Der Kult der Toten Kuh

Eine Influencerin verliert die Kontrolle über ihren Instagram-Account. Er wurde gehackt. Sie beginnt sich zu wehren und versucht, ihre Follower:innen zu erreichen. Doch das soll ihr nicht so einfach gelingen. Auf ihrer Suche nach der dahinterliegenden Wahrheit trifft sie auf unberechenbare Charaktere und gerät in einen Strudel von Ereignissen, an dessen Ende das düstere Geheimnis von Instagram offenbart wird. Bist du Teil des Kults der Toten Kuh? Wirst du es werden? Und kannst du Social Media danach so unbeschwert nutzen wie davor? Als treue:r Follower:in begleitest du die Influencerin auf Instagram bis zum Schluss und bist aufgefordert, selbst mitzuspielen und zu entscheiden.

Vom 30. November bis zum 20. Dezember 2020 hinterfragen wir unsere Instagram-Realität radikal und auf sämtlichen Ebenen. In Form eines partizipativ-performativen Games werden die User:innen rabbithole-artig in eine dystopische Fiktion gezogen und mit einer anderen Perspektive konfrontiert, die ihre bekannten Erlebnisse und Nutzungsweisen herausfordern. Um Teil dieser Geschichte zu werden, wird geliked, kommentiert, geteilt und gepostet.

Inspiriert ist dieses Projekt vom Begriff des «Hacktivism», der bereits in den 1980er Jahren vom Hackerkollektiv The Cult of the Dead Cow geprägt wurde. Unter dem Begriff entstanden wahre Held:innen-Geschichten des digitalen Zeitalters. Beispielsweise die des Models Adeanna Cooke: Sie hat sich selbst Hacking beigebracht, um die unerlaubte Verbreitung freizügiger Bilder von ihr zu unterbinden und das Material von den Websites eigenständig herunterzunehmen. Hacktivism, auch Ethical Hacking genannt, nutzt jegliche digitalen Skills, um sich für Menschenrechte im Internet einzusetzen.

  • Performance: Melisa Su Taşkıran, Dennis Schigiol und Moritz Sauer

  • Konzept & Regie: Laura Tontsch

  • Dramaturgie & Produktion: Julius E. O. Fintelmann

  • Ausstattung: Julie Steen Nielsen

  • Video: Manolo Zacate

  • Fotografie: Samuel Bosshardt

  • Modelling: Rika Suzuki Hermle

  • Grafikdesign: Naomi Eggli & Julia Hoogkamer

Content

Warum & Vision

Es reicht nicht aus, lediglich passive:r Konsument:in in den Sozialen Medien zu sein: Manipulation, Propaganda und Beeinflussung, seien sie politischen oder kommerziellen Ursprungs, sind nicht zu übersehen; von Problemen mit Datenschutz ganz zu schweigen. Wir verarbeiten diese kritischen Punkte und machen sie unmittelbar erfahrbar, in dem wir im Gegenzug für Schlüsselinformationen des Games Daten von Dir verlangen werden - nach dem Motto: Wie weit gehst du?

Gleichzeitig erkennen wir an, dass die Sozialen Medien einen neuen künstlerischen Umgang ermöglichen. Beispielsweise im Prinzip der kollektiven Autor:innenschaft, nach welcher wir unsere Arbeit ausrichten: Deine Reaktion und Input als Mitspieler:in ist ein ganz entscheidender Faktor für die Weiterentwicklung der Geschichte. Wir entscheiden Tag für Tag und mit Post zu Post neu, wie es weitergeht. Social Media leben von Interaktion und Partizipation und wir möchten im künstlerischen Entstehungsprozess das Publikum einbinden - ohne, dass die künstlerische Vision davon geschwächt oder reduziert wird.

Dafür brauchen wir deine Unterstützung

Damit der Kult der Toten Kuh entstehen kann, brauchen wir deine Unterstützung:

  • IT-Material,
  • Film-Sets und Kostüme müssen bezahlt,
  • Reisekosten erstattet
  • und Marketing finanziert werden.

Wir sind ein 13-köpfiges Team aus unterschiedlichen Bereichen der Performance-Kunst, Grafikdesign, Film, Fotografie, Modelling, Story-Telling, Kostüm- und Produktionsdesign. And we are on fire!

Deine Unterstützung ermöglicht es uns nicht nur, eine packende Geschichte zu erzählen und die eigene Nutzung von Sozialen Medien zu hinterfragen, sondern auch eine innovative künstlerische Form zu entwickeln, die so bisher nicht existiert hat und unglaublich viel Potenzial bietet.

Danke, dass du eines der Goodies kaufst und deinem Umfeld vom Kult der Toten Kuh erzählst. Wir freuen uns, dich auf Instagram wiederzusehen!

PS: Erlebe auch jetzt schon Games und vieles weitere und folge @derkultdertotenkuh auf Instagram.

Picture 5b9a1e55 d978 48ac 9140 e812e7842587Picture 82713408 3552 45ef b6ba 55156ff2cd11