Lebensmittel / Selbstversorgung

Es soll ein Programm entstehen, das ganzheitliche Kreisläufe in der Natur aufzeigt, Informationen über die wichtigsten, gesundheitsfördernden Inhaltsstoffe der heimischen Pflanzen vermittelt und einen Blickwinkel zur Selbstversorgung eröffnet.

Wir sind weltweit vernetzt mit anderen Permakultursystemen. Wir sind verpflichtet für eine weltweite, nachhaltige Landwirtschaft zu arbeiten und den Anbau von stabilen, zukunftsfähigen Ökosystemen zu gewährleisten. Der ganze Kontinent Afrika ist dringend darauf angewiesen.

Wir erhalten lokal die unglaubliche Vielfalt an essbaren Pflanzen und tragen zu einer biologischen Selbstversorgung und Ernährung bei.

Finanzierung

Auf einem Grundstück in Lomé bauen wir ein Solartrockenzentrum, verbunden mit einem Permakulturgarten und einem Schulungszentrum, zur Selbstversorgung und biologischer Ernährung. Dafür brauchen wir deine Hilfe!

Du finanzierst dabei: Kompostiersystem, Humustoilette, Hühnertraktor, Schattengewächsplatz, Wasserpumpe, Saatgut, Werkzeuge, Design des Gartens, Mitarbeit des Team.

Über uns

Wir sind ein motiviertes, internationales Team, das erkannt hat, dass es unsere Aufgabe ist, ein Potential herzustellen, das das Land zu neuem, produktiven Leben erweckt. Gemeinsam mit anderen Gemeinschaften auf der Erde, sehen wir alle Lebensformen als gleich an und wollen unnötige Zerstörung verhindern.

  • Angelika Müller, Lehrerin, Projektleitern, hat langjährige Erfahrung in internationalen, sozialkulturellen Projekten.
  • Gabriel Adanlessossi, Logistiker, Grafikdesigner
  • Markus Pölz, dipl. Permakultur Designer und Ausbildner, mit 13 jähriger, internationaler Erfahrung.

Die folgenden Bilder zeigen das angehende Projekt während eines Arbeitstages 2012.