Die kollektiven Träumer in Kürze

Das Drehbuch zu «die kollektiven Träumer» wurde von Noemi Wyrsch verfasst. Das Stück spielt in einer Spelunke, in welcher einmal wöchentlich Auftritte von verschiedenen Künstlern stattfinden, die um die Gunst des Publikums kämpfen. Eines vereint sie: Sie wollen bekannt und erfolgreich werden. Und durch genau diesen Traum werden sie manipulierbar, was von dem Moderator dieser Show aufs Schamloseste ausgenutzt wird. 

Heute werden wir in der Gesellschaft immer wieder über unsere Träume manipuliert, sei dies über die Werbung oder über Casting Shows wie «Deutschland sucht den Superstar». Und manchmal wachsen aus Träumen Handlungsweisen, die man moralisch verurteilen könnte. Diesem Thema möchten wir uns annähern, indem wir auf manchmal komische, manchmal tragische Art und Weise die Geschichte der Charaktere erzählen.

Umsetzung

Auch dieses Jahr werden wir wieder von einer Live-Band begleitet, welche sich von Tom Waits inspirieren lässt und uns in eine irritierend diffuse und doch packende Atmosphäre entführt. Wir durchbrechen die gängigen Vorstellungen des Publikums und sprengen die Grenzen des Theaters. Alles wird ein bisschen anders sein, als man es gewohnt ist.

Team

Das diesjährige Team besteht aus 20 Personen. Wieder machen wir alles in der Freizeit, neben Studium oder Arbeit oder beidem. Wir brauchen aber noch dringend genau DEINE Hilfe, da uns noch das nötige Kapital für Requisiten, Kostüme und die Flyer fehlt. Dafür bekommst du tolle Belohnungen und unterstützt ein Projekt, welches aus viel Herzblut und Leidenschaft erwächst.

Warum wir deine Unterstützung brauchen: