Magazinliebhaber aufgepasst! Print Matters! geht weiter und eröffnet unter neuer Leitung ein eigenes Ladenlokal in Zürich. Ein wechselndes Sortiment der besten Magazine aus aller Welt erwartet euch.

CHF 49’930

101% de CHF 49’000

"101 %"
Comment ça fonctionneä

Le principe du «tout ou rien» s’applique: l’argent ne sera reversé au projet qu’à condition d’avoir atteint ou dépassé l’objectif de financement.

335 contributeur*rices

Clôturé avec succès le 27.3.2019

Unabhängige Magazine finden ihren Weg an die Hohlstrasse in Zürich

Print Matters! hat während seiner vier Jahren Bestehung schon einige Herzen von Magazinliebhabern höher schlagen lassen. Angefangen hat alles 2015 mit einem Pop-Up-Store am Predigerplatz. Letzten Januar dann hat das Gründerteam das Zepter an mich weitergegeben. An dieser Stelle möchte ich ein grosses Dankeschön an Laurin, Florian Matteo, Matthieu & Rico aussprechen, die mir ihr Baby anvertraut haben und mich unterstützen.

Dass unabhängige Magazine wichtig sind, zeigen die Zahlen. Während die Mainstream Printmedien ums Überleben kämpfen, erleben die kleinen Magazine einen regelrechten Boom. Beinahe frei von Werbung und alleine durch die direkten Kunden finanziert, überzeugen unabhängige Magazine durch qualitativ hochstehenden Journalismus, hochwertiges Papier und ausgefallene Ideen.

Weil die Welt der unabhängigen Magazine Zürich nicht verborgen bleiben darf, habe ich mich also kurzerhand dazu entschlossen, das Projekt Print Matters! zu meiner Bachelorarbeit und gleichzeitig zu meinem Weg in die Selbstständigkeit zu machen. Ab sofort bin ich 120% für Print Matters! im Einsatz und hoffe auf deine Unterstützung.

Wenn alles klappt, bezieht Print Matters! bereits im Mai 2019 sein eigenes Ladenlokal an der Hohlstrasse 9 in Zürich.

Mut zur Lücke!

Du hast noch nie etwas von den Magazinen Kinfolk, Cereal, Toiletpaper, Apartamento oder The Gourmand gehört?! Dann wird es aber höchste Zeit!

Jeden Monat erscheinen 10 - 20 neue, grossartige und unabhängige Titel von denen wir nichts mitkriegen, weil sie uns nur schwer zugänglich sind. Dabei beeindrucken die oftmals viertel- oder halbjährlich erscheinenden Zeitschriften mit ihrer Qualität – spannende, gut recherchierte Inhalte und hochwertige Fotografien mit denen mainstream Zeitschriften nur selten mithalten können.

Da unabhängige Magazine nicht an einen Grossverlag oder an den Verkauf von Anzeigen gebunden sind, können sie es sich erlauben Experimente einzugehen und immer wieder neues auszuprobieren. Was herauskommt sind oftmals wahre Meisterwerke die gerade Kreativschaffenden als Inspiration dienen.

Print Matters! schliesst nun diese Marktlücke endgültig und sorgt dafür, dass auch in Zürich neues aus der Welt des Prints entdeckt werden kann. Damit es nie langweilig wird, werde ich dafür sorgen, dass es neben einem festen Sortiment an Klassikern eine wechselnde Auswahl gibt, die sich an Trends orientiert. Man soll jede Woche unseren Online-Shop oder unser Ladenlokal betreten können und wissen, dass man auf etwas neues stossen wird, was man vorher noch nie gesehen hat.

Gleichzeitig soll der Laden auch eine Plattform für Magazine und kreativschaffende aus der Schweiz bieten – Launches, Konzerte und Ausstellungen sollen hier stattfinden können!

Dafür brauche ich Unterstützung

Um diesen Traum zu realisieren, braucht Print Matters! deine Unterstützung. Das Ladenlokal soll nicht zum Pop-Up, sondern zu einem festen Bestandteil des Zürcher Langstrassenquartiers werden.

Das gesammelte Geld fliesst in erster Linie in die folgenden Bereiche:

  • Einrichtung des Ladenlokals
  • die erste Lieferung an Magazinen
  • die ersten Mieten und das Depot des Ladenlokals

Ihr seid an Bord und unterstütz unabhängigen Journalismus in Zürich? Dann sollst du natürlich nicht leer ausgehen. Tolle Goodies, wie etwa ein Jahresabo deines Lieblingsmagazins, erwarten dich.

Ich hoffe, dich schon bald an unserem Opening kennenzulernen!