Erhalt der Hagelschutzkanone

Um gegen den Hagel zu kämpfen, fand Ernst Schürch, der Vater von Reto Schürch, im Hagelabwehrsystem der Firma Corballan aus Frankreich im Jahr 1979 eine innovative Lösung. Die Investition zahlte sich aus: Mit Schockwellen konnten Hagel und Riesel grossenteils getrotzt werden. Damit die Hagelschutzkanone für den Obstbetrieb (aber auch für die Bevölkerung) erhalten bleibt, hat die Behörde ein Lärmgutachten aufgrund den neuen Gesetzen angefordert.

Content

Das Besondere an meinem Projekt

Die Hagelschutzkanone ist schweizweit die Einzige, welche noch im Einsatz ist und diese soll weiterhin erhalten bleiben. Wenn kein Lärmgutachten erstellt wird, droht dem Betrieb die Abschaltung der Kanone.

Dafür brauche ich Unterstützung

Mit dem Geld soll die Bezahlung des Lärmgutachtens realisiert und damit der Erhalt der einzigartigen Hagelschutzkanone in der Schweiz ermöglicht werden.