Ihr möchtet gerne mehr sehen! Dann unterstützt unser Projekt und wir bedanken uns bei euch mit exklusiven Belohnungen!

Das Kulturfestival «Pas de Problème!» bringt Afrika nach Wiedikon.

Theater für Jung und Alt, Konzerte, Party, offene Bühne vom und für’s Quartier, Workshops, interkultureller Gottesdienst und vieles mehr, vom 23. September bis zum 3.Oktober 2015 im Kulturmarkt Wiedikon.

Picture 3acdb007 4b18 4048 8df3 f625fdc4aba9Picture ff74f467 2ad2 4d0e 815b 85b817ee628aPicture 1d30adaa cc69 42d9 ba80 3733c6acdba2Picture dea54d39 6326 4ee3 ac51 c369b71978b0Picture 1cdbda6f a126 4d0b be8d e71607397a59Picture 4de155b4 4258 4057 8427 6ca9850df5adPicture 3b6f9687 3a60 4272 b5c9 be77a1da9e3ePicture 045a2910 e187 4f89 8259 61a4c03b7499Picture 60d2e538 0345 4079 9faf 5e014cb38fa6

Darum geht’s

Kernstück des Festivals ist das Theaterstück «À tout jamais/Auf ewig». Zynischer Atheist, charmanter Rassist, konservativer Freikirchler, schwuler Opportunist und träumerischer Flüchtling – so lautet das Line Up im Stück «À tout jamais/Auf ewig». Gezeigt wird nichts Geringeres als das Jenseits. Hier stellen sich fünf Mannsbilder aus Burkina Faso, Kamerun, der Schweiz und Österreich dem Leben danach, ihren Vorfahren, unerfüllten Träumen und Geheimnissen. Mit abgründigen Witzen, schrägen Einwendungen, schwindelerregenden Tanzeinlagen und himmlischer Musik schlagen sie sich die Unendlichkeit um die Ohren und fordern den Gottesbeweis. «À tout jamais/Auf ewig» ist ein witzigsportliches Memento mori auf einer afro-schweizerischen Geisterbahn. Wer den andern nicht versteht, hat keine Ahnung von sich selbst.

Dafür brauchen wir deine Unterstützung

«Pas de Problème!» schafft Räume für Begegnungen, bietet generationenübergreifende Unterhaltung, weckt Gaumenfreuden und mit dem Theaterduo Nydegger/Javurek ist politisches Volkstheater im besten Sinne angesagt. Vorausgesetzt natürlich, die Kostüme, Plakate, Pressearbeit, Requisiten und tausend Dinge mehr können bezahlt werden.

Und genau hier kommst DU ins Spiel: Wir brauchen Dich, Deine Liebsten, die Tanten und Onkels, die Grosis und Grossväter und einfach Alle, deren Herz für die Kultur schlägt. Wir freuen uns auf Dich!