Ein Ende - und ein Anfang?By Dorf testet Zukunft, on 5/12/2018 10:00

Liebe Investor:innen,

das Team von «Dorf testet Zukunft», sowie die Rheinauer:innen möchten euch VON HERZEN DANKE SAGEN, dass ihr in den geplanten Versuch investiert habt! Eure Unterstützung war uns wertvolle Motivation.

Das Crowdfunding endete am 4. Dezember 2018 um 14:26 Uhr. Die ambitionierte Summe von 6.2 Millionen Franken haben wir nicht erreicht. Damit wird euch eure Investition von Wemakeit zurücküberwiesen. Das muss aber nicht das Ende der Reise sein! Seid ihr weiter dabei? Wir hoffen es und halten euch gern auf dem Laufenden.

Es war uns bewusst, dass es nicht einfach wird, die angestrebte Summe zu erreichen. Es war aber de facto nicht unmöglich! Und manchmal muss man das «scheinbar Unmögliche» wagen, um etwas zu bewegen.

Und bewegt hat sich viel. Angefangen im Dorf: Die Menschen reden über das Grundeinkommen und diskutieren ganz konkret, was es für sie bedeuten würde. Ausserdem stiess das Projekt auf reges Interesse bei den Medien im In- und Ausland. So wurde dieses einem breiten Publikum bekannt und sorgte für Gesprächsstoff.

Auch wenn das Crowdfunding nicht erfolgreich war, haben wir doch viel erreicht: Wir haben ein Dorf gefunden. Eine Mehrheit der Einwohner:innen (770 von 1302) hat ja gesagt zur Teilnahme am Versuch. Das allein ist schon eine kleine Sensation, zumal am Anfang niemand daran glaubte, das dies gelingen würde. Deswegen würden wir ungern aufgeben, sondern eine 2. Finanzierungsrunde lancieren. Bevor wir jedoch das weitere Vorgehen festlegen können, suchen wir Anfang Dezember den Dialog mit den Rheinauer:innen, denn der Austausch und das Miteinander war für uns von Anfang an zentral.

Wie gehts weiter? Seit Projekt-Beginn im Januar bis heute haben alle Team-Mitglieder ehrenamtlich gearbeitet und gänzlich ohne Marketing-Budget agiert. Die Kosten, die angefallen sind, wurden von uns privat getragen, einfach, weil wir zutiefst davon überzeugt waren und sind, dass mit Rheinau eine einmalige Chance besteht, das Grundeinkommen auszuprobieren und ein Schweizer Grundeinkommens-Versuch eine ungeheure Strahlkraft für die Thematik hätte - weltweit.

Wir halten euch über alle Entscheidungen und weiteren Schritte gerne auf dem Laufenden. Und falls ihr Inputs und Anregungen eurerseits habt, schreibt uns sehr gern: info@dorftestetzukunft.ch

Bis dahin - seid herzlichst gegrüsst

Rebecca für das «Das Dorf testet Zukunft»-Team

Comment

Log in with your profile to comment on this project.

Log In

4
Vielen Dank für euren grossartigen Einsatz. Irgendwo müssen wir schliesslich beginnen, um die Fragen zu unserer und unserer Kinder Zukunft zu beantworten. Und durch euer Projekt, auch wenn das Crowdfunding nicht geklappt hat, wurde sicherlich einiges angestossen.
Grüessli Martin
4
DANKE von Herzen an EUCH und an alle, die hier mitgemacht haben! Ja, es ist so schade, dass das Geld nicht zusammengekommen ist, aber wie Ihr schreibt: Euer Engagement hat das Thema ein groooßes Stück vorangebracht, und das ist genauso wertvoll. Überhaupt, in der Schweiz ist schon so viel für das Thema BGE passiert, bitte klopft Euch jede Stunde dafür auf die Schultern! :)

Außerdem ist Versuchen und Scheitern-Dürfen auch Teil des BGE-Spirits, finde ich. Dafür steht das (erstmal) nicht erfolgreiche Crowdfunding vielleicht symbolisch und mit viel Ermutigung.

Ich hab sehr gern mitgemacht und freue mich darüber, wie der BGE-Same weiter gedeiht. Die Früchte reifen dann zur rechten Zeit …

Feiert Euch und gönnt Euch auch Erholung!

1000 Dank & viele liebe Grüße aus Deutschland. <3
Dorothea