Corona-Support: KUFA Lyss

von Kulturfabrik KUFA Lyss

Lyss

Die Corona-Krise hat die ganze Welt schwer getroffen. Auch die Kulturfabrik KUFA Lyss musste vorübergehend die Tore schliessen. Hilf dabei, dass die KUFA nicht in finanzielle Schieflage gerät.

CHF 23’163

115% von CHF 20’000

"115 %"
So funktioniert’sä

Es gilt das «Alles oder Nichts»-Prinzip: Nur wenn das Finanzierungsziel erreicht oder übertroffen wird, werden dem Projekt die Gelder ausgezahlt.

177 Unterstützer*innen

Erfolgreich abgeschlossen am 14.5.2020

Gemeinsam sind wir stark!

Im Zuge der weltweiten Corona-Krise, hat der Bundesrat ein Veranstaltugnsverbot erlassen. Dies betrifft auch die KUFA und ihre Events. In erster Instanz bis Ende April 2020, doch mit einer grossen Wahrscheinlichkeit auf Verlängerung der Massnahmen. Die KUFA steht noch auf sicheren Füssen, doch mit jedem Event der nicht durchgeführt werden kann, wird die Situation ernster. Daher ruft die KUFA dich auf an der Sicherung der einzigen Kulturstätte in Lyss mitzuwirken. Damit nach der Corona-Krise alle wieder gemeinsam feiern können, gemeinsam Konzerte erleben, gemeinsam zu Comedy lachen, gemeinsam am Flohmarkt stöbern und gemeinsam Burger und Drinks geniessen können.

Gemeinsam schaffen wir das!

Die KUFA ist für alle da.

Seit 20 Jahren ist die KUFA nicht mehr aus der Schweizer Musikszene wegzudenken. Und damit es nach 10 Jahren am «neuen» Standort in Lyss weitergeht, ist die KUFA auf eure Hilfe angewiesen.

Dafür braucht die KUFA deine Unterstützung

Egal mit welchem Beitrag, jeder Franken dient als hilfreicher Zustupf. Sei es für die Miete, für die Löhne, die Grundkosten oder als finanzieller Rückhalt in der kommenden Zeit. Mit deinem Batzen kann die KUFA künftig wieder Konzerte von nationalen und internationalen Grössen durchführen, kann die KUFA Newcomern und regionalen Bands eine Plattform bieten, kann die KUFA jungen DJs eine Möglichkeit geben sich zu entwickeln und gross zu werden, kann die KUFA die Jugendarbeit, die Kinder- und Schülerdiscos weiterführen und auch die Integration weiter fördern.

Gemeinsam überstehen wir diese Kriese und geniessen bald wieder die Musik und das Zusammensein an der Werdtstrasse.