¯\_(ツ)_/¯Oops, video was removed by project initiator.

EP – Elisa Day

by ELisa DAY

Bern and Berlin

Elisa day veröffentlicht ihr zweites Album. «Atme und Zähle bis Zehn» ist ein Farbkasten von Augenblicken, die das Leben schreibt und wo Poesie zu Pop wird. Dazu braucht sie eure Unterstützung!

CHF 7’210

103% of CHF 7’000

"103 %"
This is how it worksä

The «all or nothing» principle applies: The project only receives the funds if the funding target is reached or exceeded.

56 backers

Successfully concluded on 29/5/2017

Atme und Zähle bis Zehn - zweites Album von Elisa Day

Seit mehr als sieben Jahren bin ich als Elisa Day mit meiner Band unterwegs. Unsere erste Platte «Sleepy Harry and the Colours of the Wind» war ein voller Erfolg und wird nach wie vor begeistert an unseren Konzerten gekauft. Leider ist die Musik aber nicht mehr aktuell. Ich habe mich entwickelt, die Besetzung der Band hat geändert und die Musik hat sich dementsprechend auch verändert. So sind neue Stücke entstanden die ich sehr gerne auf einer neuen CD festhalten möchte und die ich dringend brauche, um im Musikbusiness aktiv sein zu können.

Hier ein paar Worte meines Labels über die neue CD:

Elisa Day berührt, besticht und verzaubert. In tobenden Momenten besingt sie Konzentration auf den Moment. «Atme und Zähle Bis Zehn», ihr zweites Album, ist ein Farbkasten von Augenblicken, die das Leben schreibt. Musik, die das Nachdenken über Alltägliches, Befindlichkeiten und Existenzielles ans Spezielle knüpft.

«Los. Losgehen - Lass Los - Geh Los - Los»

Elisa Day hat eigene Regeln für die Art und Weise, wie sie wahrgenommen werden will. Kategorien gelten für sie nicht. Die diplomierte Jazzsängerin und Komponistin manövriert sich und ihre Band, gekonnt arrangiert, zwischen Genre-Grenzen. So wird Poesie zu Pop. Rainer Maria Rilkes Gedicht «Der Panther» vertont sie zu einer Klavierballade à la Björk, in einem schwerelosen Spiegelkabinett der Stimmen. Aus den beiden Gedichten Christian Morgensterns «Das Huhn» und «Das Knie» macht sie eine groovig unbeschwerte Kopfnick-Nummer zum Mitsummen und «Blackboard Story in New York», eines der Lieder aus komplett eigener Feder, erzählt von ungewöhnlichen Katzen und Außerirdischen, in Tom Waits’ Blues - Rumpelbeat Attitüde.

Keck und unbefangen erzählt sie uns von Dingen, die wir nicht sehen und hören können, die mit ihren Augen und Ohren die Welt hinterfragen und dank ihrer Stimme zu faszinierenden Songs und Bildern werden. Ganz weit weg von Esoterik und sperrigem Singer – Songwriter - Geschwafel. Im Titeltrack teilt sie den Moment eines Schicksalsschlages – voller Zweifel und gewagter Hoffnung. «Atme und Zähle bis Zehn» ist die Aufforderung zum Klarbleiben, wenn nichts mehr klar ist.

«atme atme [… ] lächle lächle […] es wird sicher alles wieder gut»

Und es geht noch besser. Das Schlussstück «Giants» taucht in einer Reihe mit Joanna Newsoms «Sadie» oder Margret Glaspys «Somebody to Anybody» auf. So besingt sie die Liebe, selbstbewusst mit Ukulele und in den Höhen überschlagender Stimme.

«We are like giants, brave and fearless minds»

Weich und wundervoll.

Isabelle Ritter - voc ’ comp, Nils Fischer - bassclari ’ sopsax, Lukas Frei - tp ’ fluegelhorn, Florian Favre - piano ’ rhodes, Jeremias Keller - ebass, Christoph Steiner - drums

Dafür brauche ich eure Unterstützung

  • Studio - Miete drei Tage
  • Flügel - Miete drei Tage
  • Stimmung Flügel und Rhodes
  • Studio - Techniker vier Tage
  • Musiker - Honorare zwei Tage
  • Spesen Studio (Verpflegung/Fahrkosten)
  • Mix
  • Mastering
  • Artwork
  • Foto - Shooting
  • Miete Foto - Studio
  • Kosten Presswerk für 500 CD’s
  • SUISA Gebühren
  • Label
  • Promo - Agentur
  • CD - Teaser

Die Belohnungen

Du kannst mich durch einen frei von dir gewählten Betrag anonym oder durch den Kauf von einer Belohnung unterstützen. Ich habe mir ein paar exklusive und sehr attraktive Goodies für dich überlegt.

Lass dich überraschen!

Falls du momentan keine finanziellen Mittel zur Verfügung hast, hilft es bei solch einer Kampagne auch, wenn du dieses Albumprojekt durch einfache Mundpropaganda, Mailinglisten oder auf deinem Sozialmedia Account mit deinen Freunden teilst.

Ich danke von ganzem Herzen!