Picture 0dcf8aa3 94a8 4162 854e 39a2eebc6596

Die Pariser Metro und die III. Republik Stationen mit Geschichte(n) aus der Zeit Frankreichs von 1870 bis 1940

Nach einem Vortrag über die Stationen der Pariser Métro habe ich diesen für ein Buch bearbeitet, das ich gerne bei der Wissenschaftlichen Buchgesellschaft Darmstadt veröffentlichen möchte. Mein Buch geht der Frage nach, wo heute noch «Spuren» der französischen III. Republik bei der Pariser Métro zu finden sind. Anhand ausgewählter Métrostationen erzähle ich Geschichte und Geschichten aus der Zeit der Belle Époque und Frankreich, bezogen auf die jeweiligen Stationen. Dabei erscheinen die verschiedenen Facetten der III. Republik in einem ganz neuen Licht. Bislang ist die Hälfte des Manuskripts schon fertig. Ich plane für das Buch zusätzlich hochwertige Abbildungen, die daraus ein Schmuckstück machen.

Das Besondere an meinem Projekt

Im nächsten Jahr gibt es ein doppeltes Jubiläum für Frankreich zu feiern: Die Gründung der III. Republik jährt sich zum 150. Male und die Pariser Métro wird 120 Jahre alt. Anlässlich dieses doppelten Jubiläums halte ich es für besonders reizvoll, die Namen der Pariser Métrostationen und die Zeit der III. Republik in einen Zusammenhang zu bringen. Ein Ansatz in dieser Form ist ganz neu und dürfte ein besonderes Geschichtsbuch werden. Es eignet sich dann aber bestimmt auch als Reisebegleiter für die nächste Parisfahrt. Mit diesem Buch wird ein Großteil der französischen Literatur zum Thema für deutsche Leser zugänglich gemacht.

Dafür brauche ich Unterstützung

Die WBG Darmstadt scheut das Risiko einer vorfinanzierten Auflage und verlangt für die Veröffentlichung einen Druckkostenzuschuss von ca. 3000 Euro. Dazu kommen 10% Provision für das Crowdfunding. Ich würde mich freuen, wenn ich durch Eure Unterstützung diese Summe aufbringen kann, denn ich halte es für ein lohnenswertes Projekt, das ich gerne verwirklichen möchte.