Wer wir sind

Unser Ensemble wurde im Herbst 2016 geboren, nachdem vier Freunde (Guillaume Castella, Ayako Ono, Charles Sudan und Rodolfo Zitellini) sich getroffen und den gemeinsamen Wunsch ausgedrückt hatten, das unerforschte barocke Repertoire zu explorieren. Da wir mehrere Länder und Kulturen repräsentieren, entschlossen wir uns für eine genauso multikulturelle Musik, die aus der Schweiz, aus Frankreich, aus Deutschland, aus Grossbritannien und aus Italien kommt. Dies ermöglicht uns auch, in den Schritten der älteren Komponisten und Musikakteure zu gehen, die in diesen mehreren Ländern arbeiteten, lebten und reisten, um Musik zu produzieren.

Content

Das Projekt und die Zukunft

Nach mehreren Konzerten, die 2017 in Fribourg stattfanden, möchten wir unser Ensemble entwickeln, damit wir ein noch variierteres Repertoire anbieten können. Wir möchten auch gern mehr Geld in der Produktion von Konzerten investieren und ein professionelles Niveau behalten.

Fribourg ist gewiss eine wunderbare Stadt, zuerst weil sie in dem musikalischen Leben sehr aktiv ist, dann weil sie zweien von unseren Mitgliedern ermöglichte, akademische Studien in Verbindung mit Musik zu verbringen: Guillaume und Rodolfo haben beide einen Master in Musikwissenschaft in der Universität Fribourg absolviert. Trotzdem würden wir uns sehr freuen, wenn von unserer Praxis der Musik ein immer breiteres Publikum profitieren würde. Daher richten wir uns an die freiburgische Gemeinschaft, deren Neigung für die Musik wohl bekannt ist.

Dafür brauche ich Unterstützung

2017 hat das Ensemble Passacaille schon zwei selbstfinanzierte Konzertserien organisiert. Wir programmieren jetzt eine neue Serie zweier Konzerte am 25. und 27. Mai 2018 in Fribourg. Dabei möchten wir schon unser Repertoire und unsere finanziellen Mittel verbreiten. Um das zu machen, bitten wir die freiburgische Gemeinschaft und andere Musik-LiebhaberInnen um ihre Hilfe. Dies würde uns ermöglichen, sowohl einen besseren Konzertsaal zu vermieten, als auch die Werbungskampagne und die Suche nach musikalischen Manuskripten zu verbessern.

Wir bedanken uns im Voraus bei allen, die uns durch Ihre Spenden helfen werden. Bei jeder Spende wird Ihr Name auf unser Programm gedruckt – außer wenn Sie es nicht möchten.

Wir heissen Sie herzlich willkommen zu unseren Konzerten:

  • am 25. Mai 2018 in der Kapelle der Universität Fribourg um 20 Uhr.
  • am 26. Mai 2018 in der Kapelle der Capucins in Fribourg um 17 Uhr.
Content