Marke will.

Einfach ist es jedoch nicht, denn ich habe zum Beispiel viel spannende Ring Muster hier auf meinem Arbeitstisch liegen und ich würde sie gerne alle produzieren, aber leider ist dies nicht möglich, also heisst es reduzieren, reduzieren und nochmals reduzieren.

Ich werde noch fünf Wochen hier in Nepal sein und habe mir für die nächsten Wochen viele hohe Ziele gesteckt, sodass ich schon sehr bald mit der finalen Produktion der Collection F starten kann, damit ich euch wirklich im Oktober/spätestens November diese neuen Schmuckstücke präsentieren kann.

Ab jetzt werde ich euch wöchentlich Updates schicken und ich werde die ersten Entwürfe in der nächsten Woche schon hier zeigen, einen kleinen Einblick seht ihr schon auf einem der Fotos. Wünsche allen ein wunderbares Wochenende und herzlichste Grüsse aus Kathmandu Felix


Update from Nepal

I have landed with a few complications a week ago in Kathmandu and have slowly overcome my jetlag. Although I am double vaccinated and had a negative PCR test, a 7-day quarantine applies here and I was not yet able to work with my artisan team directly in the workshop, but was able to roam around Kathmandu on my own. Nepal still has a very high Covid-19 case rate so that a lot of restrictions are being implemented by the government.

Sunday is the first day of the week in Nepal and so tomorrow I will go to the workshop for the first time and be able to work directly with the team. I have already received the first sample pieces to my home address in Kathmandu and I’ve been playing around with them for days. There are great simple pieces of jewelry included.

Two weeks after my successful completion of the crowdfunding campaign, I had sent my first round of designs to Kathmandu. About 2.5 weeks later I received the first photos and immediately afterwards I sent a second round of drafts, the ideas for the collection are, as almost always, a little exuberant. Now I’m already working on the third round and there won’t be more than four. In each of these rounds, I remove designs and try to add better matching ones.

Since the time frame for the collection is almost half that of previous years, the «kill-your-darling» procedure is tougher. But I also notice that I’ve gotten better at it over the last 6 years, in the sense that I trust myself better and I know what I want for my brand.

It is not easy, for example I have a lot of exciting ring samples here on my work table and I would like to produce them all, but unfortunately this is not possible, so it means reduce, reduce and reduce again.

I will be here in Nepal for another five weeks and have set myself a lot of high goals for the next few weeks, so that I can start the final production of Collection F very soon so that I can really present you these new pieces of jewelry in October / November at the latest .

From now on I will send you weekly updates and I will show the first drafts here in the next week, you can already see a little insight on one of the photos. Wish everyone a wonderful weekend and best regards from Kathmandu Felix

ERSTE ZIELSUMME IST ERREICHT!By Felix Doll, on 18/06/2021

Die erste -so wichtige -Zielsumme in Höhe von CHF 18’000 wurde gerade erreicht. Oh war dies bisher eine wunderbare Reise und ich bin so dankbar für jeden Einzelnen von euch für eure grosszügigen Unterstützungen. Meine Produktion in Nepal freut sich schon, sehr ganz bald mit den ersten Entwürfen für die Collection F zu beginnen. Während dieser Kampagne war in Nepal ein harter Lockdown, da sich die indische Corona Variante stark ausgebreitet hatte und die einzige Hilfe die meine Team von mir möchte war: « bring uns Aufträge, sodass wir wieder regulär arbeiten können und unsere Löhne bezahlen können». Genau dies kann ich jetzt mit eurer Hilfe auch machen! So dankbar!

Felix


The first -so important- goal of CHF 18’000 has just been reached. Oh this has been a wonderful journey so far and I am so grateful to each and every one of you for your generous support. My production in Nepal is looking forward to starting the first designs for Collection F very very soon. During this campaign there was a hard lockdown in Nepal, as the Indian Corona variant had spread strongly and the only help my team wanted from me was: «bring us orders so that we can work regularly again and pay our wages». This is exactly what I can do now with your help! So grateful!

Felix

Zum Ende noch ein grosses Fest feiern! Noch 5 Tage bis zum Ende!By Felix Doll, on 14/06/2021

Noch fünf Tage bis zum Ende meiner ersten Crowdfunding Kampagne. Es heisst jetzt für uns noch mal alles geben, damit wir die CHF 18’000 erreichen!

Zum Abschluss der Crowdfunding-Kampagne des Schmucklabels und als Start in den Sommer veranstaltet wir ein Sommerfest mit POP-UP Markt. Dieses wird – am Wochenende des 19. und 20. Juni – im meinem Ateliergarten am Basislager stattfinden. Neun weitere befreundete Labels werden an diesem Event teilnehmen und zusammen bieten wir Design im Grünen, kühle Drinks, gute Musik und vegane Glacé von Tutu’s. Alles mit Covid-Schutzkonzept. Wir freuen uns auf Atelier Nima mit ihren wunderschönen hochwertigen Sonnenschirme, die handgefertigten Porzellankunstobjekte von Babette Maeder, reduzierte Glasdesignobjekte aus Bern von Glaslabor, die wunderbar leichte Mode des beliebten Zürcher Labels Jungle Folk, die farbenfrohen tollen Kleider von Komana, bequeme Unterwäsche für Sie & Ihn von Moi Basics, die ethisch produzierte Lingerie und Loungewear von Moya Kala und aus dem Tessin kommt Old Captain Co. mit seinen bejahenden bedruckten Hemden und natürlich der minimalistisch, unisex fair produzierte Schmuck von Felix Doll. 100% Schweizer Design Power von inhabergeführten Labels, die alle persönlich am Markt für die Besucher vor Ort sind und sich freuen wiedermal in solch einer einzigartigen Kombination den Sommer zu feiern und Kunden zu empfangen.

Wir sind schon jetzt so dankbar für jede Unterstützung von eurer Seite und diese spannenden letzten drei Wochen! danke danke danke Felix & Team

Eine neue Belohnung ist online!By Felix Doll, on 08/06/2021

Liebe Unterstützer:innen, es gibt eine neue Belohnung, bei der ich für CHF 150 eine Zeichnung anfertigen werde. Zeichne schon seit Kindesbeinen an und in diesem Zeichenstil werde ich auf meiner nächsten Nepalreise eine Originalzeichnung für dich anfertigen. Motive werden ich in Kathmandu ausreichend haben. 10 Originalzeichnungen wird es von jetzt an als Belohnung geben.

Vielen Dank für alle die bisher dabei sind. Dankbar Felix

Viele Stufen bis zum ZielBy Felix Doll, on 26/05/2021

Liebe Alle,

Mit deiner Hilfe kreierst du dieses Projekt mit! Vielen Dank allen bisherigen Unterstützern. Felix & Team