Ziel erreicht! 161-mal MERCI und bis bald! By Dominik Allemann, on 26/7/2019 10:45

Content

Liebe Fans, Unterstützer, Mitfahrer- und -innen

«Rennen werden von dem gewonnen, der am meisten leiden kann.», sagte Eddy Merckx.

Wieviel Leiden brauchte es, bis das Comic-Drama druckbereit da lag? Wieviele Dutzend Stunden hat Marc Locatelli für «Die Nacht, in der ich Eddy Merckx bezwang» konzeptet, gezeichnet, geplant, getextet und koloriert? Es wurde nie gemessen. Viel Freude und eine positive Energie waren auch dabei. Darum haben wir dieses Rennen schliesslich gewonnen – mit und dank Euch.

Natürlich gingen wir optimistisch und guter Dinge ins WeMakeIt-Rennen. Dass aber 161 Supporter aktiv wurden und ihre Begeisterung mit uns teilten, hat uns mächtig gefreut und im Umfang doch erstaunt. Grossartig. Das Buch ist beim Drucker und wird Ende August geliefert. Der renommierte Verlag Edition Moderne bringt es in den Buchhandel. Und ihr – liebe Unterstützer/innen – kriegt Eure Belohnung. Für alle Details hierzu kriegt ihr separate Post von uns.

Ganz herzlich grüssen mit einem «vive le Vélo»!

Marc Locatelli, Autor und Zeichner Dominik Allemann, kommunikativer Soigneur

Comment

Log in with your profile to comment on this project.

Log In

DingDingDing – Schlusssprint für den Merckx im ComicBy Dominik Allemann, on 8/7/2019 23:24

Picture 8af0cd26 528e 49f5 ab3b 59bd125a0187Picture 369e9006 f4b1 42ef a05b 800d415de410

Liebe Freunde von Comic und Rennbahn

Die Beine brennen, der Kopf hochrot, das Gesicht verzerrt, die Glocke bimmelt zum Schlusssprint. Noch vier Tage sammeln. Wer hilft mit fürs Schlussbouquet?

Das Rennen war ein Teufelsritt. So viele Stunden geplant, gehadert, skizziert, gezeichnet, getextet. Jetzt plötzlich die Ziellinie in Sicht. Die Unterstützung von Euch 150 Unterstützer/innen war grandios motivierend: Rennfahrer Marc ging nochmals aus dem Sattel – die letzten Seiten sind coloriert – und unterwegs zum Verlag.

Das Buch kommt in einigen Wochen (ihr hört von uns) aus der Druckerei. Dann will Marc Locatelli das Velo-Comicdrama auch als Ausstellung zeigen – dies ist aufwändig. Jeder Franken (aus dem Schlussspurt) hilft.

Wie könnt ihr anfeuern auf der letzten 250-Meter-Runde (bis Freitag)?

–> Auf Euren Online-Kanälen (Facebook, Linkedin, Twitter, Mail, …) wirbeln via Link: https://wemakeit.com/projects/comic-eddy-merckx

–> Allen Velo/Comic-affinen Kolleg/innen davon erzählen! (mindestens 3 wissen doch noch nix davon)

–> Den letzten Beitrag auf unserer Facebook-Seite liken, teilen, kommentieren: https://www.facebook.com/comiceddymerckx/

Wir sind gespannt: Wieviele Belohnte wird es geben? Wer stösst auf der letzten Runde dazu? Und: Wie liegt das schöne Buch in der Hand?

Über den Lenker gebeugt geben wir mit einem Ellbogenzwick die Führung an Euch. Und danken mit einem «Vive le Vélo!» für jeden Effort.

Marc Locatelli Dominik Allemann

Comment

Log in with your profile to comment on this project.

Log In

Hurra und Dank! «Die Nacht...» erscheint. Schafft sie es ins Museum? By Dominik Allemann, on 20/6/2019 12:50

Content

Wir freuen uns. Das Minimalziel haben wir mit Eurer schnellen, grosszügigen Hilfe in Rekordzeit erreicht. Dieses Echo ist eine schöne Bestätigung für die Arbeit von Marc Locatelli und motiviert für weitere Runden auf der wilden Fahrt.

Hätten wir mutiger sein dürfen mit unserem Ziel? Tatsächlich gibt es noch viel zu tun und zu bezahlen für die «Nacht in der ich Eddy Merckx bezwang».

Bereits haben sich mehrere Interessenten gemeldet, welche die Arbeiten als Ausstellung dem Publikum zugänglich machen wollen. Diese Aufbereitung fürs Museum ist nochmals aufwändig. Als Büez und finanziell. Darum sammeln wir weiter und sind noch immer froh für jede Unterstützung.

Danke also nochmals fürs helfen: Unterstützen, weitersagen, posten, twittern, telegrafieren an alle Freunde von Radsport, Comic und Drama.

Vive le vélo! Marc Locatelli Dominik Allemann

Comment

Log in with your profile to comment on this project.

Log In