Festival de Capoeira 2020

von Isabel

Zürich

Bei der «Taufe und Gürtelwechsel» kommen verschiedene Capoeiristas zusammen, spielen zusammen in der «Roda» und die Schülerinnen und Schüler lernen in Workshops von den erfahrenen Capoeiristas.

CHF 1’065

106% von CHF 1’000

"106 %"
So funktioniert’sä

Es gilt das «Alles oder Nichts»-Prinzip: Nur wenn das Finanzierungsziel erreicht oder übertroffen wird, werden dem Projekt die Gelder ausgezahlt.

14 Unterstützer*innen

Erfolgreich abgeschlossen am 29.1.2020

Projektbeschreibung

Unter dem Motto SPARE WASSER, RETTE LEBEN soll die alljährliche ’Taufe und Gürtelwechsel’ des Vereins Capoeira Schweiz einen grösseren Rahmen erhalten. Mit der vielfältigen Kampfkunst-Sportart Capoeira soll darauf aufmerksam gemacht werden, dass die Umwelt unsere Heimat ist und wir dafür Sorge tragen müssen. Das «Festival International de Capoeira 2020» ist eines von geplanten 4 Festivals, die alle auf die Notwendigkeit der Achtsamkeit im Umgang mit der Umwelt hinweisen sollen.

Der Event findet vom 8.-10. Mai 2020 statt.

Verein Capoeira Schweiz

Der Verein Capoeira Schweiz hat zum Zweck, die Sportart Capoeira und deren Geschichte und Philosophie in der Schweiz bekannt zu machen.

Hauptsächlich ist der Fokus auf die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen gelegt. Durch erlernen und ausüben der Sportart erhalten sie gehaltvolle Werte, erleben Respekt und Verantwortung und gehören einer grossen Familie an.

Da die Musik ein fester Bestandteil von Capoeira ist, gehören auch Gesang und das spielen der traditionellen Instrumenten dazu.

Der Verein organisiert regelmässig offene Events für Capoeiristas auch aus anderen Gruppen. Capoeira hat aus ihrer Entstehung vor allem eine verbindende Komponente. Daher versucht der Verein dies wieder in Erinnerung zu rufen und darauf aufzubauen.

Capoeira ist nicht mehr nur brasilianisch. Sie hat sich auf der ganzen Welt verbreitet und lebt in jedem Land mit der lokalen Kultur zusammen. Somit verstehen wir Capoeira nicht als brasilianische Sportart für Brasilianer in der Schweiz sondern als brasilianisch-schweizerische Sportart für Menschen aller Nationen in der Schweiz.

Das Präsidium des Vereins Capoeira Schweiz besteht aus Contra Mestre Milthinho und Eveline Lenoce.

Trainiert wird an zwei Orten, in Zürich und in Lenzburg. In Zürich leitet Contra Mestre Miltinho das Training, in Lenzburg Graduado Curinga. An diesen beiden Standorten trainieren insgesamt ca. 40 Erwachsene und Kinder.

Diese und weitere Capoeiristas werden die Hauptteilnehmenden am Festival de Capoeira sein.

Dafür brauchen wir Unterstützung

Für unseren Anlass «Festival International de Capoeira» im Mai 2020 suchen wir finanzielle Unterstützung für die Raummiete für Workshops und soziale Akvititäten, für die Reise- und Unterkunftsspesen der internationalen Gäste, für das Catering und für weitere Auslagen.

Wir freuen uns über jeden Beitrag, sei dies in Form von Geldspenden oder - ausserhalb dieses Crowdfundings - Naturalien (z.B. Catering). Total rechnen mit einem Bedarf von rund CHF 7000.