Coworking Frauenfeld

Mit Coworking Frauenfeld bieten wir fünfzehn Büroarbeitsplätze, Büros und einen Besprechungsraum unkompliziert und massgeschneidert zur Nutzung an. Neben der nötigen Infrastruktur ist auch ein gemütlicher Kaffeeraum vorhanden. Wir schaffen eine inspirierende Arbeitsumgebung, die Kreativität und Austausch fördert.

Wir sprechen Startups, kleine Firmen, Kreative, Freiberufler, Vereinigungen und Projektorganisationen an. Als flexibles Angebot steht Coworking Frauenfeld auch weiteren Interessenten offen, zum Beispiel Pendlerinnen und Teilzeitbeschäftigten, die an einzelnen Arbeitstagen in Frauenfeld tätig sind.

Unsere Ziele und Visionen

Mit Coworking Frauenfeld richten wir ein offenes Haus ein. Die Möglichkeit, sich über Projekte und Disziplinen hinweg auszutauschen, soll zu Begegnungen, Vernetzung und Zusammenwirken anregen.

Mit Coworking Frauenfeld lassen sich Ressourcen teilen und sparen. Wir möchten, dass Menschen wieder vermehrt an ihrem Wohnort arbeiten, was die lokale Gemeinschaft stärkt und der Vereinbarkeit von Familie und Beruf dient. Wir leisten damit auch einen aktiven Beitrag an die Förderung von Frauenfeld als attraktive Wohn- und Arbeitsstadt.

Wird sind überzeugt: Coworking Frauenfeld hat Potential – weit über den blossen Arbeitsplatz hinaus.

Wozu braucht Coworking Frauenfeld deine Unterstützung?

Wir investieren Zeit, Geld, Energie und Herzblut in das Projekt und erfahren grosse ideelle Unterstützung. Für einen erfolgreichen Start benötigen wir jedoch auch finanziellen Support. Damit werden wir (nach den nötigen Renovationsarbeiten!) die Räumlichkeiten ausstatten und Defizite in der Startphase decken. Hilf mit Geräte und Ausstattung zu finanzieren: Beamer, Kaffeemaschine, Kühlschrank, Drucker, WLAN-Router und was es sonst noch braucht.

Was bringt das dir?

Für deine Unterstützung von Coworking Frauenfeld bieten wir dir attraktive Belohnungen im Coworking Space.

Mit Coworking Frauenfeld unterstützt du ein zukunftgerichtetes Angebot. Du kannst es für dich nutzen oder dich dafür engagieren, dass sich in Frauenfeld ein neuartiges, lebhaftes und wirtschaftsfreundliches Projekt etabliert.

Wer sind wir?

Initiatorin und Geschäftsführerin von Coworking Frauenfeld (in Nebentätigkeit) bin ich, Regine Siegenthaler.

Mithilfe erhalte ich vom Förderverein Coworking Frauenfeld. Dieser wird von einem mit der lokalen Wirtschaft und Kultur verbundenen Vorstand geführt. Vorstandsmitglieder sind Martina Dumelin (Dumelin Projekte & Vernetzung), Daniel Bauer (Standortförderer Stadt Frauenfeld), Urs Schönholzer (Präsident Gewerbeverein Region Frauenfeld) sowie Regine Siegenthaler. Tatkräftig mitwirkend ist zudem Adrian Müller Siegenthaler.

Ideell werden wir unterstützt von der Wirtschafts- und Standortförderung Frauenfeld, der Thurgauer Wirtschaftsförderung, dem Startnetzwerk Thurgau und dem Kompetenznetzwerk Ernährungswirtschaft.

Wo und wie findest du Coworking Frauenfeld?

Coworking Frauenfeld zieht ins denkmalgeschützte ehemalige Elektrizitätswerk an der Bahnhofstrasse 56 in Frauenfeld.

Hast du Fragen oder möchtest du mehr über das Projekt erfahren? Schreibe ein E-Mail und ich trete mit dir in Kontakt.

Tausend Dank

Wir freuen uns über jegliche Unterstützung.