Picture 38660148 cbb4 44c9 a2da f1f127357e32

Grönland Ski-Expedition mit Beinprothese

30 Jahre nach der jemals ersten Langlauf-Expedition im Himalaya und einer erfolgreichen Karriere als Bergführer soll ein Traum für mich wahr werden, den ich lange nicht mehr für möglich hielt.

2003 musste ich nach einem Unfall und Krankheit mein linkes Bein am Oberschenkel amputieren lassen. Zuvor war mein Leben auf Bewegung ausgerichtet. Mein Beruf als Bergführer im Heliskiing und Schreiner mit eigener Kunstschreinerei erfüllte mich sehr. Ein Jahr nach der Amputation erkletterte ich mit einer selbstgebastelten Prothese den Chaina Men Peak in BC/ Kanada. Später profitierte ich von meiner Erfahrung als Langläufer und Bergsteiger. Ich fand den Weg langsam und mit vielen Rückschlägen zurück zum Bergsteigen, Langlaufen und Skifahren. Heute ist es mir möglich mit der Prothese grosse Leistungen zu vollbringen und ich bin bereit für einen neuen Meilenstein in meinem Leben.

Picture a4482545 efa3 48de 9525 ed2103712f35Picture 0c4d39b3 653b 4d27 96ec df4863c1bce6

Die Expedition

Ost-Grönland ist eine der wildesten arktischen Landschaften der Erde mit hunderten von Gletschern, Ice Caps, Bergen und gefrorenen Fjorden. Auf dieser Expedition werde ich/ wir mit einem Pulka (gezogener Schlitten) mit Zelten und Proviant weit in die Gletscher des Arctic Circle laufen. Mit breiten Langlauf-Skiern geht es erst über gefrorene Fjorde bevor wir die Traverse der «Schweizer Alpen» in Angriff nehmen. Das Massiv wird sehr selten begangen, es liegt an der Südseite des Ice Caps und wurde von einem Schweizer entdeckt. Wir werden für 15 Tage im Zelt unter Nordlichtern bei bis zu -25 Grad Celsius campieren und die Wildnis dieser einmaligen Eis-Landschaft erleben.

Content

Das Team

Mit Kat Duciaovà steht mir eine sehr gute Bergsteigerin und Kollegin zur Seite, die mich bereits in Kanada auf Touren mit Prothese begleitete. Kat hat Erfahrung mit Expeditionen in Südamerika. Sie arbeitet als Wilderness Therapeut in Kanada und in der Slowakei.

Content

Lebe deine Träume

Mein Beispiel soll andere Körperbehinderte ermuntern sich nicht selbst einzuschränken. Es soll dazu einladen sich für seine Träume einzusetzen und körperliche Herausforderungen als Chance zu nutzen. Es soll Ansporn und Motivation sein für Behinderte und Nichtbehinderte nach dem Erlebnis in der Natur zu suchen, wo man für sich sagen kann: «Das ist einfach grossartig!»

Picture 67aab566 198f 449f 9ecf 0d693b5ead8bPicture 858b13a8 ee75 4eb2 84b7 8d1758ce61a6

Zukunft

Als Bergführer und Coach mit körperlicher Einschränkung biete ich anderen körperlich eingeschränkten Menschen Erlebnisse in den Bergen an. Ich führe Sommer- und Wintertouren, coache Bewegung in der Natur, teile meine Erfahrungen und unterstütze so den leichteren Zugang zur Bewegung im Gelände.

  • Langlauftouren in unberührter Landschaft (auch Tiefschnee)
  • Gletschertrekkings
  • Motivations-Trekkings für jedermann am Berg, die dir zeigen wie du mit eigener Akzeptanz und mentaler Unterstützung zu neuen Visionen kommst

Ich begleite also überall dort, wo man sich einen erfahrenen Bergführer und Coach wünscht.

Picture cfeffd8f e7d6 4d5a 9c8c 55135a475d98Picture 065b66d5 5948 4235 81d2 a167eb24e30c

Dafür brauche ich Unterstützung

Vieles kann ich selbst leisten: Die richtige Einstellung, die mentale Ausrichtung, die so viel wiegt wie das Unterwegssein in der Kälte. Die Überwindung aller technischen und physischen Probleme und die Herausforderung mich mit einem Lächeln dafür zu bedanken, was entgegen aller Erwartungen möglich ist. Für die Mitfinanzierung meines Vorhabens und für Material bin ich auf Ihre Unterstützung angewiesen. Ich danke Ihnen herzlich dafür, dass Sie meinem Projekt «Flügel verleihen»!

Rey (Reto) Keller, Berführer (UIAGM/IFMGA)

mountainsenseexpedition@gmail.com

Content