Fahrradfilet | Feines vom Rad

Wir stellen aus weggeworfenen Fahrrädern praktische und schöne Gebrauchsgegenstände her. Gefertigt werden die Einzelstücke in kleinen Serien, mit Handarbeit und viel Liebe. Fahrräder bekommen so ein zweites Leben.

Wusstest du, dass....?

Ein altes Fahrrad – daraus entsteht: Zwei Lampen, eine Garderobe, 8 Kleiderbügel, ein WC-papierhalter, mehrere Bleistifthalter, ein Zeitungshalter und ebenso ein Sitzhocker. Denn, wir verwenden das ganze Rad!

Unterstütze uns, dass wir heuer unsere ersten 200 Räder filetieren und verwerten können.

Das ganze Rad!

Aus dem «Rohstoff» eines ausgedienten Fahrrads entwickeln wir schöne Produkte, die deinen Alltag bereichern: Ressourcenschonend und nachhaltig produziert: Lampen, Stühle, Kleiderbügel, Kleiderständer, Schlüsselanhänger und vieles mehr.

Die Produkte = die Belohnungen

Jedes Stück von Fahrradfilet

  • ist handgemacht: mit Liebe in einer kleinen Werkstatt
  • Erzählt eine Geschichte: Was so ein schöner Drahtesel in seinem ersten Leben wohl alles erlebt hat: eine Reise durch die Toskana? Ein Radrennen durch die Wachau?
  • ist ressourcenschonend: Wir verwenden ausschließlich alte Stahlrahmen, die nicht mehr repariert werden können. Ein bisher noch ungenutzter Rohstoff, den wir jetzt weiter verwenden.
  • ist ein Unikat: Keines wie das andere.

Wir

Stefan Novak, Joschi Sedlak, Clemens Wirl & Christian Edbauer.

Wir lieben das Radfahren: Es macht Spaß, ist gesund und umweltschonend. Und wir lieben Räder – in ihnen steckt Freude und ganz viel Geschichte. Und um ehrlich zu sein: Fahrräder sind einfach schön!

Jedes Jahr werden tausende Fahrräder weggeworfen. Wir retten Stahlräder und fragen uns: was kann aus diesen wunderbaren Drahteseln noch alles entstehen? Seit 2,5 Jahren bauen, basteln und experimentieren wir. Es macht uns Freude. Wir lernen mit unseren Händen und dabei entstehen im Team neue Produkte.

Die Werkstatt

Wir arbeiten gerne mit unseren Händen. Dabei gestalten wir Arbeitsbedingungen, die dem Leben dienen:

  • Wir produzieren lokal in einer eingesessenen Schlosserwerkstatt. Wir bauen zur Zeit unsere lokale Präsentations- & Vertriebsstätte einem sozialen Zentrum in Wördern auf.
  • Wir arbeiten gemeinsam als Team lernen wir mit- und voneinander.
  • Familie ist nahe und Teil unseres Arbeitsalltags.

Das hat viele Vorteile:

  • Fahrradkultur: Die Produkte sind freundliche Träger einer lebendigen Fahrradkultur. Sie zeigen, daß das was einmal ein Rad war, sich sehr gut eignet etwas anderes zu werden. Wir verlängern das Leben von Fahrrädern massiv.
  • Bewusstseinsbildung für Upcycling: Upcycling ist «das Gebot der Stunde» – Bewusstseinsbildung für den Wert von Weggeworfenem wird mitvermittelt.
  • Müllvermeidung: In Wien werden jährlich geschätzte 10.000 Fahrräder zu relativ hohen Kosten entsorgt. Bis zu 1.000 Fahrräder können von uns in filetiert werden und wieder in den Warenkreislauf eingebracht werden.
  • Faire Arbeitsplätze: In dem kleinen Kunsthandwerksbetrieb werden qualitativ hochwertige Arbeitsplätze geschaffen. Vom Entwurf bis zur Endfertigung bleibt alles in unseren Händen.
  • Unikate: Jeder Gegenstand ist ein Einzelstück.

Was machen wir, wenn Du uns unterstützt?

  • Neue, bessere Maschinen
  • Verpackung und Marketing entwickeln
  • professionelle Website gestalten
  • Lagerräume vorbereiten
  • Aufbau von Vertrieb & Kooperationen entwickeln
  • Gründung einer passenden Rechtsform