Darum geht's:

Tom Krailing und Gianni Palumbo aka Cosmo Alley produzieren in Italien mit Antonio Gramentieri (Howe Gelb, Marc Ribot, Calexico) und in der Schweiz beim grossen Olifr M. Guz. Unterstütze dieses Album und ermögliche uns breiten Spielraum bei der Produktion und Dir reizvolle Belohnungen. Sei dabei!

Starkes Songwriting sowie Nachhaltigkeit und Zeitlosigkeit des Materials sollen dieses Album prägen. Songs über Liebe, Verlust, Existenzängste, Lebensfreude und Ohnmacht erzählen die Geschichten einzelner Protagonisten, die wir zu kennen scheinen. Es sind Geschichten des Lebens.

Projektbeschrieb:

Seit fast zwei Jahren gemeinsam auf der Bühne. Stimmungsgeladene Auftritte, die das Publikum bewegt nach Hause gehen lassen. Songs von Krailings Soloalben, aber auch von Lee Clayton, Bill Fay, Leonard Cohen und Alex Chilton bilden die Basis.

Der Wunsch, gemeinsam neues Material zu erschaffen, lässt das Duo Krailing/Palumbo im April 2011 nach Rimini reisen, um am noch leeren Strand bei Wind und Gischt die Songs für das neue Projekt zu skizzieren, zu arrangieren und feinzuschleifen.

Das Material wird 12 Monate lang in edlen Sherryfässern gelagert – sprich in zahlreichen Stunden veredelt. Es gewinnt an Konturen und besitzt nun die Reife, von professioneller Hand aufgezeichnet zu werden. Dies soll in mehreren Etappen an verschiedenen Orten auf der Welt passieren: In Italien mit Antonio Gramentieri und Diego Sapignoli, die in den letzten Jahren mit Leuten wie Howe Gelb, Marc Ribot, Hugo Race, Steve Wynn, Dan Stuart, JD Foster, John Convertino oder Chris Cacavas auf der Bühne gestanden oder im Studio gearbeitet haben.

Aber auch gleich vor der Haustüre, wo einer der Besten seines Fachs arbeitet: Olifr M. Guz, selbst ein begnadeter Musiker, hat ein paar der grossen Schweizer Alben der letzten Monate produziert, jene von Stahlberger oder Nadja Zela beispielsweise.

Und Ende 2012 sind Aufnahmen und/oder das Mastering in Los Angeles geplant, wo man mit Spezi Roger Staub (Stagedesigner für Beyoncé, Bon Jovi, Eminem und Green Day) gleich noch einen Videoclip dreht.